Termine

• Jahresausbildung
• Wochenend-Seminare

• Vorträge

Termine Manfred Mohr

Hier alle Seminarinfos

Heiler und Co.

Wunschprojekte

Bärbel Mohr > Online-Magazin > Allgemeine Artikel > Wochenendseminar „Hooponopono- Das hawaiianische Vergebungsritual“

Wochenendseminar „Hooponopono- Das hawaiianische Vergebungsritual“

Termin: 10.-11. November 2018 in München

Das hawaiianische Vergebungsritual Hooponopono ist zurzeit in aller Munde. Denn bereits sehr vielen Menschen ist es mit seiner Hilfe gelungen, schwierige Beziehungen zu heilen und viele Probleme zwischenmenschlicher Art aufzulösen.

Übersetzt bedeutet dieser Begriff „Etwas tun, um innerlich in Frieden zu gelangen.“ Und dieses innere Gleichgewicht wirkt sich dann nach dem Prinzip der Mystiker „Wie innen, so außen“ auch auf unsere uns umgebende Welt aus. Im Grunde löse ich ein äußeres Problem auf, indem ich innerlich damit arbeite und die Verantwortung dafür übernehme.

Hooponopono geht genauso wie das Bestellen beim Universum davon aus, dass letztlich alles eins ist und dass darum unsere Außenwelt nur ein Spiegel unserer inneren Umstände ist. Wer mit Hilfe dieses uralten Rituals den Frieden im Herzen wieder entdeckt, strahlt in auch nach außen ab. Der Leitspruch des Hooponopono lautet darum: „Willst du Frieden in der Welt, dann beginne damit, den Frieden in dir zu kultivieren. Heile dich selbst, und du heilst die Welt.“

Manfred Mohr war für den deutschsprachigen Raum einer der Wegbereiter des Hooponopono und stellt in seinem Workshop eine von ihm daraus entwickelten Variante, das „Hoppen“, vor. Beim Hoppen übergebe ich mein Problem der Liebe im Herzen, damit sich mein Inneres verbessern kann. Durch diese Technik haben bereits viele Teilnehmer einen neuen Zugang zum Fluss des Lebens entdeckt, in dem sich die Dinge des Lebens so fügen können, wie es uns am besten entspricht.

Vorgestellt werden an diesem Wochenende viele Übungen seiner vier Bücher über Hooponopono, damit jeder Teilnehmer danach in der Lage ist, diese Vergebungstechnik auch ganz praktisch in seinem Alltag anwenden zu können.

Die hawaiianische Sichtweise der Welt: Alles ist mit Allem verbunden
Heile dich selbst, und du heilst die Welt: Was du dem anderen schenkst, wird dir selbst zuteil.
Die Herzenstechnik: ich liebe den Teil, der mit diesem Problem zusammenhängt.
Die doppelte Verständnistechnik: Lerne, in den Mokassins des anderen zu laufen.
Das Wundertagebuch: Heile deine Gefühle, bevor sie irgend einen Unsinn anstellen!
Die Liebestechnik: Liebe ist die größte Kraft im Universum.
Wie außen- so innen: was die Mystiker unseres Mittelalters schon lange wussten.

Leseempfehlung: Bücher von Manfred Mohr zu Hoppen und Hooponopono
In 30 Tagen Hoppen lernen
Cosmic Ordering- Die neue Dimension der Realitätsgestaltung nach dem alten hawaiianischen Hooponopono
Das kleine Buch vom Hoppen
Verzeih Dir!
Hooponopono – Eine Herzenstechnik für Heilung und Vergebung

Termin: 10.-11.11.2018 in München, Samstag 10 Uhr bis 20 Uhr, Sonntag 9 bis 14 Uhr. Unkostenbeitrag: 250.- Euro, Anmeldung und weitere Infos: bueromanfredmohr(at)gmx.de.

PS: Wer dieses Seminar gemeinsam mit drei weiteren Seminaren besucht, hat nebenbei die „Ausbildung zum Coach für positive Realitätsgestaltung“ absolviert, die über insgesamt vier Wochenenden geht. Weitere Infos dazu finden sich unter www.manfredmohr.de und Ausbildung.