Bärbel Mohr > Online-Magazin > Allgemeine Artikel > Luzern Tagesseminar am 19.6.21: „Vergeben Versöhnen Verzeihen – Neue Anwendungsformen der Herzenstechnik Hooponopono“

Luzern Tagesseminar am 19.6.21: „Vergeben Versöhnen Verzeihen – Neue Anwendungsformen der Herzenstechnik Hooponopono“

Jeder von uns trifft in seinem Leben auf unterschiedlichste Probleme der zwischenmenschlichen Art. Jeder von uns hat es mit Kollegen, Chefs, Nachbarn und Schwiegermüttern zu tun, die uns vor die mannigfaltigsten Herausforderungen stellen. Oft sind wir mit der Bewältigung solcher Krisen schlicht und einfach überfordert. Die gute Nachricht lautet jedoch: Du musst dieses Problem zum Glück nicht alleine lösen- lass es dich einfach deine Liebe für dich tun!

Das mag sich auf den ersten Blick etwas ungewöhnlich anmuten, das wieder entdeckte alte hawaiianische Hooponopono liefert jedoch den Schlüssel für die Lösung für eine Vielzahl von Problemen in unserem Leben. Alles, was wir dazu tun müssen, ist, uns mit unserem Herzen zu verbinden.

Bei Hooponopono besinnen wir uns auf die Liebe in unserem Herzen. Mit Hilfe verschiedener Meditations- und Visualisierungstechniken können wir diese Liebe aufrufen und im Herzen entzünden. Dabei finden wir zu unserem inneren Frieden zurück, der sich dann auch nach außen verbreitet. Im Grunde nehmen wir unser Problem in unser Herz, damit unsere Liebe es verwandeln kann. Kern der Hooponopono-Variante des „Hoppens“ ist es, diese Liebe zu spüren und den Anteil zu erkennen, den ich selbst an diesem Problem mit dem andren Menschen habe.

Menschen, die uns besonders nahestehen, liegen uns besonders am Herzen. Hier öffnen wir uns besonders und werden gerade darum auch besonders verletzlich. Hooponopono hilft uns dabei, den geliebten Menschen trotzdem weiterhin in unser Herz nehmen zu können. Es heilt dabei unsere Verletzungen und klärt damit auch die Beziehung zu unserem Mitmenschen. Die Hawaiianer gehen davon aus, dass Hooponopono alle Verstrickungen lösen kann, die wir in unser Leben mitgebracht haben, bis in unsere tiefste Familienwurzel hinein.

An diesem Tag stehen praktische Beispiele dieses hawaiianischen Vergebungsrituals im Vordergrund. Jeder Teilnehmer soll die Gelegenheit bekommen, seine eigenen Themen in Partnerschaft und beruflichem Umfeld anzuschauen und mit Hilfe des Hooponopono zu klären. Nach dem Seminar soll jeder Teilnehmer in der Lage sein, diese Vergebungstechnik in seinem Leben praktisch umsetzen zu können.

Inhalte dieses Wochenendes

  • Die hawaiianische Sichtweise der Welt: Alles ist mit Allem verbunden
  • Heile dich selbst, und du heilst die Welt: Was du dem anderen schenkst, wird dir selbst zuteil.
  • Die doppelte Verständnistechnik: Lerne, in den Mokassins des anderen zu laufen.
  • Wie entzünde ich die Liebe in meinem Herzen?
  • Wie fühlt es sich an, in der Liebe zu sein?
  • Wenn ich mich so verhalten würde wie dieser Mensch, warum würde ich dies tun?
  • Neue Techniken des Hooponopono, die schnell und einfach anwendbar sind.

Anmeldung

Termin: Samstag, 19. Juni 2021, 10.00 -17.30 Uhr

Seminarort: Romerohaus, Kreuzbuchstrasse 44, 6006 Luzern, www.romerohaus.ch.

Gebühr: 150 Franken (bitte mitbringen)

Anmeldung: Büro Manfred Mohr
Tel: (08144) 99 68 09, bueromanfredmohr (at) gmx.de

Mittagessen: Es wird empfohlen, gemeinsam im Haus Mittag zu essen (Suppe, Salat, vegetarisches oder nicht vegetarisches Essen und Nachtisch und Kaffee für 25 Franken. Bitte bei der Anmeldung mitteilen, dass am Mittagessen teilgenommen wird, und ob vegetarisch gewünscht ist.

Bitte bequeme Kleidung mitbringen und Schreibunterlagen. Spezielle Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.