unglaublich aber wahr!!!

Fragen oder Tipps zu Bestellungen beim Universum.

Moderatoren:Flow, bluejupiter

SAMUZ
Beiträge:197
Registriert:Mo Sep 29, 2008 3:58 pm

Beitrag von SAMUZ » Do Okt 22, 2009 4:18 pm

Genau. Jeder ist ein Puzzlestück einer grossen Masse
Affirmation: Ich bin die Dankbarkeit: Ich freue mich sehr über meinen metalic-silbrigen Peugeot 308 SW. Ich SAMUZ bin positiv berühmt. Ich strahle Charisma und Ruhe aus.

Mary
Beiträge:72
Registriert:Di Okt 07, 2008 10:33 pm

Beitrag von Mary » Do Okt 22, 2009 6:54 pm

@shadowangel: Ich bin wieder einmal perplex!!!!!! Soeben habe ich den Computer eingeschaltet und habe gedacht ich frage nun im Forum ob irgendwer einen Tipp für mich hat, wie ich es schaffen kann, dass meine Mutter nicht mehr nur alles negativ sieht. Und dann lese ich zu allererst das hier. Wahnsinn nicht? Ich glaube ich versuche es auch mit einem Wunsch/Bestellung für sie. Ich bin gespannt was passiert.

Benutzeravatar
shadowangel
Beiträge:126
Registriert:Sa Okt 17, 2009 1:19 pm
Kontaktdaten:

Beitrag von shadowangel » Do Okt 22, 2009 8:16 pm

@ Mary ich wünsche dir viel erfolg dabei :D
das leben ist das resultat deiner gedanken

Benutzeravatar
meowCat
Beiträge:291
Registriert:Mo Mär 10, 2008 9:07 pm
Wohnort:Dublin, Irland

Beitrag von meowCat » Fr Okt 23, 2009 1:32 pm

Das ist echt eine schöne Geschichte.
Ich erzähle eigentlich niemandem vom Wünschen, weil ich nicht als Spinner abgetan werden möchte. Mein Freund kann praktischerweise kein Deutsch, da interessiert er sich auch nicht für die Bücher in meinem Regal...
Ich fände es schön, wenn ich mich darüber mit anderen mehr unterhalten könnte, aber mag halt kein "Spinner" sein.

Gisela

Beitrag von Gisela » Fr Okt 23, 2009 2:24 pm

meowCat hat geschrieben:Das ist echt eine schöne Geschichte.
Ich erzähle eigentlich niemandem vom Wünschen, weil ich nicht als Spinner abgetan werden möchte. Mein Freund kann praktischerweise kein Deutsch, da interessiert er sich auch nicht für die Bücher in meinem Regal...
Ich fände es schön, wenn ich mich darüber mit anderen mehr unterhalten könnte, aber mag halt kein "Spinner" sein.
Spinnst du? Du, bist doch kein Spinner :wink: ... mein Freund belächelt das auch ein wenig...obwohl ich ihm letztens durch heimliches Wünschen eine Gehaltserhöhung eingeholt habe...ja ja...
Und ich denke wenn du selbstbewusst deine Haltung zu diesem Thema offenbarst wird dich niemals jemand als Spinner betiteln...und wenn, dann sollte das sowieso an dir abprallen...Außerdem hast du doch uuuuns! :wink:

Benutzeravatar
shadowangel
Beiträge:126
Registriert:Sa Okt 17, 2009 1:19 pm
Kontaktdaten:

Beitrag von shadowangel » Fr Okt 23, 2009 7:29 pm

liebe meow cat,

in dem moment, wo du dich von dem wünschen abwendest, mit dem gedanken als spinner hingestellt zu werden, verleugnest du dich selbst. und genau das ist negativ und zieht keine positive energie an.

aber du hast ja uns, wir geben dir bestätigung, dass du kein spinner bist, denn sonst wären wir es ja alle :D

du bist du, deine gedanken sind frei, sie gehören nur dir.
lass dich nicht von anderen beeinflussen, was sie über dich sagen.
vertraue dir selbst. liebe dich.

und wenn du dir ein rosa kaninchen wünschen würdest, dass mit blauen punkten markiert wäre, so wäre es dein wunsch.
dein wunsch hat eine berechtigung, wie jeder andere wunsch auch, der ins universum geschickt wird.

die ungläubigen, die sagen sie wären realistisch, wissen gar nicht was wirklich realität ist.
denn die realität ist, dass wir alle eins sind.

nur die betrachtungsweise der realität ist unterschiedlich. jeder sieht die realität aus seinen augen und genau das macht die vielfältigkeit aus --- den wachstum unseres universums.
das leben ist das resultat deiner gedanken

Benutzeravatar
Bredors1
Beiträge:91
Registriert:Mi Dez 16, 2009 8:52 pm

Beitrag von Bredors1 » Do Jan 14, 2010 2:20 am

bei der Geschichte mußte ich auch schmunzeln. Und ich freue mich drauf das Gesetzt der Anziehung meinem Sohn bei zubringen. Der ist ja nun 9 geworden, und ein bischen hab ich schon durch blicken lassen. Ich hoffe ich kann es ihm vernünftig ans Herz bringen, so das er damit von klein an arbeiten kann....wenn ich bedenke wie viel jahre mir flöten gegangen sind in dem man bewußt damit umgehen konnte......verdammte Axt.

Gisela

Beitrag von Gisela » Do Jan 14, 2010 11:12 am

Hallo Bredors :)

Also mit 9 habe ich dieses Gesetz bereits angwendet - ohne es bewusst wahrzunehmen. Erst ab 18 hätte mich vielleicht wieder jemand darauf aufmerksam machen sollen :roll:

Benutzeravatar
shadowangel
Beiträge:126
Registriert:Sa Okt 17, 2009 1:19 pm
Kontaktdaten:

Beitrag von shadowangel » Do Jan 14, 2010 6:45 pm

ich muss grad grinsen Bredors.

ich kenne das gesetz auch erst offiziell seit 3 jahren, aber irgendwie habe ich früher sehr oft danach gehandelt.

meine tochter habe ich ganz nach dem prinzip erzogen. ich habe ihr immer mut gemacht, von klein auf.
ich habe ihr schon als kleinkind eingeprägt: wenn du es dir ganz stark wünschst und auch ganz fest daran glaubst, dann wird es auch eintreffen.
jede angst, die du in dir trägst, hindert dich am erfolg. bleib gelassen und freue dich auf das resultat.

ich hab ihr diesen tipp für die schule gegeben, für ihr hobby, das reiten und auch in der ausbildung.
ich weiß nicht wie ich darauf kam, aber ich wollte ihr irgendwie immer mut machen, da sie immer panik bekam, wenn es um irgendwelche prüfungen ging.
sicher hat sie gefragt, ob es bei mir auch so wäre und ich habe ihr sogar beweise gebracht, die sie überzeugt haben.

und dann war plötzlich bei mir alles verschwunden, vergessen...... mein ventil war selbst geschlossen.
mein leben ging den bach runter, weil ich den ängsten meines vaters vertraut habe. ich habe seine ängste auf mich übertragen und nur noch negativ gesehen und plötzlich lief alles verkehrt. für mich waren alle anderen schuld.
heute weiß ich natürlich, dass ich alles selbst angezogen habe, weil mein ventil geschlossen war, meine schwingungen waren auf einer anderen ebene, als meine wünsche.

seit ich das gesetz verstanden habe und (wieder) anwende, ging es plötzlich wieder bergauf.
und plötzlich fiel mir ein, was ich immer meiner tocher gesagt habe. (meinen söhnen weniger............ warum weiß ich auch nicht, aber ich denke, weil meine tochter immer viel hinterfragt hat)
ich habe mich an alles erinnert und meine erkenntnis auch meiner tochter mitgeteilt. :)

sie wendet das gesetz seit ihrer kindheit an, vom kleinkindalter an.
seit sie sprechen kann, lebt sie im einklang mit dem universum.

kleine beispiele von ihr.
sie hat einen schulabschluss von 1,0 ; ist vizemeisterin im berufswettbewerb von deutschland. reitet deutschlands teuersten pferde und alles was sie sich vornimmt, gelingt.

sie ist für mich ein beispiel geworden und wenn ich wirklich mal absacke, dann erinnere ich mich daran, was meine tochter alles schafft.

gelassenheit ist wichtig, denn ungeduld macht alles zunichte.
das leben ist das resultat deiner gedanken

Glückkommeübermich

Beitrag von Glückkommeübermich » Mi Jan 20, 2010 5:33 pm

Das mit dem Bestellen beim Universum kenne ich auch.
Ich meine die Einstellung meiner Eltern dazu.

Bei meiner Mutter ist es so, sie sagt immer kannst du das wohl eben klären. Sie selbst hat da noch keinen Draht dazu gefunden.

Sie sagt immer: "Wie soll ich denn mit dem Universum kommunizieren?"
Bisher sind alle Erklärungsversuche gescheitert und ich werde als Bote zum Universum gebraucht.

Antworten