Bücherecke

Alles was nirgendwo hinpasst oder die Community betrifft.

Moderator:Flow

Benutzeravatar
Moderator
Moderator
Beiträge:7817
Registriert:Mo Sep 10, 2007 6:24 pm
Wohnort:Landkreis Celle
Bücherecke

Beitrag von Moderator » Mi Sep 02, 2009 11:39 am

huhu, nun haben wir ja schon Witziges, was für die Ohren und nun eröffne ich mal einen neuen Thread für Bücher, die euch inspirieren, die ihr weiterempfehlen mögt- bitte ohne Link :wink: - von denen ihr erzählschreiben möchtet usw.

Ich habe von einem total tollen Buch erzählt bekommen und sofort kam das Gefühl in mir auf: °Habenwollen°
Ich wollte es mir erst kaufen, stellte fest. :shock: "Uuups kostet das viel Geld, warte ich auf die TB-Ausgabe..."
Nach 4 Tagen brachte mir der Postbote das Buch, es wurde mir geschenkt:
FREU!!!!

Es heißt:
"Tierisch gut- Tiere als Sprache der Seele. Die Symbolsprache der Tiere"...von Regula Meyer.
Meine Tierbotschaften entpuppten sich bis jetzt als voll der Hammer, so wie mit den Engelkarten...

Also wenn z.B. immer ein Rotkehlchen um dich herum hüpft, hat dieses Tier eine Botschaft für dich...und die kann man dann nachlesen.
Haben die Indianer nicht auch solche Zeichen gedeutet?

Bin mal gespannt, was es noch so für Bücher gibt...
Herzlichst Peti
Erfahrungen sind ein wahrer Schatz, der sich verdoppelt, wenn man ihn teilt.
Was denkbar ist, ist machbar.

Nasti
Beiträge:27
Registriert:Mo Feb 26, 2007 5:07 pm

Beitrag von Nasti » Do Sep 03, 2009 1:39 pm

Hey Peti!

Schöne Idee mit der "Bücherecke"! :-)

Als ich Deinen Titel vom Buch gelesen habe, konnte ich mal gar nichts damit anfangen. Es kam in mir so null Echo, falls Du verstehst, was ich meine.

Doch als ich das mit dem Rotkehlchen gelesen habe, hat der Blitz eingeschlagen, denn ich habe regelmäßig eines um mich herum... ;-)

Eine schöne Idee für eine neue Bestellung...bin nämlich etwas aus der Übung! ;-)

viele Grüße,

Nasti

Benutzeravatar
Moderator
Moderator
Beiträge:7817
Registriert:Mo Sep 10, 2007 6:24 pm
Wohnort:Landkreis Celle

Beitrag von Moderator » Do Sep 03, 2009 1:47 pm

Hihi, dann wünsche ich dir viel Erfolg beim Erhalten des Buches.
Mir ging es so, als mir von der Amsel erzählt wurde und das Wort "Bachstelze" fiel :wink:
Herzlichst Peti
Erfahrungen sind ein wahrer Schatz, der sich verdoppelt, wenn man ihn teilt.
Was denkbar ist, ist machbar.

Someone
Beiträge:4076
Registriert:Mi Mär 30, 2005 5:22 pm

Beitrag von Someone » Do Sep 03, 2009 1:50 pm

:D steht da auch was über Spatzen drinne??

ich habe ja geradezu ne Spatzenplage, seit wir umgezogen sind.. früher nie.. was sich da wohl in meiner Resonanz änderte..?? :shock: :?
irgendwo sind wir alle eins..

Yalume
Beiträge:259
Registriert:Do Apr 16, 2009 9:04 pm

Beitrag von Yalume » Mo Sep 07, 2009 9:05 pm

Huhu!
Mein Buchtip: Beweg deinen Arsch!

Herr Wilde bezieht sich u.a. auch auf LOA und Co und gibt einem wirklich ein paar Stupser, um zu erkenne, dass man selbst die Regie führt!!

Ich bin gerade bei der Hälfte angekommen und bisher liest es sich wirklich gut.

LG
Yalume
Da es sehr förderlich für die Gesundheit ist, habe ich beschlossen, glücklich zu sein. (Voltaire)

Benutzeravatar
° Ich °
Beiträge:709
Registriert:Do Jun 25, 2009 2:05 pm

Beitrag von ° Ich ° » Mi Okt 14, 2009 7:37 pm

salü,

mmm, bücherecke = großartig :D .

ein buch, das nicht fehlen darf ist " siddharta" von hermann hesse. erzählt wird die fiktive geschichte eines brahmanensohnes auf der suche nach atman.
aus irgendeinem grund hat sich ein ritual mit dem buch entwickelt. ca. sechs bis sieben jahre lang lese ich es einmal pro jahr. dann lese ich es sechs bis sieben jahre lang nicht mehr - & dann wieder :) .
diesen herbst startet der zyklus wieder & ich freue mich schon wie bolle.
ohne die handlung vorweg nehmen zu wollen, die passage, bei der es jedes mal auf´s neue " pliiing" macht, ist, wenn govinda siddhartas stirn küsst.

ebenfalls empfehlenswert ist die triologie von jakob wassermann ( der fall maurizius, etzel andergast und joseph kerkhovens dritte existenz).
was mir gefällt: wassermanns brilliante art, die menschliche psyche zu beschreiben nebst bedenkenswerter sentenzen (z.b. " verantwortungen werden immer dann zu groß, wenn man sich ihnen entziehen will" oder " teilhat jeder an der gerechtigkeit, wie er teilhat an der luft"; zudem ist jedes buch sehr spannend geschrieben.
den ersten band kann man hier kostenfrei online lesen:
http//gutenberg.spiegel.de/?id=5&xid=2976&kapitel=1#gb_found

die nächste empfehlung: " das halsband der taube" von ernst w. heine. ein sehr spannder, " süffiger" roman, der die abenteuer eines templers erzählt. nicht zu verachten sind die erotischen passagen ;) . wirklich ein gelungenes werk aus information (okzident/ orient), sehr spannend (krimi), gute liebesgeschichte mit " exotischer" erotik.

die vorerst letzte empfehlung richtet sich vordergründig an die schmunzelmuskeln: john irvings buch " garp - und wie er die welt sah", welches übrigens hervorragend verfilmt wurde.
erzählt wird die ausgesprochen erlebnisreiche entwicklung des jungen " garp". irvings subtiler, teils sarkastischer humor ist einfach klasse. ebenfalls gefällt mir, wie diverse geschehnisse miteinander verknüpft & zu einem harmonischen ganzen zusammenführt werden - doch, ich will nicht zuviel verraten.

viel spaß beim entdecken °!°
° Jede Sekunde öffnet sich ein Mini-Geschenk in deinem großen Geschenk ☺ . °

mirami
Beiträge:9
Registriert:Di Okt 13, 2009 11:54 am
Wohnort:Allgäu

Beitrag von mirami » Do Okt 15, 2009 1:39 pm

Ich kann empfehlen:

"Mein Leben im Licht" von Doreen Virtue.
In dem Buch erzählt sie Ihre Lebensgeschichte. Lässt sich gut lesen - da flüssig geschrieben und hat in mir einiges bewirkt - sprich: mich "auf den Weg gebracht"

Sonst kann ich noch viele viele Bücher empfehlen....da das den Rahmen sprengt ;) möchte ich euch das von mir zuletzt gelesene Buch "Die Schlange des Lichts" von Drunvalo Melchizedek ans Herz legen.
Im Vorwort schreibt er bereits, dass man dieses Buch "mit dem Herzen" lesen sollte - da einiges der Verstand nicht annehmen würde. Und er hat recht! In dem Buch beschreibt er ca. von 1970 bis 2008 einige Zeremonien die er durchführte um der "Energieschlange" auf den Weg zu helfen damit die Bewusstseinsänderung eintreten kann (ich hoffe ich habe das verständlich widergegeben...). Ich fand es sehr sehr interessant und wieder einmal staunte ich WIE komplex alles ist - es ist doch alles miteinander verwoben...
SchönheitVorMirSchönheitHinterMirSchönheit LinksVonMirSchönheitRechtsVonMirSchönheit ÜberMirSchönheitUnterMirSchönheitIstLiebe LiebeIstGott

Benutzeravatar
° Ich °
Beiträge:709
Registriert:Do Jun 25, 2009 2:05 pm

Beitrag von ° Ich ° » Di Okt 20, 2009 11:18 pm

" bücherecke - ich komme " :)

thema: körper - den eigenen körper besser, vielleicht auch anders kennenlernen; eigenes spüren, fühlen für ihn zu entwickeln & den eigenen bewegungen mehr aufmerksamkeit schenken; u.v.m. .

1.) " bioenergetik für jeden" von alexander & leslie lowen.
ein übungshandbuch, das das verständnis von bioenergetische prozessen des körpers erklärt - nicht nur theoretisch, sondern auch anhand von nachvollziehbaren, praktikablen übungen. " sehr empfehlenswert "

2.) " feldenkrais / bewegung - ein weg zum selbst" von anna triebel thome

auch mittlerweile zu einem standartwerk geworden, führt es den neugierigen leser in die welt der eigenen körperbewegungen & fördert mittels subtiler körperübungen die eigenwahrnehmung. u.a. werden auch die zusammenhänge zwischen bewegungsmuster & lebensmuster erhellt. ferner wird freundlichst darauf hingewiesen, eine gewohnte bewegung einfach einmal anders auszuführen, um anschließend zu spüren, wie es sich anfühlt. zudem enthält das buch eine audio cd mit übungsvorschlägen.
" sehr empfehlenswert"

beide bücher finde ich sehr informativ ( meist auf verblüffende art) & spannend.

viel spaß beim entdecken °!°
° Jede Sekunde öffnet sich ein Mini-Geschenk in deinem großen Geschenk ☺ . °

Gisela

Beitrag von Gisela » Mi Okt 21, 2009 2:57 pm

...so, also ich hab mir gestern "THE MISSING LINK" geholt von Roy Martina...bin noch nicht über das Vorwort hinaus gekommen...aber ich möchte trotzdem mal in die Runde fragen: "Hat einer unter euch dieses Buch schon gelesen?" ... Neiiin bitte sagt mir nicht wie es ausgeht :wink: ...Es interessieren mich einfach eure Meinungen dazu...Ich hab auch Tiefseelentauchen von ihm im Schrank...bin da auch noch nicht ganz durch...weil mich Roy Martina einfach irgendwie zwiespaltet...ja manchmal strengt er mich sogar an...

Aber was sagt ihr so?

SAMUZ
Beiträge:197
Registriert:Mo Sep 29, 2008 3:58 pm

Beitrag von SAMUZ » Mi Okt 21, 2009 3:27 pm

Ich wünsche mir einen Bestseller-Erfolg von The automattic Millionär
Affirmation: Ich bin die Dankbarkeit: Ich freue mich sehr über meinen metalic-silbrigen Peugeot 308 SW. Ich SAMUZ bin positiv berühmt. Ich strahle Charisma und Ruhe aus.

lamchop
Beiträge:207
Registriert:Mi Apr 01, 2009 4:02 pm
Wohnort:München

Beitrag von lamchop » Mi Okt 21, 2009 6:47 pm

Ich habe das Buch "Mary" von Ella Kensington angefangen. Was ich bis jetzt gelesen habe, ist sehr gut zum bewußtmachen. Bin gespannt wie es weiter geht. Werde wieder berichten wenn ich es zu Ende gelesen habe.

Lieben Gruß
Lamchop
Freunde sind Gottes Entschuldigung für Verwandte.

Benutzeravatar
° Ich °
Beiträge:709
Registriert:Do Jun 25, 2009 2:05 pm

Beitrag von ° Ich ° » Do Okt 22, 2009 10:22 pm

" dshamilja " von tschingis aitmatov

ich zitiere louis aragon: " ich schwöre es, es ist die schönste liebesgeschichte der welt."

eines der wenigen bücher, die jeder ( mehrmals) lesen sollte ( jibbet auch als hörbuch ;) )

bis denne
° Jede Sekunde öffnet sich ein Mini-Geschenk in deinem großen Geschenk ☺ . °

Benutzeravatar
shadowangel
Beiträge:126
Registriert:Sa Okt 17, 2009 1:19 pm
Kontaktdaten:

Beitrag von shadowangel » So Okt 25, 2009 12:34 am

lamchop hat geschrieben:Ich habe das Buch "Mary" von Ella Kensington angefangen. Was ich bis jetzt gelesen habe, ist sehr gut zum bewußtmachen. Bin gespannt wie es weiter geht. Werde wieder berichten wenn ich es zu Ende gelesen habe.

Lieben Gruß
Lamchop
ich kann bestätigen, dass "mary" ein super buch ist.
die fortsetzung "robin und das positive fühlen" ist ebenfalls einmalig.
das leben ist das resultat deiner gedanken

Benutzeravatar
Tagträumerin
Beiträge:454
Registriert:Sa Feb 07, 2009 12:01 am
Wohnort:Hamburg

Beitrag von Tagträumerin » Sa Okt 31, 2009 2:47 am

Mir faellt gerade das Buch von Harpe Kerkeling ein:
"Bin mal eben weg"

Einmalig und mit seinem Stil geschrieben.
Auf den Weg um zu sich selbst zu finden.

Und das Buch was Obama geschrieben hatte bevor er Praesident wurde.
Es ist auch interessant wegen den Rassismus und die Einstellung der Leute.
Auch er war auf den Weg sich selbst zu finden.

SHANTARAM, das Buch hat ueber 1100 seiten. Und es wird eine
Fortsetzung geben was unter 1000 Seiten sein soll.
Auch das ist war. Der Ausbrecher aus Australien lebte viele Jahre in
Indien. Er half da vielen Menschen. Machte viel Freud und Leid mit.
Auch er fand zu sich selbst.
Im Internet fand ich noch mehr Ausschnitte.
Nachdem er alle Jahre abgessen hat und in den Gefaengnis sein Buch
geschrieben hatte,
lebt er jetzt mit einer reichen Graefin in der Schweiz und besucht immer
noch Indien, seine Freunde.
Wunder geschehen jetzt in meinem Leben

Benutzeravatar
° Ich °
Beiträge:709
Registriert:Do Jun 25, 2009 2:05 pm

Beitrag von ° Ich ° » Sa Okt 31, 2009 8:41 pm

so, schnell noch in die bücherecke ---> zzzzisch :

frank schätzing " der schwarm" - ein klasse roman, " süffig" zu lesen & angenehm spannend.
hab´ gerade das hörbuch ( " die ganze meeresbox" ) geschenkt bekommen - mal " schau´n" wie es im vergleich zum buch wirkt.

zitat wiki: " Der Thriller behandelt die existenzielle Bedrohung der Menschheit durch eine unbekannte, intelligente maritime Lebensform."

bb
° Jede Sekunde öffnet sich ein Mini-Geschenk in deinem großen Geschenk ☺ . °

Antworten