Was hilft bei Heuschnupfen?

Alles was nirgendwo hinpasst oder die Community betrifft.

Moderator:Flow

Ellie
Beiträge:29
Registriert:Mo Jul 04, 2005 7:47 pm
Was hilft bei Heuschnupfen?

Beitrag von Ellie » Di Apr 03, 2007 1:19 am

Habt ihr vielleicht eine idee was bei Heuschnupfen gut hilfreich sein könnte. momentan habe ich das wieder und es ist jedes jahr leider etwas schlimmer. Bin echt um jeden Tipp dankbar. Außerdem habe ich momentan wieder sehr laute Ohrgeräusche, die auch sonst schon lange nicht mehr so laut waren und ich bin echt dankbar, falls mir hier jemand eine gute Methode oder Strategie oder naturheilmittel und Co. empfehlen könnte. Vielen lieben Dank und alles Gute eure Ellie

Shanti
Beiträge:2223
Registriert:Di Okt 17, 2006 11:36 am

Beitrag von Shanti » Di Apr 03, 2007 10:57 am

versuchs doch mal mit pulsatilla und sabadilla, jeweils d6. das hat sogar mir geholfen und ich hab einen IGE kurz vor dem vierstelligen bereich.

Benutzeravatar
micki
Beiträge:22
Registriert:Di Jan 30, 2007 10:27 pm

Beitrag von micki » Di Apr 03, 2007 2:53 pm

Shanti hat geschrieben:versuchs doch mal mit pulsatilla und sabadilla, jeweils d6. das hat sogar mir geholfen und ich hab einen IGE kurz vor dem vierstelligen bereich.
Entschuldigung, aber ich verstehe nicht, was Du mit Pulsatilla und Sabadilla und D6 meinst. Und was ist ein IGE? :?
Ich bin mir sicher des Rätels Lösung folgt sogleich.

viele Grüsse
micki

Shanti
Beiträge:2223
Registriert:Di Okt 17, 2006 11:36 am

Beitrag von Shanti » Di Apr 03, 2007 2:57 pm

:D

pulsatilla und sabadilla sind homöopathische mittel, die kriegst du in jeder apotheke. d6 ist die höhe, die potenz. und der IGE zeigt an, wie sehr du allergisch bist (einfach ausgedrückt). kann man beim arzt mittels einer blutuntersuchung ermitteln lassen.

Benutzeravatar
micki
Beiträge:22
Registriert:Di Jan 30, 2007 10:27 pm

Beitrag von micki » Di Apr 03, 2007 5:03 pm

Jetzt kommt Licht ins Dunkel. Danke, Shanti :)

Benutzeravatar
Perlchen
Beiträge:125
Registriert:Sa Mär 10, 2007 1:37 pm
Wohnort:Hessen
Kontaktdaten:

Beitrag von Perlchen » Do Apr 05, 2007 10:07 pm

... ich kenne jemanden, der hat auch gaaanz heftig Heuschnupfen, seit er Zinktabletten nimmt, ist es viel viel besser geworden. Ihm geht es gut damit!

LG Perlchen

Benutzeravatar
TinaP
Beiträge:1324
Registriert:Fr Jun 30, 2006 1:30 pm
Wohnort:bei Dortmund
Kontaktdaten:

Beitrag von TinaP » Fr Apr 06, 2007 7:37 am

Hallo Ellie :)

Mir helfen Vitamine und Co !

Seit ich das Optimal Set ( www.choose.well24.com ) nehme merke ich den Heuschnupfen nur noch in Ausnahmesituationen ( auf einem Heuboden zum Beispiel ) und sonst gar nicht mehr !
Auch im Herbst und Winter haben die ständigen Schnupfen und Erkältungen rapide abgenommen zum Leid der Taschentuch Hersteller :D !

Wenn Du mehr darüber wissen möchtest, bitte persönliche Nachricht senden ! Vielen Dank !

Ganz liebe Grüße und frohe Osterfeiertage !

Tina

albatros
Beiträge:1
Registriert:Di Apr 17, 2007 3:34 pm

Ginseng

Beitrag von albatros » Di Apr 17, 2007 3:37 pm

Hallo,
ich nehme seit dem letzten Jahr Ginseng - der Heuschnupfen war letztes Jahr schon nicht mehr ganz so schlimm, und jetzt merke ich kaum was! Bin auch insgesamt deutlich fitter! Ich hatte auf einer Infoseite was darüber gelesen: Ginseng.

chicque
Beiträge:4
Registriert:Mi Okt 18, 2006 4:58 pm

Beitrag von chicque » Fr Apr 20, 2007 8:29 pm

Da habe ich erst vorhin einen Artikel in der Gesundheitssparte von T-Online gelesen, die geben da verschiedene Tipps (jetzt außerhalb von Medikamenten), an die ich jetzt noch gar nicht gedacht habe, obwohl die völlig simpel und banal sind. Falls du das noch nicht alles sowieso schon machst, vielleicht hilft es dir was, habe dir ein paar herausgesucht:

Scheinbar soll es spezielle Pollenfilter fürs Auto geben. Dann kommen schon gar nicht so viele rein und du hast das Problem nicht so stark. Oder Tipp 10: ein nasses Laken nachts vors Fenster hängen.
Frühmorgens lieber nicht lüften. Wenn lüften, dann nach Regen, weil dann nicht mehr so viele Pollen durch die Luft schweben.
Haare waschen, bevor du ins Bett gehst, außerdem deine Kleider vom Tag nicht irgendwo hinlegen, wo du die Pollen daran noch die ganze Zeit einatmest.

Link: Die Tipps stehen unter dem zweiten Link auf dieser Seite, ist ein Popup


Ach, und noch eine Anekdote, die dich vielleicht trotz Triefnase zum Lächeln bringt: da saß ich in der Bahn und ein kleines Mädchen sagte zu ihrer Mutter, die mit eben einer solchen Triefnase neben ihr saß: "Mama, hast du wieder den Heulschnupfen?" :lol:
never stop tryin'

hatschipooh
Beiträge:1
Registriert:Di Jul 01, 2008 7:56 pm

Beitrag von hatschipooh » Di Jul 01, 2008 8:00 pm

heuschnupfen ist echt ne Plage, kann ich aus eigener Erfharung sagne!!!

Guck mal hier: http://www.heuschupfen.net

lawofattraction
Beiträge:3078
Registriert:Do Jun 14, 2007 3:34 pm
Wohnort:In the Vortex
Kontaktdaten:

Beitrag von lawofattraction » Di Jul 01, 2008 8:04 pm

hatschipooh hat geschrieben:heuschnupfen ist echt ne Plage, kann ich aus eigener Erfharung sagne!!!
Na, bei so einem Nick kann das ja nur LoA sein - Hatschi!!! :twisted:

Willkommen im Forum und viel Spass hier.

Loa
[color=green]If you keep asking the question, you hold
yourself away from the solution - Abraham[/color]

Benutzeravatar
Naike
Beiträge:8405
Registriert:Mo Apr 30, 2007 7:51 pm
Wohnort:Düsseldorf

Beitrag von Naike » Mi Jul 02, 2008 8:52 am

Von homöopathischer Selbstmedikation solltest du die Finger lassen, es sei denn, du bist bereit, dich mit diesem Thema weitreichend auseinanderzusetzen. Es verhält sich nämlich so, daß die Mittel nicht nach der Erkrankung ausgesucht werden, also dieses für Heuschnupfen, das für Magenschmerzen, sondern die Mittelwahl richtet sich nach dem Symtombild, was sämtliche Krankheitserscheinungen und -gefühle dabei mit einschließt. Es gibt einen Riesenkatalog (Repetitorium) mit Symptomen dafür, die Auswahl ist für den Laien oft sehr kniffelig. Kleinere Probleme kann man schon sehr gut selbst behandeln, mache ich seit vielen Jahren für mich und meine Familie, aber bei einer Allergie würde ich an deiner Stelle lieber eine Konstitutionsbehandlung beim klassischen Homöopathen machen lassen.
http://de.wikipedia.org/wiki/Konstitutionsbehandlung

Bei leichteren Formen hilft sehr gut Cromoglicinsäure als Nasenspray (gibt es auch für die Augen), man muß allerdings vor der Saison mit dem regelmäßigen Einsprühen beginnen, wäre also erst was für's nächste Jahr. Hab's immer super vertragen, als ich noch Heuschnupfen hatte.

Noch etwas empfehle ich immer: EFT. Zu dieser Methode der Klopfakupressur müßte es hier im Forum bereits einen Thread geben, sonst kannste mal hier schauen: http://www.eft-info.com/
Kann Wunder wirken! Gibt auch ein extra Allergie-Buch von Horst Benesch darüber.

Ohrgeräusche sind sehr schwer zu behandeln, da wird dir der Arztbesuch nicht erspart bleiben, wenn es durch Entspannungsmaßnahmen nicht besser wird. Aber auch hier: EFT probieren!

Gute Besserung!
Naike :)
In diesem Spiegelkabinett siehst du eine Menge Dinge. Reibe dir die Augen! Nur du allein bist da.
(Rumi, Das Lied der Liebe)

Benutzeravatar
Kung Fu-Krabbe
Beiträge:564
Registriert:Mi Mai 07, 2008 9:31 am
Wohnort:RE

Beitrag von Kung Fu-Krabbe » Mi Jul 02, 2008 12:37 pm

Auch wenn es widersprüchlich scheint, aber diese Hitze hat auch was Gutes...bei den Temperaturen verbrennen die Pollen!
Leere deine Gedanken.Sei ohne feste Gestalt und Form,so wie Wasser.Wenn man es in einen Becher füllt,wird es zum Becher, ... füllt man es in einen Teekessel,wird es zum Teekessel.Es kann fliessen,oder es kann zerstören.Sei wie das Wasser,mein Freund.

Benutzeravatar
Naike
Beiträge:8405
Registriert:Mo Apr 30, 2007 7:51 pm
Wohnort:Düsseldorf

Beitrag von Naike » Mi Jul 02, 2008 1:38 pm

Echt? :shock: Erinnere mich nur noch, daß es ganz schlimm wurde, wenn ein dicker Regenguß kam. Dauerte einige Zeit bis alles mit Wasser gebunden war.
In diesem Spiegelkabinett siehst du eine Menge Dinge. Reibe dir die Augen! Nur du allein bist da.
(Rumi, Das Lied der Liebe)

Benutzeravatar
Kung Fu-Krabbe
Beiträge:564
Registriert:Mi Mai 07, 2008 9:31 am
Wohnort:RE

Beitrag von Kung Fu-Krabbe » Mi Jul 02, 2008 1:41 pm

Ja, meine Ärztin hat mir das gesagt. Es gab ein Jahr, da flogen die Pollen wie verrückt, aber ich hatte keine Probleme, es war aber auch schon sehr früh heiß, so das die Birkenpollen nicht wirklich die Chance hatten. Und dieses Jahr habe ich unter der Birke richtig gelitten und bei den Ggärsern läßt es mich momentan leider auch nicht kalt, aber nicht so schlimm wie mein Haupterreger Birke...

Bei Regen werden sie schön weggespült :D
Leere deine Gedanken.Sei ohne feste Gestalt und Form,so wie Wasser.Wenn man es in einen Becher füllt,wird es zum Becher, ... füllt man es in einen Teekessel,wird es zum Teekessel.Es kann fliessen,oder es kann zerstören.Sei wie das Wasser,mein Freund.

Antworten