unglaublich aber wahr!!!

Fragen oder Tipps zu Bestellungen beim Universum.

Moderatoren: Flow, bluejupiter

Benutzeravatar
shadowangel
Beiträge: 126
Registriert: Sa Okt 17, 2009 1:19 pm
Kontaktdaten:

unglaublich aber wahr!!!

Beitrag von shadowangel » Mi Okt 21, 2009 2:18 pm

hallo zusammen,

ich möchte euch eine wunderbare geschichte erzählen, die ich hier mit freundentränen berichte.
ich bin so überglücklich, dass diese bestellung eingetroffen ist. ich bin so dankbar dafür, dass ich wirklich feuchte augen habe, während ich hier schreibe.

sehr oft schon habe ich versucht meinen eltern vom gesetz der anziehung zu berichten.
meine mutter hat immer nur geschmunzelt, aber sich nie großartig geäußert. mein vater hat von vorn herein immer nur gesagt, lass uns mit deiner spinnerei in ruhe, du bist nur noch am träumen. so etwas gibt es nicht. man muss negativ denken und realistisch bleiben, sonst erreicht man gar nichts.
ich war immer enttäuscht, dass mein vater so ein denken an den tag gelegt hat und mich nicht ernst nehmen wollte.

ich habe es vermieden, weiterhin davon zu erzählen, habe mir aber beim universum gewünscht, dass meine eltern eine erfahrung machen werden, dass sie die sache mit anderen augen sehen werden.

nun kam es, dass meine mutter öfters mal was verlegt und dann nicht wiederfindet. genauso war es mit einer uhr. eine uhr die ihr sehr am herzen lag und sie war der festen überzeugung, dass sie sie verloren hätte.
sie suchte das ganze grundstück ab, aber die uhr blieb verschwunden.

dann kam sie eines tages zu mir und bat mich um ein buch, damit sie vor dem schlafengehen noch etwas lesen könnte.
es sollte leicht zu lesen sein und vor allem nicht aufregend.
das buch sollte nicht zu dick sein, und auch nicht zu sperrig.

ich habe ihr "Das Universum, das Wünschen und die Liebe: Eine kosmo-komische Liebesgeschichte von Bärbel Mohr" gegeben.

dies ist jetzt etwa 5 tage her.

heute mittag sagte sie zu mir: "ich habe meine uhr wieder gefunden"
ich habe mich mit ihr gefreut und sie sagte dann: "ich hab sie mir beim universum mit den worten "liebes universum, bitte lass mich meine uhr wiederfinden" gewünscht".

ich habe nur gelächelt. mein vater hörte das und sagte zu ihr: "du hast was?"
und sie wiederholte es.
er fragte weiter: "wie meinst du das, du hast sie beim universum bestellt?"
sie antwortete ihm: " man kann sich alles was man haben möchte beim universum bestellen"
er meinte dann: "wirklich alles? kann man das nur einmalig?"
daraufhin hab ich gesagt: "nein, du kannst es immer, zu jeder zeit, zu jeder stunde und jeden wunsch kannst du ins universum schicken und dann wird er dir geliefert"

er schaute mich mit großen augen an und sagte: " ich rufe jetzt das universum an und sage ihm meine wünsche und die kommen dann?"
ich hab ihm gesagt "ja"

er strahlte plötzlich über das ganze gesicht, ging in sein schlafzimmer und ich glaube er hat seine erste bestellung soeben aufgegeben.

ich bin so dankbar, dass meine eltern lernen zu verstehen.
ich weiß, sie sind jetzt auf dem besten wege zu mehr inneren frieden, mehr ausgeglichenheit.
sie werden meine dankbarkeit, meine freude und auch meine selbstliebe jetzt verstehen.

danke liebes universum, hiermit habe ich einen riesengroßen wunsch von dir erfüllt bekommen.

shadowangel

Gisela

Beitrag von Gisela » Mi Okt 21, 2009 2:25 pm

...Mensch, ich hab grad mit Freude deine Geschichte gelesen...sie hat mich zu einem ähnlichen Wunsch inspiriert :wink: ... gerade bei den Eltern ist man oft so machtlos...mit Worten zumindest :wink:

Danke, dass du deine Geschichte mit uns teilst...freu mich mit euch! Bin ja mal gespannt, was sich dein Papa gewünscht hat :wink:

Benutzeravatar
shadowangel
Beiträge: 126
Registriert: Sa Okt 17, 2009 1:19 pm
Kontaktdaten:

Beitrag von shadowangel » Mi Okt 21, 2009 2:28 pm

ja das bin ich auch.

meine glücks- und freudentränen sind einfach übermächtig.

SAMUZ
Beiträge: 197
Registriert: Mo Sep 29, 2008 3:58 pm

Beitrag von SAMUZ » Mi Okt 21, 2009 3:11 pm

Ich wünsche mir eine Änderung in der Gesellschaft. Damit alle das Gesetz der Anziehung und des Bestellens verstehen. :)
Zuletzt geändert von SAMUZ am Mi Okt 21, 2009 3:20 pm, insgesamt 1-mal geändert.
Affirmation: Ich bin die Dankbarkeit: Ich freue mich sehr über meinen metalic-silbrigen Peugeot 308 SW. Ich SAMUZ bin positiv berühmt. Ich strahle Charisma und Ruhe aus.

Gisela

Beitrag von Gisela » Mi Okt 21, 2009 3:18 pm

@samuz: Welche Änderung? Positiv, negativ?

SAMUZ
Beiträge: 197
Registriert: Mo Sep 29, 2008 3:58 pm

Beitrag von SAMUZ » Mi Okt 21, 2009 3:20 pm

Gisela hat geschrieben:@samuz: Welche Änderung? Positiv, negativ?
neutral
Affirmation: Ich bin die Dankbarkeit: Ich freue mich sehr über meinen metalic-silbrigen Peugeot 308 SW. Ich SAMUZ bin positiv berühmt. Ich strahle Charisma und Ruhe aus.

Benutzeravatar
shadowangel
Beiträge: 126
Registriert: Sa Okt 17, 2009 1:19 pm
Kontaktdaten:

Beitrag von shadowangel » Mi Okt 21, 2009 3:22 pm

er wünscht sich, dass die ungläubigen erkennen, dass das universum für alle da ist. er wünscht sich eine veränderung der menschen, die negative einstellungen zum leben haben, die ihre schlechten erfahrungen nicht annehmen können, bzw. diese nicht verarbeiten können.

er wünscht sich, dass alle menschen lernen, dem leben positiv gegenüberstehen.

Gisela

Beitrag von Gisela » Mi Okt 21, 2009 3:22 pm

aha...

SAMUZ
Beiträge: 197
Registriert: Mo Sep 29, 2008 3:58 pm

Beitrag von SAMUZ » Mi Okt 21, 2009 3:54 pm

Ich glaube aber nicht an negative Einstellung der Menschen. Nur, dass sie noch nicht die Erfahrungen ihres Lebenssinns gemacht haben
Affirmation: Ich bin die Dankbarkeit: Ich freue mich sehr über meinen metalic-silbrigen Peugeot 308 SW. Ich SAMUZ bin positiv berühmt. Ich strahle Charisma und Ruhe aus.

Gisela

Beitrag von Gisela » Mi Okt 21, 2009 4:18 pm

...ach so...nu wird da schon einiges klarer...

aber wer kann denn schon von sich behaupten er hätte den Sinn des Lebens nun endlich begriffen??? Den Sinn erfasse ich erst ... wenn überhaupt...nach meinem Ableben...Alles andere sind Vermutungen...oder persönliche Überzeugungen, die aber nicht auf jeden passen...bzw...in denen sich jeder wohl fühlen MUSS. In meinem Leben macht so vieles Sinn...Der Tanz gibt mir Sinn...meine Tiere...Lakritze...und noch so vieles mehr...Aber nicht jeder mag eben Lakritze...

Ich kann für andere wünschen, dass sie glücklich werden...dass sie nicht mehr so traurig sind und das sie sich öffnen für die schönen Dinge im Leben...ich kann anderen von meiner Überzeugung berichten...Hilfestellung geben...ich kann mir Frieden wünschen und gleich bei mir anfangen...Ich kann und darf aber niemandem irgendetwas aufzwingen...das spricht sogar gegen das LOA-Prinzip...und welchen Sinn macht es eine komplette Gesellschaft nach meinen Überzeugungen ändern zu wollen?

Benutzeravatar
Moderator
Moderator
Beiträge: 7817
Registriert: Mo Sep 10, 2007 6:24 pm
Wohnort: Landkreis Celle

Beitrag von Moderator » Mi Okt 21, 2009 4:49 pm

Hihi shadowangel!

Das ist eine süße Geschichte!
Danke!
Bild
Herzlichst Peti
Erfahrungen sind ein wahrer Schatz, der sich verdoppelt, wenn man ihn teilt.
Was denkbar ist, ist machbar.

wanda
Beiträge: 391
Registriert: So Okt 04, 2009 8:07 am

Beitrag von wanda » Do Okt 22, 2009 11:09 am

hallo shadowangel,
diese sache mit deinen eltern hat ja ein gutes ende gefunden. nur ich frag mich, ist das nicht schon manipulation? gute manipulation in dem sinne, dass ich mir etwas für andere wünsche, damit es mir besser geht? wer bräuchte mehr frieden, du oder sie?

da kommt mir eines in den sinn: meine eltern sagten früher, wir tun es nur zu deinem besten...

mfg wanda

p.s.: klar hauptsache es funktioniert, dennoch habe ich meine zweifel

Benutzeravatar
shadowangel
Beiträge: 126
Registriert: Sa Okt 17, 2009 1:19 pm
Kontaktdaten:

Beitrag von shadowangel » Do Okt 22, 2009 4:07 pm

hallo wanda,

ich hab es mir hauptsächlich für meinen vater gewünscht, weil er immer mit sich und seiner umwelt unzufrieden war. er ist schwer herzkrank, immer und an allem am nörgeln. er konnte noch nie liebe zeigen.

ich hab es mir gewünscht, weil ich weiß, dass er mit sich und allem unglücklich ist.
ich sehe es nicht als manipulation, sondern als ein geschenk des universums, in dem er freude und frieden findet.

außerdem hat er es sich unbewusst ja wohl auch gewünscht, sonst hätte diese möglichkeit des erkennens nicht stattgefunden. wir ziehen an, was wir denken. unser unterbewusstsein ist viel größer und stärker, als dass wir es uns vorstellen können.

wenn ich jemandem ein blatt papier schenke, ist es auch keine manipulation, dass er zu malen anfängt.
er kann dieses blatt papier auch nutzen, um etwas darauf zu schreiben oder einen flieger daraus basteln.
es gibt 1000 möglichkeiten, was er mit dem papier anfängt.

genauso ist es mit der erkenntnis des wünschens.
das leben ist das resultat deiner gedanken

SAMUZ
Beiträge: 197
Registriert: Mo Sep 29, 2008 3:58 pm

Beitrag von SAMUZ » Do Okt 22, 2009 4:16 pm

Hallo

Werden wir nicht direkt oder indirekt mit Werbung manipuliert. Das hoppen und die Bestellungen sind doch direkt eine Manipulation an das Universum. Wenn wir es nicht machen, dann hat eine andere manipulierende Energie Einfluss auf unser Leben.

Irgendwie ist alles einer Energie unterworfen.
Affirmation: Ich bin die Dankbarkeit: Ich freue mich sehr über meinen metalic-silbrigen Peugeot 308 SW. Ich SAMUZ bin positiv berühmt. Ich strahle Charisma und Ruhe aus.

Benutzeravatar
Naike
Beiträge: 8405
Registriert: Mo Apr 30, 2007 7:51 pm
Wohnort: Düsseldorf

Beitrag von Naike » Do Okt 22, 2009 4:16 pm

Es gibt eh keine Manipulation, das ist ein Märchen. Kein Mensch ist vom anderen getrennt.
In diesem Spiegelkabinett siehst du eine Menge Dinge. Reibe dir die Augen! Nur du allein bist da.
(Rumi, Das Lied der Liebe)

Antworten