Job- und Geldbestellungserfolge

Fragen oder Tipps zu Bestellungen beim Universum.

Moderatoren:Flow, bluejupiter

Antworten
Artemisia
Beiträge:29
Registriert:Fr Feb 15, 2008 8:15 pm
Wohnort:Griechenland
Job- und Geldbestellungserfolge

Beitrag von Artemisia » So Feb 17, 2008 4:41 pm

Um auch anderen den Mut zu machen, größere Schritte zu wagen, möchte ich über meinen beruflichen Bestellungserfolg berichten.
Bis vor 2 Jahren arbeitete ich als Angestellte in einer Baufirma, die ständig unter Geldmangel litt und noch immer leidet und uns nie pünktlich bezahlte. Mein Konto war immer ziemlich leer, obwohl ich damals schon meinen jetzigen Hauptberuf als Nebenberuf ausübte (Übersetzerin). Es scheint tatsächlich so, dass diese Firma ihren Mitarbeitern das Denkschema = die Vibration (um mit Hicks zu reden) übermittelt, kein Geld zu haben.
Dann zog ich in mein Traumhaus um, wodurch jedoch der Weg zur Arbeit unerträglich lang wurde. Zu Anfang dachte ich ja, ich könnte mich daran gewöhnen, aber ich fühlte mich wirklich schlecht. Deswegen bat ich das Universum einmal, aber inständig darum, dass man mich aus der Firma entlassen möge, damit ich auch die mir zustehende Abfindung und das Arbeitslosengeld kriege. Und tatsächlich rief mich der Chef 2 Wochen später und kündigte mir.
Sofort danach kam ein neuer Freund in mein Leben, der mir sehr viel Mut machte, meine neue freiberufliche Arbeit ernst zu nehmen, mich um neue Kontakte mit Übersetzerbüros zu bemühen und positiv an Geld zu denken (nicht mit Begriffen des Mangels, sondern des Hereinströmens). Ich bat mehrere Male das Universum um genügend Geld und genug Arbeit, und tatsächlich erreichte ich die gewünschten Kontakte, die mir nun ständig Arbeit vermitteln, mein Konto wächst seit der Entlassung ständig langsam, aber sicher an, ohne dass ich besonders sparsam wäre, und ich habe soviel Arbeit, dass ich keine Zeit mehr für den Haushalt finde und inzwischen beim Universum Zeit für´s Haus bestelle.
Im Nachhinein kann ich feststellen, dass ich diese Geldbestellungen leichten Herzens (nicht aus Sorge um meinen Unterhalt oder andere negative Gefühle) gemacht habe, dass ich immer daran glaubte, dass irgendwie schon genügend Geld da sein werde. Freilich habe ich auch keine Schulden und wusste, dass mich meine Eltern finanziell unterstützen können, aber ich hatte den Wunsch, ohne ihre Beihilfe auszukommen, was ich auch erreichte. Vielleicht verhindert ja wirklich die Sorge und Angst um die Erfüllung ebendiese Erfüllung.
Vor drei Wochen habe ich wieder Geld bestellt, nur einmal kurz eine Bitte darum ans Universum geschickt und gleich wieder vergessen, weil es mir eigentlich gar nicht so wichtig war, und schon erhielt ich 5 Stunden später für eine Dienstleistung, für die ich vielleicht 20 € verlangt hätte, 150€! Ich war echt sprachlos. Dann wollte ein alter Freund unbedingt ein paar Drucke kaufen, die ich früher mal gemacht hatte und eigentlich schon wegschmeißen wollte, und weil ich keinen Preis zu nennen wusste (ich hätte sie ihm auch geschenkt), gab er mir 300€ dafür! Vorgestern kam schließlich noch ein Bekannter, der Computerspezialist ist und dem ich einen Gefallen getan hatte, der mich keinen Cent gekostet hatte, zu mir nach Hause, reparierte meine beiden Computer und streckte mir zum Abschied noch Geld entgegen! Das habe ich aber nicht angenommen, da hätte ich mich nicht wohl gefühlt.
Jedenfalls staune ich, wie eine kleine Bestellung so gut funktionieren kann.
Das Wichtigste ist meiner Meinung nach immer daran zu denken, dass auch ein negativer Gedanke (des Mangels, des Versagens, der Nichterfüllung) eine Bestellung ist und sich erfüllt. Deshalb müssen negative Gedanken konsequent vermieden werden, und wenn man sich dabei ertappt, muss man versuchen, wieder Vertrauen zum Universum zu empfinden und die Sache positiv und aus voller Überzeugung zu formulieren. (Ist manchmal sehr schwer, aber wenn man sich den negativen Gedanken hingibt, hat man den Kampf bereits verloren!)

Benutzeravatar
Helia
Beiträge:229
Registriert:Do Dez 28, 2006 4:11 pm
Wohnort:NRW, Ruhrgebiet

Beitrag von Helia » So Feb 17, 2008 7:43 pm

toll! Danke für Deinen Bericht!
Werde ich auch so machen! ;-)

Sonnige Grüße
Helia

shiva10
Beiträge:2
Registriert:So Sep 21, 2008 11:03 am
Wohnort:Teheran

Deine Bestellung

Beitrag von shiva10 » So Sep 21, 2008 11:21 am

Ich freue mich richtig mit Dir! Bei mir funktioniert seit einiger Zeit nicht mehr alles so toll wie früher. Vielleicht sind meine Bestellungen einfach zu groß. Aber ich habe auch das selbe Problem mit der Entfernung zur Arbeit. Aber ich liebe meine Arbeit und möchte auch gerne weiter Arbeiten.
Kennst Du eigentlich das Buch von Eckart Tolle? JETZT! Die Kraft der Gegenwart. Ich glaube daß mich dieses Buch in Zweifeln gebracht hat. Ich habe es noch nicht zu Ende gelesen aber würde gerne verschiedene Meinungen darüber lesen.
Alles Gute für Deine nächste Bestellungen.

Gruß

Shiva

Benutzeravatar
Moderator
Moderator
Beiträge:7817
Registriert:Mo Sep 10, 2007 6:24 pm
Wohnort:Landkreis Celle

Beitrag von Moderator » So Sep 21, 2008 11:34 am

Danke Artemisia!

Du hast dieses Urvertrauen und ich denke, dass ist dein größtes "Kapital".
Es gibt auch Menschen, die finanzstarke Eltern im Rücken haben und ketztlich doch Angst um ihr Geld hatten.

Ich gratuliere dir zu diesem Wissen, dass für dich bestens gesorgt wird.
Du hast klare Vorstellungen und Ziele, dass ist meiner Meinung nach sehr wichtig für Erfolg.

[/quote]Im Nachhinein kann ich feststellen, dass ich diese Geldbestellungen leichten Herzens (nicht aus Sorge um meinen Unterhalt oder andere negative Gefühle) gemacht habe, dass ich immer daran glaubte, dass irgendwie schon genügend Geld da sein werde.

Das ist DIE Kernaussage deines Beitrages für mich.
Ich danke dir fürs Mitteilen.
Danke auch hier für deine klaren Formulierungen, das zeigt mir, wie aufgeräumt du innerlich bist.

Schön, dass du auch Beispiele bringst, WIE du zu Geld gekommen bist.
Ich wünsche dir weiterhin viel Erfolg, Freude und Spaß in deinem Leben.
Herzlichst Peti
Erfahrungen sind ein wahrer Schatz, der sich verdoppelt, wenn man ihn teilt.
Was denkbar ist, ist machbar.

Antworten