Seite 1 von 1

Entscheidungsfindung

Verfasst: Do Nov 08, 2007 11:24 pm
von Leuchtspur
Hallo Zusammen,

bin gerade dabei eine sehr wichtige Entscheidung zu treffen, was meine berufliche Zukunft betrifft. Da dies ein sehr wichtiger Schritt ist schwirren natürlich sehr viele Für und Wieder in meinem Kopf herum und ich komme nicht an mein Bauchgefühl heran.

Hat jemand einen Tipp wie man sich in so einer turbulenten Situation in eine günstige Position manövriert um an sein inneres Gespür zu gelangen?

Grüße

Leuchtspur

Verfasst: Do Nov 08, 2007 11:35 pm
von whis
Ich befrage in so einem Fall mein Pendel, oder ich ziehe eine Tarotkarte und schaue, ob die Karte meiner Intuition auf die Sprünge hilft.

Verfasst: Do Nov 08, 2007 11:42 pm
von Zauberwort
Hallo Leuchtspur,

ich weiß nicht, ob dieser Gedanke deiner Situation angemessen ist. Mir hat er aber oftmals weitergeholfen.

Im Talmud gibt es einen Satz:
Ein Tag vor deinem Tode, kehre um.

Ja, aber, fragt der Schüler den Rabbi, woher soll ich denn wissen, wann mein Todestag ist?

Genau, sagt der Rabbi, deshalb kehre vorsichtshalber heute schon um.

lg
zawo

Verfasst: Fr Nov 09, 2007 1:49 am
von Leuchtspur
@whis: Vielen DAnk für den Ratschlag aber ich habe nicht so viel Vertrauen in Karten etc. Das einzige was mich bisher immer gut an das Ziel gebracht hat war mein Gefühl. Nur leider komme ich da im Moment nicht ran wegen dem ganzen Kuddelmuddel in meinem Kopf.

@zawo: Irgendwie komisch, dass du das gerade in der Situation schreibst. Irgendwie trifft das schon zu und ich fühle einen Bezug zu meiner Situation. Aber irgendwie komm ich nicht dahinter was dieser Satz mir in meiner Situation sagen soll!?

Verfasst: Fr Nov 09, 2007 4:13 pm
von Blumenkind
Liebe Leuchtspur
Hat jemand einen Tipp wie man sich in so einer turbulenten Situation in eine günstige Position manövriert um an sein inneres Gespür zu gelangen?
Kannst Du Dir irgendwie Ruhe verschaffen? Um Dich zu entspannen und in Dich reinzuhorchen? Jetzt steht ja das WE vor der Tür, vielleicht hast Du da die Möglichkeit dazu.

Alles ist gut,

B.

Verfasst: Sa Nov 10, 2007 12:38 am
von Elle
Liebe Leuchtspur,

wie wäre es, ganz einfach erstmal eine pro-und contra-Liste aufzustellen?

Das hilft, erstmal den Kopf klarzubekommen und in Ruhe über die Sache nachzudenken. Und manchmal kommt dabei von ganz allein das Bauchgefühl durch.

Ich bin neu angemeldet, schmöker aber schon eine ganze Weile mit (HALLO an alle :D ) - irgendwo war auch ein Thread, in dem es um einen selbstkinesiologischen Test ging, der bei Entscheidungen helfen kann. Bei mir hat er gute Ergebnisse erzielt.
Vielleicht ist das was? Ich weiß nur grad nicht wie ich die Beiträge finde :roll:

Alles Gute,

Elle

Verfasst: Sa Nov 10, 2007 12:56 am
von Zauberwort
Hallo Leuchtspur,
@zawo: Irgendwie komisch, dass du das gerade in der Situation schreibst. Irgendwie trifft das schon zu und ich fühle einen Bezug zu meiner Situation. Aber irgendwie komm ich nicht dahinter was dieser Satz mir in meiner Situation sagen soll!?
wenn du nur noch wenige Tage in diesem Leben hättest...was würdest du wohl tun? Du würdest dich nicht mehr um die Meinung der anderen scheren oder darum was eine moderner zielorientierter Mensch tun sollte.

Diese Zeit empfindest du plötzlich als ganz besonders kostbar.

Du würdest nur noch das tun, was dir wirklich was gibt...Energie...Freude...Erfüllung...

Probiers einfach mal aus. Wie würdest du dich entscheiden, wenn deine Lebenszeit kostbar wäre?

Das ist der Gedankengang. Das schafft eine ganz andere Perspektive und es relativiert sich vieles.....ist plötzlich nicht mehr wichtig....ist überhaupt nicht wichtig.

lg
zawo

PS: Deine Lebenszeit ist kostbar! Man denkt nur oftmals nicht mehr daran.

Verfasst: Sa Nov 10, 2007 10:27 pm
von sonnenblume
Liebe Leuchtspur

ich zb. lege mich dann immer ganz gelassen auf mein Sofa und zünde ein Räucherstäbchen ( Weihrauch ) an und meditiere so kommen da ganz von alleine die Richtigen eingebungen aus dem Bauch heraus.

Du kannst auch in der Bibel oder eine anderen Heiligen Buch lesen mach ich auch manchmal ( bei mir ist es der Koran ) das gibt mir auch die Ruhe um in mich hinein zu hören.

Hoffe das ich Dir etwas geholfen habe

Sende Dir Kraft und Licht

L.G.
Sonnenblume

Verfasst: Mi Nov 14, 2007 11:51 pm
von Leuchtspur
Vielen lieben Dank für all eure Ratschläge. Ich habe sie natürlich öfters in den letzten Tagen gelesen, aber mich nicht inspiriert gefühlt zu antworten. Ich hätte auch gar nicht gewusst, was ich schreiben sollte!

Vorgestern las ich mal wieder im Forum. Irgendwo in einem anderen Beitrag riet Shanti jemandem, der/die ebenfalls "Zugangsprobleme" hatte, doch einfach mal einen Spaziergang zu machen. Hmm- dachte ich mir, das hatte ich ja vor 2 Wochen schon gemacht (4,8 Km!!) mit dem Ergebnis, dass ich danach verwirrter war als davor!

Aber irgendwie hat mich dieser Ratschlag doch angesprochen und dachte mir, ich solle vielleicht doch noch mal etwas spazieren gehen - heute und jetzt! (Total Bannane eigentlich - weil an dem Abend das ekligste Wetter überhaupt war! - nicht mal einen Hund hätte man vor die Türe gesetzt!) Aber ich lief los. Mir ging dann alles mögliche durch den Kopf und je länger ich lief desto mehr konnte ich mein Bauchgefühl finden und somit meine Entscheidung treffen :)

Komisch nur warum ich mir für diesen Spaziergang echt den ekligsten Tag des Jahres aussuchen musste?

@zawo: bei diesem Spaziergang ist mir dann auch klar geworden, warum du gerade dieses Beispiel gebracht hast. Denn ich glaube, dass ich mir in der letzten Zeit nicht bewußt war, wie wertvoll eigentlich Lebenszeit ist!

Viele Grüße

Leuchtspur

Verfasst: Do Nov 15, 2007 12:40 pm
von Witchkat
Hallo Leuchtspur,

das mit dem Spaziergang kenn ich, hilft mir auch immer. Und das Wetter ist doch eigentlich egal, wie heißts denn so schön: es gibt kein schlechtes Wetter - nur schlechte Kleidung.

Schön das dein Bauchgefühl wieder etwas hörbarer wurde.

Was mir auch oft hilft ist es entwewder auch eine für und wider Liste zu machen, meist fällt mir dann erst auf was mich wo stört oder eben nicht stört. Und jetzt wo dein Bauchgefühl wieder lauter ist und du vielleicht immer noch nicht ganz genau weißt, was du tun sollst, setz dich doch mal ganz entspannt zurück (oder geh dabei spazieren) und stell dir beide Situationen mal ins kleinste Detail vor - wie es da wäre die eine Stelle anzunehmen oder die andere. Wie dein erster Tag da so ist, wie du dich fühlst wenn du durch die Eingangstür gehst und ein Tag viele Wochen später da mal aussehen würde. Klar weiß man das vorher nicht wirklich aber stell dir einfach mal vor wie du es dir da wünschen würdest - und du wirst sehen dein Bauchgefühl wird dann antworten wo es dir tatsächlich besser gefallen wird.

Ich dürck dir die Daumen, auch wenns unnötig ist, weil DU WIRST die richtige Entscheidung treffen - so oder so ;-)

GLG
die Hexenkatz'

Verfasst: Do Nov 15, 2007 11:29 pm
von Leuchtspur
@witchkat: Das mit der pro und contra Liste hat Elle schon vorgeschlagen. Ich habe mir auch so eine Liste erstellt, doch es ist, wie gesagt, eine sehr sehr komplexe Entscheidung mit gaaaanz vielen Punkten, die man überlegen sollte. Deshalb finde ich ja das Bauchgefühl so wichtig, da man nicht alles logisch abwägen kann. Aber das mit dem hineindenken ist eine gute Idee, ich werde es auf jeden Fall mal am Wochenende probieren und dann wieder berichten.... ;)

Viele Grüße

Leuchtspur

Verfasst: Do Nov 15, 2007 11:42 pm
von cosma35
Da dies ein sehr wichtiger Schritt ist schwirren natürlich sehr viele Für und Wieder in meinem Kopf herum und ich komme nicht an mein Bauchgefühl heran.

liebe leuchtspur....

ich glaube..du hast dir die antwort bereits selbst schon gegeben...
kann es sein...das dein bauch schon längst eine entscheidung getroffen hat..aber dein kopf,dein verstand das sabotiert???

ich für mich kann nur sagen...das mein bauch mir in den allermeisten fällen das richtige gefühl für dinge vermittelt...aber mein kopf dagegen hält...da will dann die vernunft siegen...
und das ist nicht immer der richtige weg...

sicher sollte man über manche dinge eingehender nachdenken,vor allem wenn es um wichtige entscheidungen geht...aber...am ende siegt der bauch dann doch... :wink:

wünsche dir klarheit die richtige entscheidung zu treffen...


lg cosma

Verfasst: Fr Nov 16, 2007 11:41 am
von Zauberwort
Hallo Leuchtspur,

von Mike Dooleys Abenteurer-Club bekomme ich täglich Notes from the Universe. Vielleicht bevorzugst du ja auch ein Leben jenseits des Mittelmaßes?
Heute kam eine Inspiration zu deinem Thema (habe mal frech deinen Namen statt meinen eingesetzt):

For every fork in the road, Leuchtspur, there are often two paths to choose from... the one you "should" take and the one you want to take.

Take the second.

Always take the second.

I did,

The Universe

Man, Leuchtspur, could life rock any more than it does?
:D :D

lg
zawo

Verfasst: Mi Nov 21, 2007 12:46 pm
von Ranja
Ciao du

Die Situation, in einer wichtigen Entscheidung nicht voranzukommen, kenne ich sehr gut.

Ich bitte dann jeweils das Universum um ein paar Zeichen (denn das Leben, das Universum weiss einfach besser Bescheid, was uns gut tut und was uns gefällt auf Dauer) und bisher bin ich gut damit gefahren.

Mit Zeichen meine ich Kleinigkeiten, die dann den Weg in die richtge Richtung weisen. Einmal wusste ich z.B. nicht, ob ich an einer Stelle gehen oder bleiben soll. Ich habe dann auch Zeichen bestellt und das Arbeitsklima wurde dann für kurze Zeit (bis ich gekündigt hatte) sehr schlecht , es ist am Arbeitsplatz fast alles schief gelaufen. (Inkl. eines verirrten Patienten, der unsere Toilette komplett mit seinen Ausscheidungen vollgeschmiert hatte, die Stelle war in einem Krankenhaus). Ich habe dann gekündigt, das Arbeitsklima wurde wieder gut, aber mein Entschlus stand fest und heute, 6 Jahre später, habe ich ihn noch nicht bereut. Ich könnte hier noch endlos fortfahren, wenn man offen ist, funktioniert es sehr gut. (Ausser bei mir im Moment in Bezug auf meine Beziehung.)

Vielleicht kommst du so voran?!

Grüsse

Ranja