Partnerbestellung.

Fragen oder Tipps zu Bestellungen beim Universum.

Moderatoren:Flow, bluejupiter

sugus
Beiträge:19
Registriert:Di Nov 14, 2006 1:10 pm
Partnerbestellung.

Beitrag von sugus » Mi Nov 07, 2007 2:39 pm

hallo zusammen,

jetzt habe ich auch eine frage an euch, in sachen partnerbestellen. vielleicht sagt ihr, auch nicht schon wieder , aber es würde mich einfach mal wunder nehmen was ihr dazu sagt.
also das bestellen geht eigentlich ganz gut bei mir. nicht immer aber meistens smile.
in sache mann klappt es überhaupt nicht. habe schon vor längerer zeit mal eine bestellung aufgegeben und siehe da , ich lernte gewissen männer kennen. aber es waren nieee die, die ich bestellt habe. entweder haben sie mir nie gefallen oder ich ihnen nicht smile.
ok dann wieder neu bestellt mit genauen details wie er sein und aussehen sollte.(und das er zu mir passt und ich zu ihm) wieder nur das gegenteil geliefert bekommen.
an was scheitert es? oder wieso immer die falsche lieferung? kann mir jemand ev mal eine erklärung dafür geben?!

würde mich freuen von euch einen rat zu bekommen.

ganz lieber gruss

sugus

besteller

Beitrag von besteller » Mi Nov 07, 2007 4:16 pm

Hallo sugus,

vielleicht bestellst du dir diese männer unbewusst. ich habe auch in letzter zeit bestellt, eine nette frau kennenzulernen. das universum hat mir zwei frauen geradewegs vor die nase gesetzt, das heißt, nicht ganz: auf einer party gefiel mir eine frau, aber ich hatte nicht den mut, sie anzusprechen, obwohl wir uns am ende allein vor dem eingang noch mal über den weg gelaufen sind. dann, heute am kopierer, eine nette frau bittet mich um meine kopierkarte, aber ich war in eile, habe sie ihr schnell gegeben und bin dann weg. tolles beispiel von bestellannahmeverweigerung! was ich dir damit sagen will: vielleicht hast du diese männer ja irgendwo getroffen, es aber nicht registriert, oder du warst gerade mit den gedanken woanders? viel glück für die zukunft.

Frechbine

Beitrag von Frechbine » Mi Nov 07, 2007 4:50 pm

vielleicht trefft ihr beide Euch mal :lol:

:wink:

Benutzeravatar
Mariella
Beiträge:96
Registriert:So Aug 26, 2007 8:08 pm
Wohnort:hamburg

Beitrag von Mariella » Mi Nov 07, 2007 5:10 pm

hallo sugus !!!

ich kann in diesem punkt nur meine persönliche erfahrung mitteilen. ich bestellte immer den perfekten partner....ohhh jeee :shock: was da alles kam...nix war ok. dann gab es auch noch unschöne erfahrungen, wo ich am anfang glaubte...wow :D perfekte lieferung...mit der zeit verstand ich 2 dinge

1. was nicht gut ist für mich wird dennoch geliefert, wenn ich es unbedingt möchte

2. aus dem einfachen grund, damit ich lerne zu verstehen....was gut für mich ist....

durch diese erfahrung...lernte ich zu sehen...ich bemerkte auf einmal tolle menschen , welche ich vorher nur oberflächlich beachtet habe und einfach NUR nett fand. also waren die falschen lieferungen sehr gut. ich SAH plötzlich die richtige....vorher unbemerkte lieferung

ich wünsche dir ganz viel licht und glück

Hannah
Beiträge:609
Registriert:Di Apr 03, 2007 6:34 pm
Wohnort:Hamburg

Beitrag von Hannah » Do Nov 08, 2007 12:53 pm

Hallo,

geht mir genauso wie Patrizia. Hab mir jede Menge Männer bestellt, und die kamen dann auch, waren aber ernüchternde Erfahrungen bei. Die mich wiederum dazu brachten, zu erkennen und zu überlegen, was ich eigentlich wirklich will udn wo es bei mir noch hakt. So gesehen waren es sehr gute, sehr brauchbare Erfahrungen und ich merkte auch, wie ich sie mir quasi selbst ins Leben holte, um mich von Illusionen und romantischen Vorstellungen zu befreien und um auf Knackpunkte gestoßen zu werden. Hab dann entsprechend meine Bestellungen abgeändert ;).

Aber zurück bleibt irgendwie so eine Ehrfurcht vorm Leben, bin eigentlich ganz dankbar für alles, wie es so ist. :shock: Und vor allem liebe ich nach wie vor das Prinzip des Gegenteils :wink: .

Lieben Gruß von Hannah

Frechbine

Beitrag von Frechbine » Do Nov 08, 2007 1:04 pm

Hannah hat geschrieben:Hab mir jede Menge Männer bestellt...
:lol:

Das hört sich ja an :-)

Aber ich weiss was du meinst, bzw ihr. Geht mir nicht anders, bei jedem Mann den ich kennen lernte, dacht ich: "Jo, meine Lieferung" Als es dann doch nicht passte, war ich natürlich erstmal betrübt, aber im Nachhinein weiss ich auch warum diese in mein Leben getreten sind und was ich noch alles lernen musste (vielleicht sogar noch muss), bzw. an Erfahrungen sammeln muss um wirklich offen zu sein. Jetzt wirds aber langsam mal Zeit für DIE LIEFERUNG! :wink:

LG; Bine

Benutzeravatar
whis
Beiträge:485
Registriert:Di Mai 29, 2007 10:45 am
Wohnort:im Wilden Süden der Republik

Beitrag von whis » Do Nov 08, 2007 7:27 pm

Also ich habe meinen nicht bestellt, ich hab das anders gemacht:
Hab mich abend für Abend für den wunderbaren Mann bedankt, den ich habe (in weiser Voraussicht *g*), der so gut zu mir passt und ich zu ihm u.v.m. - naja, und dann hatte ich ihn plötzlich :D :D Das ist jetzt 4 1/2 Jahre her, und ich finde ihn immer noch wunderbar 8)

Eurydice
Beiträge:200
Registriert:So Sep 17, 2006 2:18 pm
Wohnort:München

Beitrag von Eurydice » Do Nov 08, 2007 9:26 pm

liebe sugus,

ich habe mir zweimal einen Menschen bestellt und es war zweimal ein großer Erfolg.

Das erste Mal war vor vielen Jahren, als mein Sohn noch ein Baby war und ich mir unbedingt eine Freundin wünschte.
Da ich vorher berufstätig war, war es ein großer Kontrast , plötzlich mit einem Kinderwagen durch die Gegend zu laufen und keine erwachsenen Gesprächspartner mehr zu haben.
Damals habe ich meinen Mann genervt , indem ich ihm jeden Abend von meinem Wunsch, eine Freundin zu haben, erzählte.
Ich hatte total konkrete Vorstellungen wie sie sein sollte, in welchem Alter, mit welchen Interessen und dass sie ein Kind im Alter von meinem Sohn haben sollte.
Und an einem sonnigen Nachmittag setzte sich auf einer Parkbank eine junge Frau zu mir , beugte sich über den Kinderwagen und sagte: "Ihr Baby dürfte im Alter von meinem Kind sein."
Ihre Tochter war eine Woche älter als mein Sohn; sie hatte genau die gleichen Hobbies und Lieblingsbeschäftigungen wie ich, sie hatte massenhaft Zeit,denn ihr Mann studierte zu dem Zeitpunkt nicht in München und sie ist heute noch eine meiner besten und treuesten Freundinnen. Das ist jetzt 18 Jahre her.
Sie passte genau zu meiner Vorstellung.

Einen Mann habe ich mir auch mal bestellt, das war vor einem Jahr.
Damals machte ich eine exakte Liste mit allen äusserlichen und inneren Eigenschaften, setzte einen Zeitraum fest und schrieb sogar noch dazu, er müsse reich sein(weil ich die Sache erproben wollte und nicht sicher war, ob es funktioniert).
Ich lernte innerhalb des gewählten Zeitraums tatsächlich einen Mann kennen, der bis in die Zehenspitzen auf die Beschreibung passte und sogar eine eigene Firma, ein großes Haus und ein Wochenendhäuschen samt Segelboot etc. besaß und auch in diesem Fall sprach der Mann mich an.
An einem Tag, an dem ich total übellaunig einer Band von Straßenmusikanten zuhörte und überhaupt keine Zeit hatte, mich zu verabreden.
Wir haben uns dann sehr ineinander verliebt, leider hatte die Sache den Haken, dass er aus Amerika war und ich auf Dauer keine Fernbeziehung wollte. Deshalb trennte ich mich von ihm, als ich mich ein paar Monate später in einen "unbestellten" Mann verliebte.

Meinen jetzigen Freund hat mir der Himmel gratis geliefert; den hatte ich mir gar nicht bestellt. (Er sagt aber, er hätte sich m i c h schon lange gewünscht :)

Ich kann aber das Wünschen gerade in dieser Hinsicht sehr weiter empfehlen, nur denke ich, man sollte dann wirklich so weiter machen wie bisher, ohne es forcieren zu wollen. Sobald man nämlich weggeht unter dem Aspekt, jetzt unbedingt jemand an Land ziehen zu wollen, ist man weniger entspannt und trifft garantiert niemand.
Und Frauen im Jagdfieber haben, finde ich, etwas sehr Abschreckendes.
Ganz wichtig finde ich, dass man sich ohne Mann trotzdem vollwertig und ausgeglichen fühlt, dann ist die Erwartunghaltung auch nicht so groß.

Eine Beziehung sollte einfach nur die Kirsche auf dem Sahnehäubchen sein, nicht der Ersatz für ein Defizit.

Ich wünsche dir ganz viel Glück und Erfolg bei der Partnersuche

Liebe Grüße
Eurydice
Kluge Menschen machen nicht alle Fehler selbst-
sie geben auch andern eine Chance.
W.Churchill

sugus
Beiträge:19
Registriert:Di Nov 14, 2006 1:10 pm

Beitrag von sugus » Fr Nov 09, 2007 9:02 am

hallo zusammen

danke für eure antworten. also sehe es ja auch so wie ihr,aber ich frage mich halt immer wieder wieso meine anderen bestellung so super klappen und eben die mit den männern nicht.
bin ja nicht krampfhaft am suchen und doch wird es langsam zeit wieder jemanden an meiner seite zu haben. meine kinder werden immer mehr flüge und so kommen halt auch wieder zeiten wo man sich jemanden wünscht. jetzt so wieso wenn man wieder längere abende hat.

werde aber meine hoffnungen nicht auf geben, das mir das uni den passende partner noch liefert.

ich wünsche euch allen einen schönen stressfreien tag!

sugus

krischi
Beiträge:29
Registriert:Mo Okt 08, 2007 8:25 am
Kontaktdaten:

Beitrag von krischi » Fr Nov 09, 2007 3:16 pm

Eurydice hat geschrieben:Eine Beziehung sollte einfach nur die Kirsche auf dem Sahnehäubchen sein, nicht der Ersatz für ein Defizit.
Also das waren die besten Worte, die ich bisher in diesem Forum zum Thema Partnerschaft gelesen habe. 8)

Ranja
Beiträge:8
Registriert:Mo Nov 12, 2007 5:20 pm

Beitrag von Ranja » Di Nov 13, 2007 11:13 am

Ciao

Wieso bestellst du dir nicht einfach einen Mann, der passt?

Ich war früher relativ strenge Vegetarierin, Nichtraucherin, habe keinen Alkohol getrunken und hatte eine Vorliebe für smart angezogene Männer, die einen Kleinwagen fuhren.

Dann habe ich meinen Ex-Ex kennen gelernt. Das einzige, was gepasst hat, war, dass er Naturwissenschaftler war (ich habe eine Vorliebe für die). Sonst gar nichts: er ass mit Vorliebe Schwartenmagen (igitt!), hat jeden Tag 3 Zigaretten geraucht, hat Holzfällerhemden getragen, hat Bier getrunken (nicht zu viele natürlich!) und ein rotes Cabriolet gefahren.

Trotzdem habe ich die Beziehung in allerbester Erinnerung und es ist nicht daran gescheitert, dass es nicht gepasst hätte. (Er wollte das Land verlassen, dann haben wir uns getrennt.)

Ich glaube, wir sind gar nicht in der Lage zu beurteilen, was für uns wirklich gut ist, also können wir getrost das bestellen, was passt.

Ich hatte dann übrigens wieder einen Partner, den ich hätte ich mir so auch nie im Leben bestellt. Die Beziehung war eher mühsam, aber ich habe so viel gelernt in dieser Zeit, dass ich auch diese Beziehung, die mir einiges an Kraft gekostet hat, nicht missen möchte.

Liebe Grüsse

Ranja

Shanti
Beiträge:2223
Registriert:Di Okt 17, 2006 11:36 am

Beitrag von Shanti » Di Nov 13, 2007 11:19 am

krischi hat geschrieben:
Eurydice hat geschrieben:Eine Beziehung sollte einfach nur die Kirsche auf dem Sahnehäubchen sein, nicht der Ersatz für ein Defizit.
Also das waren die besten Worte, die ich bisher in diesem Forum zum Thema Partnerschaft gelesen habe. 8)
*unterschreib*

es ist ein zeichen von unreife, wenn man einen partner aus einem mangel heraus bestellt. er wird niemals die fehlenden elemente in uns ersetzen, die müssen wir schon selber entwickeln.

herzlich!
shanti

Zauberwort
Beiträge:1749
Registriert:Do Sep 13, 2007 11:31 pm
Kontaktdaten:

Beitrag von Zauberwort » Di Nov 13, 2007 11:23 am

Aber ein bisschen gegenseitige Ergänzung finde ich schon ok. Würde ich nicht ganz so eng sehen.
Wir sind doch wohl alle noch nicht so rund.
Wenn er was kann, was ich nicht hinkriege und auch umgekehrt finde ich das schön.

lg
zawo

Shanti
Beiträge:2223
Registriert:Di Okt 17, 2006 11:36 am

Beitrag von Shanti » Di Nov 13, 2007 11:51 am

sich ergänzen ist wieder was anderes :wink:

Vanessa
Beiträge:640
Registriert:So Apr 22, 2007 9:31 pm

Beitrag von Vanessa » Di Nov 13, 2007 2:34 pm

Ich glaube, wenn man einer Sachen zu viel Wichtigkeit gibt, klappt es mit Bestellen nicht. Egal, ob es sich um einen Partner oder um etwas Materielles handelt.

Wird ja auch im Transsurfing erwähnt. Wurde schon einiges darüber geschrieben. Ich persönlich habe die Bücher (noch) nicht gelesen, glaube aber das es ein Naturgesetz ist.

Wenn man bewusst oder unbewusst zuviel Wichtigkeit einer Sache gibt, verkrampft man sich. Das Gegenteil von LOSLASSEN/SEIN LASSEN.

Und so kann sich der Wunsch nicht manifestieren. Ich sage da für viele nichts Neues, aber dieses Thema kommt ja immer wieder. So hoffe ich, niemanden zu langweilen mit meiner "Weisheit". :wink:

Liebe Grüsse
Vanessa
THERE IS NO WAY TO HAPPINESS-
HAPPINESS IS THE WAY - BUDDHA

Antworten