Gedankenaustausch zum Thema Quantenphysik

Hier kann jeder seine Meinung äußern und Fragen zur Diskussion stellen.
Benutzeravatar
foxi
Beiträge: 3289
Registriert: So Feb 06, 2011 7:26 pm

Re: Gedankenaustausch zum Thema Quantenphysik

Beitrag von foxi » Sa Jul 28, 2018 1:51 pm

Diese Hitze, wenn ich gesellschaftlich korrekt wäre, müsste ich jammern, :lol: :lol: :lol:

In Potsdam geht es ganz schön rund, oder übertreiben die Medien bei uns im Süden wieder gigantisch? Wir können es ja nicht nachprüfen.
harry hat geschrieben: Es geht nirgends um die Wahrheit, sondern immer nur um Interessen, und zwar ausnahmslos. Sogar Kinder lügen schon wie gedruckt, wenn sie sich damit einen Vorteil erschaffen können.
Wie wahr!!!!!!

Ich lüge jetzt auch wenn ich sage mir ist kalt, :lol: :lol: wir haben glühende Hitze, die Sahara wird es kaum schaffen diese zu überbieten.
Liebe Grüße, foxi
Wo die Illusion endet, dort endest auch du!
Krishnamurti

Benutzeravatar
harry
Beiträge: 2276
Registriert: Fr Mai 22, 2009 9:40 pm

Re: Gedankenaustausch zum Thema Quantenphysik

Beitrag von harry » So Jul 29, 2018 5:25 pm

foxi hat geschrieben:......wir haben glühende Hitze, die Sahara wird es kaum schaffen diese zu überbieten.
Sogar das Wetter flüchtet aus Afrika zu uns, die haben die Sahara gleich mitgebracht. Was müssen wir noch alles in Deutschland ertragen? :lol: :lol: :lol:
Ich hatte mir nichts vorgenommen, es passierte.
Man handelt nicht, es passiert.

Benutzeravatar
harry
Beiträge: 2276
Registriert: Fr Mai 22, 2009 9:40 pm

Re: Gedankenaustausch zum Thema Quantenphysik

Beitrag von harry » Mo Jul 30, 2018 10:54 pm

Buzz Aldrin sagt: Wir waren nicht auf dem Mond!

Er ist nun alt und hat nichts mehr zu verlieren und sagt die Wahrheit. Immer mehr Lügen kommen nun ans Tageslicht. Von wegen Verschwörungstheorie.

https://www.youtube.com/watch?v=heNEjt2wIuk
Ich hatte mir nichts vorgenommen, es passierte.
Man handelt nicht, es passiert.

Benutzeravatar
foxi
Beiträge: 3289
Registriert: So Feb 06, 2011 7:26 pm

Re: Gedankenaustausch zum Thema Quantenphysik

Beitrag von foxi » Di Jul 31, 2018 9:17 am

harry hat geschrieben: Sogar das Wetter flüchtet aus Afrika zu uns, die haben die Sahara gleich mitgebracht. Was müssen wir noch alles in Deutschland ertragen? :lol: :lol: :lol:
:lol: :lol: :lol: Leider auch allzu wahr, genau wie die Mondlüge, es ist wahr dass die Mondlandung eine Lüge wahr meine ich :lol: :lol: :lol:

Danke für das Video, absolut toll. Buzz macht nicht den Eindruck als ob er das scherzhaft meint, er ist voll authentisch meinem Gefühl nach, dass er einen Scherz machte wird man ihm wohl anhängen wollen werden oder müssen :D

Dieses Video sehen die wieder nicht die es sehen sollten, oder wollen es überhaupt nicht sehen.
Liebe Grüße, foxi
Wo die Illusion endet, dort endest auch du!
Krishnamurti

Benutzeravatar
harry
Beiträge: 2276
Registriert: Fr Mai 22, 2009 9:40 pm

Re: Gedankenaustausch zum Thema Quantenphysik

Beitrag von harry » Mi Aug 01, 2018 4:56 pm

foxi hat geschrieben:Buzz macht nicht den Eindruck als ob er das scherzhaft meint, er ist voll authentisch meinem Gefühl nach, dass er einen Scherz machte wird man ihm wohl anhängen wollen werden oder müssen :D
So wird es kommen, die NASA wird sich schon was einfallen lassen, um die Lügen auch weiterhin aufrechtzuerhalten. Für mich macht Buzz auch einen sehr authentischen Eindruck und außerdem würde er dieses kleine Mädchen nicht einfach so ins Gesicht lügen :D
foxi hat geschrieben:Dieses Video sehen die wieder nicht die es sehen sollten, oder wollen es überhaupt nicht sehen.
So ist es!

Meine Erfahrung ist, selbst wenn sie das Video sehen und es dadurch bewiesen ist, glauben die Meisten auch weiterhin an die Mondlandung. So verhält es sich bei vielen Dingen, die eindeutig aufgedeckt wurden. Dieses Verhalten finde ich äußerst merkwürdig und habe auch keine Erklärung dafür. Vielleicht sieht ein Beobachter wirklich immer nur das, was er sehen will oder sogar muss? In der QP wird das jedenfalls so ausgelegt.
Ich hatte mir nichts vorgenommen, es passierte.
Man handelt nicht, es passiert.

Benutzeravatar
foxi
Beiträge: 3289
Registriert: So Feb 06, 2011 7:26 pm

Re: Gedankenaustausch zum Thema Quantenphysik

Beitrag von foxi » Do Aug 02, 2018 5:17 pm

Warum werden soviele im Glauben gelassen, es entscheidet keiner frei ob er es glauben will oder nicht und wenn es einer frei entscheidet ist es auch eine Handlung des Ganzen oder ist so vorgesehen sonst würde dieses Stück "Mondlandung" so wie es sich abspielt nicht zusammenpassen.

Es ist alles das ganze, egal ob gut oder böse, hell oder dunkel, die interessante Frage ist immer wieder warum wird es so polar gesplittet und dieses Freude - Leid Spiel überhaupt vollführt?
Liebe Grüße, foxi
Wo die Illusion endet, dort endest auch du!
Krishnamurti

Benutzeravatar
foxi
Beiträge: 3289
Registriert: So Feb 06, 2011 7:26 pm

Re: Gedankenaustausch zum Thema Quantenphysik

Beitrag von foxi » Fr Aug 03, 2018 8:32 pm

Ich bin nun ein Revolutionär, warum soll ich all die polaren Gefühle aushalten, die guten versteh ich ja, die schlechten schicke ich an den Programmierer zurück, solle er sich selber damit rumquälen :lol: :lol: :lol:
Liebe Grüße, foxi
Wo die Illusion endet, dort endest auch du!
Krishnamurti

Benutzeravatar
harry
Beiträge: 2276
Registriert: Fr Mai 22, 2009 9:40 pm

Re: Gedankenaustausch zum Thema Quantenphysik

Beitrag von harry » Sa Aug 04, 2018 1:53 pm

Und das verrückte daran, der (Programmierer) erlebt das alles selbst in seinen Projektionen, aber nur scheinbar. Und genau an dieser Scheinbarkeit können wir ansetzen und uns bewusst machen, dass dies nur eine gespielte Rolle ist und wir in unserem wahren Wesen immer nur der Zeuge davon sein können. Die Rolle selbst ist nämlich nicht das Problem, da ist niemand, sondern die ständige unbewusste Identifikation mit dieser Ich-Illusion :D
Ich hatte mir nichts vorgenommen, es passierte.
Man handelt nicht, es passiert.

Benutzeravatar
foxi
Beiträge: 3289
Registriert: So Feb 06, 2011 7:26 pm

Re: Gedankenaustausch zum Thema Quantenphysik

Beitrag von foxi » So Aug 05, 2018 8:35 pm

harry hat geschrieben: Die Rolle selbst ist nämlich nicht das Problem, da ist niemand, sondern die ständige unbewusste Identifikation mit dieser Ich-Illusion :D
Das ist das Kreuz, dauernd denken wir - wir seien wir, und noch schlimmer, sogar jemand.

Wir leiden sogar wenn wir denken es hätte uns jemand verletzt, dabei ist keiner da der verletzt werden könnte. Nun hat aber so ein schlauer Programmierer es so hingedeichselt dass wir aus dieser unbewussten Identifikation nur herauskönnen wenn eine bestimmte Bedingung erfüllt ist.

Welche Bedingung das ist, weiß ich nicht, sie würde mich aber sehr interessieren, trotzdem dass sie auch nur eine Seifenblase ist wie alles was aus der Einheit herausillusioniert wurde.
Liebe Grüße, foxi
Wo die Illusion endet, dort endest auch du!
Krishnamurti

Benutzeravatar
harry
Beiträge: 2276
Registriert: Fr Mai 22, 2009 9:40 pm

Re: Gedankenaustausch zum Thema Quantenphysik

Beitrag von harry » Mo Aug 06, 2018 6:24 pm

foxi hat geschrieben: Welche Bedingung das ist, weiß ich nicht, sie würde mich aber sehr interessieren,.........
Das würde mich aber auch interessieren. Eigentlich gibt es da kein Entkommen, oder etwa doch? Wenigstens ist mir die Leerheit in allem bewusst, sodass die Identifikation damit sich stark in Grenzen hält. Erlebt werden muss es natürlich trotzdem, weil ES sich gnadenlos in allem verwirklicht!

Da halte ich es so wie Einstein, alles ist Illusion, aber eine sehr hartnäckige :)
Ich hatte mir nichts vorgenommen, es passierte.
Man handelt nicht, es passiert.

Benutzeravatar
foxi
Beiträge: 3289
Registriert: So Feb 06, 2011 7:26 pm

Re: Gedankenaustausch zum Thema Quantenphysik

Beitrag von foxi » Do Aug 09, 2018 11:20 am

harry hat geschrieben: Da halte ich es so wie Einstein, alles ist Illusion, aber eine sehr hartnäckige :)
Da passt der Film "Die Mumie" dazu - zu dem mich eine Bekannte gebracht hat. In Ägypten gibt es tatsächlich solche versteckte Kammern, nicht nur wie im Film, die geheimes Wissen enthalten, die bewacht werden damit kein unbefugter an dieses Wissen gelangt. An mehreren Orten der Welt gibt es solch geheimes Wissen, das versteckt wird vor der breiten Masse.

Wer sich intensiv mit der QP befasst, der weiß daß nur ein Wissen von Bedeutung ist, nämlich zu wissen daß jedes Wissen die reinste Illusion ist. Wenn Wissen da ist, muss zwangsläufig ein Wissender da sein und schon ist man in der illusorischten Illusion die illusionshaftiger nicht sein kann.
Liebe Grüße, foxi
Wo die Illusion endet, dort endest auch du!
Krishnamurti

Benutzeravatar
harry
Beiträge: 2276
Registriert: Fr Mai 22, 2009 9:40 pm

Re: Gedankenaustausch zum Thema Quantenphysik

Beitrag von harry » Sa Aug 11, 2018 2:54 pm

foxi hat geschrieben: Da passt der Film "Die Mumie" dazu - zu dem mich eine Bekannte gebracht hat. In Ägypten gibt es tatsächlich solche versteckte Kammern, nicht nur wie im Film, die geheimes Wissen enthalten, die bewacht werden damit kein unbefugter an dieses Wissen gelangt. An mehreren Orten der Welt gibt es solch geheimes Wissen, das versteckt wird vor der breiten Masse.
Den Film habe ich leider nicht gesehen.

Die Pyramiden sind ein großes Rätsel. Wie sind die entstanden und wer war daran beteiligt? Die sind mit einer Präzession gefertigt, die noch heute ihresgleichen sucht. Voll interessant so was, gerne würde ich die von innen mal besichtigen. Kommt man in die Grabkammern überhaupt rein bis in die letzten Winkel, so wie das alles verschachtelt ist?

Wie immer, Fragen über Fragen :lol:

Letztendlich sind das alles auch nur Erscheinungen im Bewusstsein kreiert. Aber spannend ist es allemal :D
Ich hatte mir nichts vorgenommen, es passierte.
Man handelt nicht, es passiert.

Benutzeravatar
foxi
Beiträge: 3289
Registriert: So Feb 06, 2011 7:26 pm

Re: Gedankenaustausch zum Thema Quantenphysik

Beitrag von foxi » Sa Aug 11, 2018 9:07 pm

Es gibt mehrere Filme die den Titel "Die Mumie" haben, ich habe erst einen gesehen, ein ziemlich betagter.

Könnte es sein dass die Pyramiden gar nie gebaut wurden, sondern einfach in die Wahrnehmung sämtlicher Gehirne eingepflanzt wurden oder einprogrammiert? Wie du schon sagst Erscheinungen, sie sind urplötzlich in der Wahrnehmung erschienen, müssen also nicht erst lange gebaut werden.

Laut QP ist dies nicht unmöglich.

Wenn es so ist, dann ist es verständlich dass Märchen von der Pyramiden-Erbauung erfunden werden müssen, alles andere passt nicht in das bestehende Weltbild oder hat nicht rein zu passen :)
Liebe Grüße, foxi
Wo die Illusion endet, dort endest auch du!
Krishnamurti

Benutzeravatar
foxi
Beiträge: 3289
Registriert: So Feb 06, 2011 7:26 pm

Re: Gedankenaustausch zum Thema Quantenphysik

Beitrag von foxi » So Aug 12, 2018 11:04 am

Wieso ist darauf noch kein QP-Physiker gekommen daß man mit den entsprechenden Kenntnissen alles erschaffen kann ohne etwas auf materieller Ebene erbauen zu müssen? Oder ist das QP-Wissen und mir ist es entgangen?

Ich weiß zwar wie ein Transistor funktioniert, aber warum er so funktioniert ist mir ein Rätsel, vielleicht funktioniert er nur weil es in der Wahrnehmung so abläuft?

Man kann sich auch nicht vorstellen dass ein Computerchip, dieses kleine Siliziumding, tausende Schaltkreise und Transistoren enthalten kann, vielleicht auch nur Täuschung und nur in der Wahrnehmung funktionsfähig?

Nachts im Traum braucht es auch nichts materielles um etwas zu erleben. Heute nacht träumte ich dass ich in enem Schwebeauto fuhr, absolut toll, kein Geräusch, keine Abgase, kein tanken notwendig, man konnte ewig damit fahren, bzw. schweben, ein reales Erlebnis ohne dass irgendetwas da war, nur die Wahrnehmung eines Träumers.
Liebe Grüße, foxi
Wo die Illusion endet, dort endest auch du!
Krishnamurti

Benutzeravatar
harry
Beiträge: 2276
Registriert: Fr Mai 22, 2009 9:40 pm

Re: Gedankenaustausch zum Thema Quantenphysik

Beitrag von harry » Mo Aug 13, 2018 3:07 pm

Davon gehe ich aus, dass unsere Wahrnehmung ganz stark mit der eines Traumes vergleichbar ist. Unsere Wahrnehmung ist also höchst illusionär und immer subjektiv. Oder anders ausgedrückt, die Dinge existieren erst gar nicht außerhalb von uns, sie sind bloßer Schein. So ist es auch in der QP. Demnach wäre ein Computerchip leer und nicht die primäre Ursache für Sein funktionieren, weil er objektiv nicht existiert. Das Gleiche gilt dann auch wohl für unseren Körper.

So und jetzt will ich auch so ein Schwebeauto :D

Heute konnte ich Wolken beobachten, die sich wellenförmig ausgebreitet haben. Also muss da eine Frequenz mit im Spiel sein. Was hat das jetzt schon wieder zu bedeuten? Das sah ganz komisch und unnatürlich aus.
Ich hatte mir nichts vorgenommen, es passierte.
Man handelt nicht, es passiert.

Antworten