blockaden auflösen

Hier kann jeder seine Meinung äußern und Fragen zur Diskussion stellen.
Benutzeravatar
dream
Beiträge: 1496
Registriert: So Mai 15, 2005 11:52 am

blockaden auflösen

Beitrag von dream » Sa Apr 23, 2011 10:10 am

Hallo,
Ich wünsche euch mal Frohe Ostern,

ich hab eigentlich jetzt erkannt, neben mir kann der traummann stehen ich würde ihn nicht in mein leben lassen, ein stückchen aber dann würde ich die türe wegen angst wieder schließen.
ich blockiere richtig, diese blockade trage ich glaube ich bereits seit kindheit/jugendalter in mir.
ich war in der vergangenheit immer die strebsame, erfolgs- und berufsorientierte, die mit geld gut umgehen konnte, die wusste was sie mal beruflich machen will, die das ziel auch dann später erreicht hat.
genau dieses bild habe ich auch von mir, ich war nie die hübsche, die "männer-aufreiserin" war oft verliebt in männer, bei denen ich keine chance hatte, wahrscheinlich als spiegelbild und schutzmechanismus.

jetzt möchte ich versuchen diese blockade lösen, ich frage mich nur wie löst man diese blockade, das ist auch der grund warum es in einen lebensbereich funktioniert und in den anderen nicht, simple und einfache antwort eigentlich und auch hört sich das so einfach an, einfach diese blockade auflösen und die liebe in sein leben lassen. nur wie das ist die große frage.

danke und frohe ostern dream
vlg dream

Benutzeravatar
foxi
Beiträge: 3289
Registriert: So Feb 06, 2011 7:26 pm

Re: blockaden auflösen

Beitrag von foxi » Sa Apr 23, 2011 10:33 am

Hallo liebe dream!

Ich wünsche auch dir frohe Ostern und du hast eine hochinteressante Frage gestellt. Ich habe eine ähnliche Blockade, ich bin m und ich verliebe mich immer in Frauen die schon vergeben oder die sehr materiell und am Außen orientiert sind. Ich bin zu anständig um mich in eine Beziehung zu drängen und die materiell orientierten haben an mir kein großes Interesse.

Ich habe schon alles versucht mit Akzeptanz, Spiegelbilder, innerem Kind, Muster auflösen, usw. usw., aber alles hat nichts geholfen, grade heute habe ich wieder eine getroffen bei der jedesmal mein Herz mit sämtlichen Sternen des Universums zu singen beginnt, aber die lebt in einer Partnerschaft mit Kindern und deshalb tabu für mich. Ich gefalle ihr auch das merke ich wie sie sich freut wenn sie mich trifft und mich ansieht.....

Leider kann ich dir nun auch keinen Lösung anbieten und ich hoffe wir kommen in diesem Thread auf die Ursache.
Liebe Grüße, foxi
Wo die Illusion endet, dort endest auch du!
Krishnamurti

Lavendelhonig
Beiträge: 568
Registriert: Fr Okt 22, 2010 8:40 am

Re: blockaden auflösen

Beitrag von Lavendelhonig » Sa Apr 23, 2011 11:30 am

Hallo Ihr zwei,

foxi, Dein Bibelzitat ist große Klasse!

Also, wenn ich das mit dem LoA richtig verstanden habe, ist es doch so, dass man nicht zurückschauen soll - es macht demnach keinen Sinn, nach einer Ursache zu suchen!

Was heißt eigentlich Blockade? Vielleicht ist das Verständnis besser, dass man immer nach dem selben Muster reagiert - so, wie es z.B. Frauen gibt, die sich von einem Alkoholiker trennen um danach eine Beziehung mit einem Alkoholiker einzugehen!

Was ist zu tun, um diese Muster zu durchbrechen? Die Möglichkeiten sind so individuell, wie die Problematik.

Foxi - ist das wirklich nur anständig, dass Du Dich nicht an vergebene Frauen ranmachst - ich kenn Dich ja nicht, aber könnte es nicht sein, dass Du, wenn Du eine "anbeissen" läßt, schreiend davonrennst, vielleicht willst Du gar keine verbindliche Beziehung, vielleicht willst Du nur nicht alleine sein?

Bei Dir, liebe dream, habe ich so ein Gefühl, dass Du Angst hast, Dich beruflich einschränken zu müssen in einer Partnerschaft. Dass Du evtl. schlauer bist und mehr verdienst, als Dein Mann und dass Du Dir das nicht erlaubst. Du scheinst auf der einen Seite eine Powerfrau zu sein, auf der anderen Seite bist Du sehr weiblich und verletzlich - für welche Seite suchst Du jemanden?

Ich hoffe, Ihr nehmt mir meine Direktheit nicht übel! Möglicherweise bin ich ja auf dem Holzweg - ich komme mir gerade vor, wie eine Blinde, die einem Lahmen über die Straße hilft :lol:

LG

Lavendelhonig

Benutzeravatar
dream
Beiträge: 1496
Registriert: So Mai 15, 2005 11:52 am

Re: blockaden auflösen

Beitrag von dream » Sa Apr 23, 2011 12:19 pm

Bei Dir, liebe dream, habe ich so ein Gefühl, dass Du Angst hast, Dich beruflich einschränken zu müssen in einer Partnerschaft. Dass Du evtl. schlauer bist und mehr verdienst, als Dein Mann und dass Du Dir das nicht erlaubst. Du scheinst auf der einen Seite eine Powerfrau zu sein, auf der anderen Seite bist Du sehr weiblich und verletzlich - für welche Seite suchst Du jemanden?

Ich hoffe, Ihr nehmt mir meine Direktheit nicht übel! Möglicherweise bin ich ja auf dem Holzweg - ich komme mir gerade vor, wie eine Blinde, die einem Lahmen über die Straße hilft

LG

Lavendelhonig
nein ich nehme dir deine direkte art nicht übel, vielleicht wirke ich so, ich weiß es nicht?

einerseits natürlich, ich brauche einen partner der irgendwie gleich gestellt ist, wobei ich ein oberflächlicher mensch bin, das weiß ich, ich bin aber oberflächlich mir gegenüber, ich hab träume und ziele die ich mir erfüllen will, ich will von niemanden abhängig sein. damit hast du recht da bin ich wirklich die powerfrau und wirke vielleicht ein bißchen abschreckend auf die männerwelt. beruflich wusste ich eben schon immer was ich wollte. ich kann das ja auch nicht abschalten und wenn ich mir z.B. was in den kopf gesetzt habe dann probiere ich dieses ziel/ diesen wunsch mir zu erfüllen.
durch dieses erreichen meines zieles, eben mein abgeschlossenes studium und dadurch traumberuf, habe ich sehr viel selbstbewusstsein getankt, das was ich früher nicht hatte.
anderseits habe ich auch schon früh gelernt die starke zu sein, nicht das ich nicht emotional bin, das bin ich, aber ich gelernt man muss im leben stark sein. meine familie hatte vor vielen jahren finanzielle probleme ich war die starke die optimistisch war und ich bin absolut verletzlich das ist eben auch das problem, ich hab angst wieder verletzt zu werden. da kann mr. right vor der türe stehen, wahrscheinlich würde ich ihn nicht mal erkennen, weil ich an jeden mann den ich kennenlernen mal prinzipiell etwas auszusetzen habe, und das ist klar die angst die in mir ist. als ich mit meinen ex freund zusammen war, haben sich in meinen umfeld so viele getrennt dass ich mir dachte, das gibts ja nicht und ich war glücklich verliebt und dann wars ja auch aus. verstehst du was ich meine.

und ich suche für beide seiten einen mann, einmal der eben auf der gleichen ebene ist, der weiß was er will, aber eben auch jemanden der mich auffängt, der mich nicht nur als berufsorientierte frau liebt.

aber ich sags ja in mir ist, und mich interessiert eben nicht die ursache, den auslöser, sondern ich will frei von dieser blockade sein.
vlg dream

Benutzeravatar
foxi
Beiträge: 3289
Registriert: So Feb 06, 2011 7:26 pm

Re: blockaden auflösen

Beitrag von foxi » Sa Apr 23, 2011 3:02 pm

Lavendelhonig hat geschrieben: Foxi - ist das wirklich nur anständig, dass Du Dich nicht an vergebene Frauen ranmachst - ich kenn Dich ja nicht, aber könnte es nicht sein, dass Du, wenn Du eine "anbeissen" läßt, schreiend davonrennst, vielleicht willst Du gar keine verbindliche Beziehung, vielleicht willst Du nur nicht alleine sein?
Hallo Lavendelhonig!

Diese Möglichkeit habe ich auch schon mehrmals durchgekaut, aber so ist es nicht, dennoch ein guter Gedankengang von dir.
Lavendelhonig hat geschrieben: Also, wenn ich das mit dem LoA richtig verstanden habe, ist es doch so, dass man nicht zurückschauen soll - es macht demnach keinen Sinn, nach einer Ursache zu suchen
Der Satz gefällt mir gut, den werde ich mir noch eingehend zu Gemüte führen!
Liebe Grüße, foxi
Wo die Illusion endet, dort endest auch du!
Krishnamurti

Benutzeravatar
dream
Beiträge: 1496
Registriert: So Mai 15, 2005 11:52 am

Re: blockaden auflösen

Beitrag von dream » So Apr 24, 2011 8:36 am

hallo foxi,
das habe ich mir für mich auch schon mal überlegt, bei mir war es dann schon so das was wahres dran war, weil es eben wie ein schutzmechanismus war, dann brauche ich niemanden anderen an mich heranlassen.
aber wenn ich ehrlich bin, ich bin unzufrieden und unglücklich deswegen.
ich hab schon oft den satz hier gehört, du musst lernen mit dir alleine zu leben und bin froh dass er bis jetzt nicht kam, weil das tue ich, ich bin ende 20 und davon war ich die meiste zeit sowieso single.
nur ich sehe es, ich weiß man soll nicht vergleichen, aber meine freunde und bekannte haben auch trennungen hinter sich, nur die verlieben sich neu, bei mir passiert das erst nach jahren oder sehr vielen monaten und ich komme über eine trennung sehr schwer hinweg und das meine ich ja damit, da stimmt doch was nicht.

ich habe schon überlegt ob hypnose vielleicht diesbezüglich helfen könnte oder reiki oder ich weiß nicht was um diese "liebes-blockade" zu lösen.

aber ja ich würde gerne akzeptieren dass es eben anscheinend mein lebensplan ist alleine zu bleiben, aber das gelingt mir nur sehr kurz, weil es eben schmerzhaft ist dieser gedanke.
vlg dream

Benutzeravatar
foxi
Beiträge: 3289
Registriert: So Feb 06, 2011 7:26 pm

Re: blockaden auflösen

Beitrag von foxi » So Apr 24, 2011 9:36 am

Guten Morgen dream!

Danke für deinen interessanten Bericht! Einige Fragen dazu hätte ich noch: Warum bist du unglücklich wegen einem fehlenden Partner? Warum gehört ein Partner zum Glücklichsein? Ist ein Partner zum Glücklichsein notwendig?

Ich hätte auch sehr gerne wieder eine Partnerin, aber unglücklich bin ich deswegen nicht, wir haben das Glück des ganzen Universums in uns und um uns herum, genauso wie die Fische dauernd Wasser um sich haben, es ist kein anderer notwendig um in diesem Glück zu baden.

Wir sind allerdings Individuen (wenn auch nur das Denken uns dazu macht) und es ist eben sehr schön, diese Individualität mit einem anderen zu teilen und das Leben gemeinsam zu verbringen.
dream hat geschrieben: dass es eben anscheinend mein lebensplan ist alleine zu bleiben
Bei diesem Satz fiel mir gerade etwas gigantisches auf. Es könnte sein, dass wir beide unsere Aufmerksamkeit zu sehr auf das Alleinsein richten, und deswegen sind wir auch allein.

An einen Lebensplan glaube ich nicht.
Liebe Grüße, foxi
Wo die Illusion endet, dort endest auch du!
Krishnamurti

Benutzeravatar
dream
Beiträge: 1496
Registriert: So Mai 15, 2005 11:52 am

Re: blockaden auflösen

Beitrag von dream » So Apr 24, 2011 9:48 am

meine aufmerksamkeit richte ich auf meinen beruf, also dort funkt es eben auch mit druck und stress und angst usw. :wink:
und ja ich bin ehrlich wenn ich die wahl hätte eine beziehung mit den passenden partner oder single, dann wäre meine wahl ganz klar eine beziehung.

und mein wohlbefinden definiere ich auch nicht über einen partner, nur schön langsam reichts mir irgendwie dieses ganze kapitel und ich war und bin lange genug single und ja ich kann dem nichts gutes mehr abgewinnen.

ich denke irgendwie schon an einen gewissen lebensplan, ich denke manches ist vorherbestimmt.
vlg dream

Benutzeravatar
foxi
Beiträge: 3289
Registriert: So Feb 06, 2011 7:26 pm

Re: blockaden auflösen

Beitrag von foxi » So Apr 24, 2011 10:15 am

Ich gehe nur wieder eine Beziehung ein, wenn beide Herzen im Gleichklang schwingen und so eine hätte ich natürlich gern, sonst bleibe ich lieber allein.

An vorherbestimmtes glaube ich nicht, sonst wäre man Opfer von irgendetwas oder irgendjemanden der Macht über einen hat. Wer oder was könnte etwas voherbestimmen?

Meine selbsterschaffenen Muster und Verhaltensweisen über die stolpere ich dauernd immer wieder, dass ist die einzige Antwort die ich darauf bisher gefunden habe und ich bin sprichwörtlich zu dumm diese wirksam aufzulösen!
Liebe Grüße, foxi
Wo die Illusion endet, dort endest auch du!
Krishnamurti

Benutzeravatar
dream
Beiträge: 1496
Registriert: So Mai 15, 2005 11:52 am

Re: blockaden auflösen

Beitrag von dream » So Apr 24, 2011 10:57 am

ich denke das muss eben jeder für sich selbst entscheiden, wie und was er denkt.
ich sag ja auch nicht, dass ich um jeden preis und mit jeden mann jetzt eine beziehung eingehen würde, würde ich das tun wäre ich nicht single :wink:

Nur du hast recht seit einigen tagen beschäftige ich mich wieder zu intensiv nach der frage warum bin ich single und die liebe generell, warum klappt es nicht in der liebe und mir tuts nicht gut, das merke ich, es zieht mich gefühlsmäßig einfach leider ins negative. akzeptieren ist schwer meiner meinung nach, nur mir fehlt die kraft und energie schon.
es gibt eben auch "Non Responder", bei denen funktioniert das ganze nicht, ich werde eben damit lernen müssen zu leben, weil in diesen Bezug bin ich einfach ein Non Responder, und gut diese Blockade ist da und ich kann es leider nicht ändern.
Ich hab diese Tage sogar frei, was gar nicht so normal ist, in meinen Beruf gibts keine 5 Tage Woche und jedes Wochenende und Feiertag frei, und was tue ich, ich bin traurig, das soll doch nicht sein, aber es gehört halt zum Leben dazu.

Ich hab vor knapp 10 jahren mich das erste mal mit bestellungen ans universum und dann später loa und wie das alles heißt beschäftigt, vor 10 jahren gab ich 3 bestellungen ab, eine der passende partner, es hat 9 jahre gedauert bis diese lieferung kam, dauerte nicht sehr lange. deswegen ich weiß ich bin derzeit negativ, es ist halt mein verletzlicher punkt.

ich wünsche dir ganz viel glück und dass die traumfrau bald in dein leben tritt.
vlg dream

Benutzeravatar
foxi
Beiträge: 3289
Registriert: So Feb 06, 2011 7:26 pm

Re: blockaden auflösen

Beitrag von foxi » So Apr 24, 2011 1:04 pm

Bei mir ist es genauso mit der Arbeit, keine 5 Tage-Woche. Ich habe auch heute nicht ganz frei.

Wenn dir ein Mann gefällt dann geh einfach auf ihn zu und sags ihm! Die Zeit wandelt sich, dass Männer den ersten Schritt tun müssen ist ein altes Klischee mit tausend Spinnweben. Ich lernte in den letzten Jahren mehrere Frauen kennen die mir offen sagten, daß sie mich näher kennen lernen wollen. Ich bin froh darüber, denn das alte komplizierte Spiel, dass Männer Frauen erobern müssen oder wollen, war für mich eh immer schon unverständlich.

Aus deinem Bericht geht hervor, daß du dich in Sachen Partnerschaft ziemlich selbst aufgegeben hast. Dein letzter Satz klingt auch danach, dass du diesen Dialog hier nicht fortführen willst, wir sind in der kurzen Zeit aber schon einen großen Schritt vorwärts gekommen, zumindest ich, ich danke dir herzlich dafür.

Hab ein bisschen Geduld, hier antworten schon noch welche, die eine Lösung wissen, über Ostern scheint es hier nur etwas ruhiger zu sein.
Liebe Grüße, foxi
Wo die Illusion endet, dort endest auch du!
Krishnamurti

Benutzeravatar
dream
Beiträge: 1496
Registriert: So Mai 15, 2005 11:52 am

Re: blockaden auflösen

Beitrag von dream » So Apr 24, 2011 1:25 pm

ja du hast recht ich bin absolut mutlos, weil in mir kam als ich den beitrag schrieb ein bild hoch:
du hältst einen hasen (wie passend :wink: ) eine karotte hin und lässt ihn nachlaufen und wenn der hase die karotte schnappen will, ziehst man sie wieder weg.

genau so fühle ich mich immer wieder wenn es um das thema geht.

mit meinen ex freund ist es ein ständiges hin und her seit jahresbeginn, das aber alles rein freundschaftlich, vor dieser beziehung, war er so hartnäckig und ich so unnahbar, weil ich keine beziehung zu dem zeitpunkt wollte und er eben gar nicht mein typ war. dann habe ich mich doch darauf eingelassen und als ich dann herzchen in den augen hatte, war er weg. eben genau so war das.
und ich hatte mehrere solche beziehungen.
irgendwann hat man einfach keine lust und mut mehr daran zu glauben, also so gehts mir eben damit.
deswegen ich weiß ich wiederhole mich, ich empfinde mich so abnormal diesbezüglich, genau so wie ich noch immer nicht über die beziehung/trennung hinweg bin und natürlich die angst da ist, das könnte dir wieder passieren.
ich weiß nicht warum ich mir so ein chaotisches liebesleben immer anziehe.

und ja irgendwie fühle ich mich einsam, meine freunde sind alle vergeben, haben kaum mehr zeit, deswegen stürze ich mich ja so in meine arbeit.
aber ich will nicht nur bestätigung durch meine arbeit, das ist ein teil von mir, aber doch nicht mein ganzes leben, sicherlich kommt auch eine art torschlusspanik dazu, und ja die angst als "alte jungfer" zu enden.

und irgendwie habe ich das gefühl ich suche ja nach problemen, auch das finde ich nicht normal, als ich eben in dieser beziehung war, bekam ich plötzlich existensängste, finanziell, warum auch immer, wobei ich die manchmal auch bekomme, anderseits weiß ich ich brauche mir darüber keine gedanken mehr machen, die stoppe ich sehr einfach ab, aber in der liebe geht das gar nicht.

es freut mich aber dass du ein stückchen weiter bist :)
vlg dream

Benutzeravatar
foxi
Beiträge: 3289
Registriert: So Feb 06, 2011 7:26 pm

Re: blockaden auflösen

Beitrag von foxi » So Apr 24, 2011 8:29 pm

Nun hat mich die Arbeit am Ostersonntag doch noch derwischt :lol: habe jetzt erst Feierabend, aber das macht nichts, es war ziemlich stressig aber auch interessant und kurzweilig.

Ich hatte ein paar langjährige Beziehungen und lebte mit der jeweiligen Partnerin in der Zeit unter einem Dach und gemeinsamen Schlafzimmer. Was mich immer wieder wundert, diese Frauen hatten nach der Trennung (keine Scheidung, war immer wilde Ehe), sofort einen neuen Partner und haben innerhalb eines Jahre geheiratet, auch kirchlich und haben Kinder. Ich habe keinen Kontakt mehr zu ihnen, erfuhr dieses von Bekannten.

Interessanter Bericht von dir @ dream, ich kann dich sehr sehr gut verstehen, wenn ich es jetzt im Augenblick auch nicht in Worte fassen und dir leider keine Lösung anbieten kann.

Ich habe in diesem Forum schon viel über Beziehungsprobleme gelesen und im realen Leben sind auch die wenigsten bis fast niemand wirklich glücklich in Sachen Partnerschaft, es scheint zum Wandel zu gehören, daß sich in der Richtung auch gewaltig etwas ändert. Ich bin überzeugt, daß es die klassische Ehe in Zukunft nicht mehr gibt, es genügt wenn das Herz und die Gefühle Ja sagen, ein Pfarrer, Standesbeamter, Trauzeugen und Urkunden sind nicht mehr nötig.
Liebe Grüße, foxi
Wo die Illusion endet, dort endest auch du!
Krishnamurti

Benutzeravatar
dream
Beiträge: 1496
Registriert: So Mai 15, 2005 11:52 am

Re: blockaden auflösen

Beitrag von dream » Mo Apr 25, 2011 10:20 am

guten morgen foxi,

das meine ich eben, ich gehöre zu denen die eben sehr lange an etwas festhalten wollen.
meine große liebe war und ist mein letzter ex freund, ich weiß ich wiederhole mich hier in den letzten monaten, weil einerseits besteht hier noch kontakt, was bei keinen meiner sonst ex-beziehungen besteht.

nur ich selbst traue mich jetzt auch keinen weiteren schritt zu setzen, um aus einer losen freundschaft wobei wir nie freunde im klassischen sinne vor der beziehung waren, einen schritt in die richtige richtung zu starten, um klarheit zu bekommen.

irgendwie gehts mir aber besser, keine ahnung, was und wodurch.

dennoch mein ziel ist es diese blockade aufzulösen und ich hab noch immer keine idee wie ich es tun soll.
vlg dream

Lavendelhonig
Beiträge: 568
Registriert: Fr Okt 22, 2010 8:40 am

Re: blockaden auflösen

Beitrag von Lavendelhonig » Mo Apr 25, 2011 11:03 am

Guten Morgen Ihr beiden,

scheint so, als hättet Ihr selbst schon den einen oder anderen Lösungsansatz gefunden!

Ganz allgemein habe ich die Erfahrung gemacht, dass es keinen Sinn macht, nach der Eierlegendenwollmilchsau zu suchen :lol:

Dream - möchtest Du Kinder?

Was ich meiner Tochter immer predige: Hör auf, in jedem netten Mann einen potentiellen Partner zu sehen! Deine Not ist Dir auf die Stirn tätowiert! Sie ist allerdings in dem Thema extrem!

Ich wünsche Euch beiden von Herzen, dass Ihr findet, was Ihr sucht!

LG

Lavendelhonig

Antworten