Zu LOA

Hier kann jeder seine Meinung äußern und Fragen zur Diskussion stellen.
Antworten
cosima
Beiträge:24
Registriert:Mo Jul 25, 2005 8:57 pm
Wohnort:Konstanz
Zu LOA

Beitrag von cosima » Fr Okt 30, 2009 6:50 pm

Hallo Ihr Lieben,
ich hätte mal eine Frage zu LOA:
Ich hatte für mich meinen Traumjob als Quereinsteigerin gefunden in einer Firma, in der ich mich sehr wohl fühlte. Jetzt hat man mir wegen einer Knie-Operation gekündigt. Beschimpfen lassen mußte ich mich auch noch deswegen.
Ich habe dem Universum jeden Tag für diesen Job gedankt, bin mit Freude hingegangen. Meine Kollegin, die mir jeden Tag vorjammerte, wie furchtbar es ist, arbeiten zu müssen, hat Ihren Job noch.
Wie soll ich mir das denn angezogen haben?
Vielen Dank im voraus für eine Antwort.
Liebe Grüße
Cosima

Benutzeravatar
Naike
Beiträge:8405
Registriert:Mo Apr 30, 2007 7:51 pm
Wohnort:Düsseldorf

Beitrag von Naike » Fr Okt 30, 2009 7:29 pm

Woher sollen wir das wissen? Es kann zig Gründe geben, wir stecken doch nicht in dir drin.
In diesem Spiegelkabinett siehst du eine Menge Dinge. Reibe dir die Augen! Nur du allein bist da.
(Rumi, Das Lied der Liebe)

Benutzeravatar
Tagträumerin
Beiträge:454
Registriert:Sa Feb 07, 2009 12:01 am
Wohnort:Hamburg

Beitrag von Tagträumerin » Sa Okt 31, 2009 2:23 am

Hallo Cosima !

Hast Du vielleicht befuerchtet das Du den Job durch krankheit
verlieren koenntest?
Hast Du vielleicht was gehoert, wo sowas mal passiert ist?

Vielleicht hast Du es unbewusst angenommen.
Hast Du die Moeglichkeit vors Arbeitsgericht zu gehen falls Du nicht in
der Probezeit bist?

Vielleicht wartet aber noch was besseres auf Dich und dies war nur ein
Uebergang.
Sei am besten Wachsam wenn die richtige Lieferung kommt.

Wuensche Dir von Herzen alles Gute und gute Besserung.
Und wundere Dich nicht das Du noch bis zu einem Jahr mit dem Knie
zwischendurch zu tun hast.
Bei nassem Wetter habe ich immer noch zwicken in den Knieen.
Wunder geschehen jetzt in meinem Leben

Someone
Beiträge:4076
Registriert:Mi Mär 30, 2005 5:22 pm

Beitrag von Someone » Sa Okt 31, 2009 11:08 am

.. es können aber auch viel weitläufigere Glaubenssätze dafür verantwortlich sein..

Mir kann es ja nicht ewig gut gehen.. Irgendwann kommt eh ein Knall..
.. oder dass man schon als kleines Kind eben gesagt bekommen hat..
Freu Dich bloß nicht zu früh.. am besten gar nicht..
Traue keinem...
Wenns am schönsten ist, soll man aufhören.. Es darf einem nie zu gut gehen..

usw. usf.
irgendwo sind wir alle eins..

Benutzeravatar
Sky
Beiträge:79
Registriert:Fr Sep 14, 2007 8:13 pm

Beitrag von Sky » So Nov 01, 2009 4:42 pm

Hallo Cosima,

wenn Dir das Uni eine Tür vor der Nase zuschlägt, dann geht bestimmt woanders eine noch wunderbarere auf. Viel Glück für Deine vielversprechende Zukunft.

Liebe Grüße,
Sky

cosima
Beiträge:24
Registriert:Mo Jul 25, 2005 8:57 pm
Wohnort:Konstanz

Beitrag von cosima » Mo Nov 02, 2009 7:06 pm

Hallo, vielen Dank für Eure Antworten!
Ja, vielleicht geht wirklich eine bessere Tür für mich auf. Bis jetzt war´s eigentlich auch immer so. Aber ich gehe schon langsam auf die 50 zu und der Wert auf dem Arbeitsmarkt ist ja bekannt.

Liebe Grüße
Cosima

Tinchen

Beitrag von Tinchen » Mo Nov 02, 2009 10:29 pm

meine Gute, ich bin älter als Du und hab noch Pläne, sprich, ich fühle mich vollkommen mitten im Leben, auch beruflich. Erfahrene Leute braucht es immer. Wenn die Personaler schlau sind.

Tinchen

Antworten