Seite 1 von 3

Gedankenspiel - Magnet

Verfasst: So Okt 25, 2009 6:36 pm
von cloudy
Hallo!

ich habe mir gerade vorgestellt, ich wäre ein Magnet.. und fragte mich gerade wofür, was will ich anziehen? Das belebte meine Fantasie und ich stellte mir vor, was ich so alles anziehe.. Vor allem diese Kraft zu spüren ist schön und man ist automatisch gut gelaunt und ich finde das 'Spiel' witzig. Wisst ihr was ich meine? Sobald ich das bildlich angezogen habe und somit habe, überlege ich was ich damit mache und stelle es mir vor..
Ich habe gerade an Geld gedacht, wie ich die einzelnen Münzen, aber auch Scheine (ich bin ein besonderer Magnet ;) anziehe und mir ging gleichzeitig durch den Kopf, was ich damit mache - zu meiner Freude und Freude meiner Freunde.. Mal schauen, was draus wird..

Habt ihr manchmal auch so Gedankenspiele und ward erfolgreich?

Erzählt mal..! :)

Verfasst: Mo Okt 26, 2009 10:10 pm
von chyna
Ja, habe ich auch mal gemacht, mit dem besten Ergebnis der Welt.
Es gibt bei uns ein psychiatrisches Wohnheim, da war ich privat (da ein Freund von mir dort arbeitet) öfter mal zum Kaffee trinken, und hab immer gedacht: Irgendwann arbeitest Du auch mal hier.
Hab mir denn immer vorgestellt, wie ich dort zur Arbeit gehe, es liebe und jeden Tag mit Freude dort bin.
Was soll ich sagen, im Januar bin ich 2 Jahre dort....und es ist toll :-)

Verfasst: Di Okt 27, 2009 5:14 pm
von shadowangel
:D ähnliches kenne ich auch.

ich habe mir gewünscht, dass ich eine arbeit finde, wo ich mit sehr vielen menschen zu tun habe. ich habe es mir vorgestellt, wie ich die menschen wie ein magnet anziehe.

genau das habe ich bekommen.
leider habe ich mir nicht vorgestellt in welchem beruf ich arbeiten werde und welche tätigkeit ich ausübe.

die antwort vom universum:
ich arbeite in einem spielcasino, wo täglich hunderte von menschen rein und rausgehen.

ich habe mir meinen wunsch aber jetzt etwas gewandelt.
ich möchte eine helfende tätigkeit ausüben.

z.z. warte ich noch auf die lieferung, aber ich weiß, ich werde einen anderen job bekommen.
dieser ist ja auch geliefert worden.

Verfasst: Do Okt 29, 2009 3:35 pm
von SAMUZ
Schadowangel, probiere es zu konkretisieren

Verfasst: Do Okt 29, 2009 7:01 pm
von Mary
Wie lange habt ihr visualisiert bis das Jobangebot kam?

Verfasst: Do Okt 29, 2009 7:16 pm
von Tagträumerin
Hallo Mary !

Solange bis es geliefert wurde :lol:

Nun spass bei Seite:
Man denkt nicht immer drann, aber man ist schon so eingestellt.
Und meist dann, wenn man nicht mehr daran glaubt, oder schon
vergessen hat, dann wird die Bestellung geliefert.

Das Universum muss ja auch erstmal umdisponieren und das kann
nicht immer gleich kommen, darum sendet es manchmal auch
erstmal Ersatz, bis dann das richtige kommt.

Viele Gruesse aus der Ferne wo es keine Umlaute gibt.

Die Tagtraumerin

Verfasst: Fr Okt 30, 2009 11:21 pm
von cloudy
Hallo!!

danke für eure Geschichten! Weiter so!!

Mein Zwischenstatement ist:
ich hatte mir ja vorgestellt, dass Geld auf mich zufliesst und was ich so damit erleben will..
Jetzt bin ich in einer Situation, in der in naher Zukunft Geld auf mich zufliessen könnte..
Jetzt stelle ich mir vor, ich hab das Geld auf dem Konto, ich hebe es ab und hab keine Probleme bestimmte Tasten zu drücken, denn ich kann es mir leisten, so viel abzuheben..

Das Spiel mit dem Magneten wirkt

Verfasst: Mo Nov 02, 2009 11:02 pm
von cloudy
Hallo!

es klappt.... :shock:
Ich hab heute auf meinen Bankauszug geguckt und dachte hä??? Wieso hab ich denn mehr drauf als sonst? - Also sowas hab ich wirklich noch nie erlebt. Ich hätte sogar noch mehr drauf gehabt, hätte ich in der letzten Woche nicht 2 Großanschaffungen gehabt. Diese Summe hätte ich zu gerne mal gesehen, aber vielleicht kommt das ja noch..die andere Sache, die ich oben erwähnte steht ja noch aus.

Das Magnetspiel geht wirklich.

Verfasst: Mo Nov 02, 2009 11:16 pm
von Tinchen
Oh, von solchen Geschichten kann ich auch nie genug bekommen.

Beispiele aus meinem Leben? Ich wollte mit ganz vielen verschiedenen Frauen zusammenarbeiten. Persönliche Motivation, die ich hier grade nicht erklären möchte. Ich wollte schon unentgeldlich bei Workshops assestieren, um diese spezielle Erfahrung zu machen. Ich hab gezielt Leute darauf angesprochen und nur Nieten gezogen.

Hab es mir gewünscht, bin mit dem Wunsch wochenlang schwanger gegangen. Keine Ergebnisse.

Und dann? wurde ich angerufen, echt wahr. Kriegte in meinem Brotberuf ne Anfrage wegen nem Auftrag. In dem ich mit gaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaanz gaaaaaaaaaaaaaanz gannnnnnnnnnnnnnnnz vielen verschiedenen Frauen zusammenarbeite, immer für kurze Zeiträume am Stück, ständig wechselnde Charaktäre. Genau DIE Erfahrung, die ich machen wollte


Von solchen Erfahrungen hab ich mehrere. Ich gucke ganz versunken einen Film, immer und immer wieder. Und erlebe dann später genau das gesehene. Hatte ich schon mehrfach. Bücher sind auch der Hit. Ich suche Infos zu ... oder ... und lese dann das passende.

oder oder oder

oder

wieso war meine Mutter genauso, wie sie war. Als ich auf die Welt kam, später. Wieso starb sie so plötzlich und SO früh???. Ich bin ja nun nicht mehr jung. Aber erst kürzlich wurde mir da was klar, fiel es mir wie Schuppen von den Augen, dass ich einen viel tieferen entspannteren Zugang zu ihr finde, den ich noch ausbauen möchte. Aber ich verstehe ihre Gereiztheiten besser. Weil, das war auch das Ergebnis einer Bestellung, ich wollte wirklich innerlich aufräumen, von tief innen her wachsen. Dazu gehört dann auch meine jetzige Wohnungssituation, genauso, wie sie ist.

Dabei dachte ich, wie ich einzog, kein bißchen sooooo weit. Hab auch jetzt erst das Gefühl, da weggehen zu können, weil letzte Fragen mir beantwortet wurden, wofür auch immer das mal gut ist. (also, ich weiß es ja, aber ob mir das noch wer glaubt, ist ne andere Sache)

Ich hab erst seit kurzem ein inneres Bild von einer anderen Wohnsituation, auf das ich mich ganz oft konzentriere. Mal sehen, ob und wann das passiert. Vorher fehlte mir ein inneres Bild von einer anderen Wohnung, in die ich auch wirklich einziehen möchte.

Tinchen

Verfasst: Di Nov 03, 2009 8:49 pm
von cloudy
Hi!
supi, dass du das auch kennst und Beispiele en masse zu erzählen hättest. Es ist schon schön, wenn ein inneres Bild wahr wird nicht wahr? Man merkts an deiner Schilderung.

Und zu meinem heutigen Tag.. Ich hatte mir noch eine andere Sache gewünscht... indirekt hat das auch mit mehr Geld zu tun. Jedenfalls überlegte ich heute morgen noch als ich zur Arbeit ging, was ich anstellen kann, um dass vielleicht in einem Monat zu erreichen.
Dann staunte ich wieder nicht schlecht.. :shock: es wurde mir HEUTE geliefert!

Diese inneren Bilder und dieses echte Handeln in Gedanken, weil man sich das schon ausmalt wie man das macht, bringen echt viel...
Wow sage ich dazu nur..

Verfasst: Di Nov 03, 2009 9:02 pm
von Tinchen
erzählst Du mehr? vielleicht per PN???

bin da zutiefst neugierig

Tinchen

das mit den inneren Bildern klappt bei mir immer (wie bei allen anderen Menschen auch, es hat jede/r diese Fähigkeit) Viel schwerer ist es, sich zu angenehmen inneren Bildern hinzubewegen, die das Leben vergrößern und lebendiger machen, die man auch sich selber glaubt. Denn manche "Lieferungen" sind schon speziell. So gesehen bei anderen und auch selber erlebt. Ich bin vorsichtig in meiner Formulierung und schreibe nur über Menschen, die a) hier gewisslich NICHT mitlesen und b) nicht wissen, das hier von ihnen erzählt wird. Bei manchen Ergebnissen war ich wirklich geschockt, meinen eigenen sowohl wie den beobachteten bei anderen. Man wünscht immer mit der gesamten Persönlichkeit. Manche gelieferte Freude empfand ich da als Prüfung, um es mal diplomatisch auszudrücken.

Eine witzige Lieferung war, ich hatte mir Umsatz Zuwachs gewünscht in einer bestimmten Höhe (aber eben nicht ganz innerlich dahinter gestanden) geliefert wurde, das mich zwei meiner Kunden doppelt bezahalt haben ausversehen. Sowas ist mir so noch nie passiert. Hab dann beidemale zurück überwiesen, einer der Kunden hätte es noch nicht einmal bemerkt, weil über Steuerbüro...

Verfasst: Do Nov 05, 2009 9:37 pm
von cloudy
Hi Tinchen,

ja klar, kann ich dir per PN mehr drüber erzählen - aber ein andermal ja, da ich jetzt noch am Rechner etwas vorbereiten muss für morgen früh.

Aber eine Sache hab ich überhaupt nicht kapiert und deshalb meine Frage an dich / euch:

Also ich hab trotz meiner Freude wegen den anderen Dingen, ganz ganz schön wegen einer anderen Sache gelitten. Es geht um das Thema Männer und der eigene Selbstwert. Ich hab wirklich dran zu knabbern und seit paar Wochen in allen Lebensbereichen und ich hab einer Freundin immer wieder erzählt, wie viel Kraft mir dieses Verhalten der Männer nimmt und dass mir die Anerkennung von bestimmten fehlt. - Ich hatte intensive Gefühle, ich war sauer, enttäuscht, z. T. auch kraftlos und empfand vieles als ungerecht. - Vieles erinnerte mich gefühlsmäßig an meine Kindheit -

.. Gestern bekam ich plötzlich ein fettes Lob von dieser 'wichtigen' Person, von der ich das 'brauchte' und ich merkte, das war aufrichtig gemeint und ich werde auch noch belohnt. Ich bin fast umgekippt! Für mich unerklärlich wie es dazu kam. Wäre schön, wenn mir das jemand erklären könnte, denn privat könnte ich auch so ein Erlebnis gebrauchen.

Also ganz konkret: trotz 'lästerei' über ihn und tiefer Verletzung hab ich das angezogen was ich wollte.. hm

Danke fürs Lesen

Verfasst: Sa Nov 14, 2009 1:04 pm
von cloudy
Hallo,

möchte mal wieder von der Magnetwirkung erzählen..

Hab weitere Anerkennung bekommen - auch wieder von Männern in bestimmten Positionen. Das tut gut und ich glaube, in meinem Denken tut sich nun etwas. Bemerke, dass einer immer gerne und mit positiver Stimmung mir ggü tritt, der vorher mir ggü sehr sehr skeptisch war.

Dann trafen noch Wünsche ein - sie waren mit Arbeit verbunden, aber genau sowas wollte ich schon immer machen und schwupps wurde ich auch für das Ergebnis belohnt..Dankbarkeit, Anerkennung und ich hab bemerkt: dass was man will, kommt irgendwann und dann ist man richtig gut darin und schwebt für einige Sekunden..

Ich bin aber nicht durchgängig gut gelaunt, dazwischen kommen wegen anderen Bereichen auch 'schwere Phasen' - da bin ich eher zurückgezogen und überlege und momentan meint man es wohl gut mit mir, denn ich komme auf Lösungen, die in mir so ein "Klick" -Gefühl bewirken - als ob ich etwas kapiert habe und gestern wurde in diesem Bereich auch irgendwie "Energie" frei und ich verstand nicht woher ich auf einmal Kraft hatte, fühlte mich wie aufgetankt und handelte..

Hoffe, meine Erzählungen helfen euch auch.. Dadurch, dass ich nun so etwas erlebt hab, hab ich "Magnet-Film-Futter" und Visualisieren ist ja gut, wenn man dazu Gefühle hat..

Schönes Wochenende.

Verfasst: Sa Nov 14, 2009 6:01 pm
von Tinchen
Hallo Cloudy,

Du machst mir und anderen bestimmt auch viel Mut mit Deinen Schilderungen des Klappens. Es geht also DOCH. Und zu Deiner Situation. Ich mag ja spinnen oder nicht, mir scheint es, dass Du viel mehr gesunde Anteil in Dir trägst, als DU selber vermutest bei Dir. Daher erscheint mir manches Schimpfen und Lästern nur normal, nicht destruktiv Opfer-mäßig. Man muß, meiner Meinung und Erfahrung nach, auch mal mit der Faust auf den Tisch hauen, huggggggggggg. Und dann ist es wieder auch wieder gut.

Zu Deiner konkreten Situation, vielleicht hast Du ehrlich gut gearbeitet und bist nun auf einem Level, wo das bemerkt wird. DAS ist SUPER SAHNE. Genieß es. Schließlich hast DU dafür was getan.

Und zur privaten Situation, da gibt es vielleicht noch offene Rechnungen???, unerlöster Schmerz??? oder so. Demensprechend reagiert danna uch die Welt im Außen mit Wüste, sprich kein Lebenspartner und wenig Freunde. Dsa ist nicht grundsätzlisch schrecklich, eher ne wirkliche ehrliche Situation. Du könntest ja auch diverse Lügen leben. Aus denen Du Dich dann unter noch viel größeren Qualen rauspulen müßtest. Dann nimmt man doch eher das Darben oder?

freundlichst solidarisch
Tinchen

Verfasst: So Nov 15, 2009 7:27 pm
von cloudy
Hallo Tinchen,

was ich unbedingt loswerden muss - danke! Es macht Spass, deine Sätze zu lesen..Stimmt, ich fühlte mich nicht wie ein Opfer, sondern haute auf dem Tisch nach dem Motto: so nicht! Stopp! und gut wars und die Situation löste sich auf, obwohl ich nie etwas mit der Person geklärt habe. Auf einmal ist Anlächeln auf der Tagesordnung. Aber richtiges, von innen..

Dass mit dem positiven Anteilen, die überwiegen, mag stimmen. Durch meine Erziehung, die zwar lange her ist, lasse ich aber vieles nicht zu und damit sollte jetzt Schluss sein!

Ja, dieses kurze "auf der Bühne stehen" tat mir gut, jetzt ist bekannt, wie ich denke usw. und ich wirke automatisch aktiver.. Da ist irgendwie Energie frei geworden.

Die private Situation habe ich dir ja schon geschildert, ABER... es ist eine ehrliche Situation, in der ich mich befinde. Ich finde deine Begrifflichkeit klasse! Mir ist es nämlich wichtig, nicht in Verstrickungen zu leben und dauernd sich verstellen zu müssen und zu gucken, was sind die Bedürfnisse der anderen. Es ist wichtig, wenn man sich respektiert und aufeinander zugeht als zu manipulieren, weil man selbst irgendwo ankommen will und eigentlich an dem anderen nicht interessiert ist..

lg