Wie wieder in die Spur kommen?

Hier kann jeder seine Meinung äußern und Fragen zur Diskussion stellen.
Benutzeravatar
shaoli
Beiträge: 936
Registriert: Di Mär 27, 2007 12:15 pm

Wie wieder in die Spur kommen?

Beitrag von shaoli » Mo Okt 27, 2008 7:00 pm

Wie schon gesagt,es läuft momentan net so doll.Ein Teil von mir will wieder mit dem LoA arbeiten,der Rest ist vom LoA enttäuscht und denkt: " Das und das und das willste.HA! Klappt sowieso nicht,siehst es ja,wos dich hingeführt hat :twisted: "

Vor dem Supergau lief vieles ausgesprochen vielversprechend,aber nun habe ich die Fäden dieser Themen verloren und würde sie gern wieder aufnehmen,bin aber total entmutigt.Obwohl ich weiß,daß auch der Supergau letztlich nur positiv ist,das "wie" hat mich erschreckt und mir teilweise Angst gemacht,ich hatte den Kopf voll und so weiter.
Jedenfalls weiß ich nicht Recht,wie ich da wieder `raus soll-bitte nicht sagen,fang mit kleinen Dingen an.Keine Parkplätze bitte 8)

Ich habe momentan an nichts Spaß *jammer* und das,woran ich Spaß hätte,weil ich der Meinung bin,ich habe mir jetzt etwas wirklich richtig Gutes verdient ( jetzt erst recht ) scheint so weit weg,da meine Laune und damit meine Schwingung dem natürlich absolut nicht entspricht - andauernd ertappe ich mich dabei,daß ich mir selber einen Dämpfer gebe und genau das soll aufhören :twisted:
*****"Die Welt ist voll von Sachen, und es ist wirklich nötig, dass sie jemand findet.“ *******

Astrid Lindgren

lawofattraction
Beiträge: 3078
Registriert: Do Jun 14, 2007 3:34 pm
Wohnort: In the Vortex
Kontaktdaten:

Beitrag von lawofattraction » Mo Okt 27, 2008 7:06 pm


Shaoli,

ich würde das LoA erst einmal LoA sein lassen und mir selbst nur Gutes tun.

Mich sofort mit einem Glas Sekt bei Kerzenlicht und leiser Lieblingsmusik in die Badewanne legen. Abschalten und wieder seelische Kräfte sammeln. Ich empfinde warmes Badewasser und das richtige Ambiente manchmal wie eine Regression in den Vorgeburtszustand. Einfach nur sein.

Auch wenn es sich in Deiner Situation frivol anhören mag, ich habe festgestellt, das sind Streicheleinheiten für die Seele und tanken die leeren Reservoirs wieder auf.
[color=green]If you keep asking the question, you hold
yourself away from the solution - Abraham[/color]

aurora

Beitrag von aurora » Mo Okt 27, 2008 7:11 pm

ich würde ab in die nächste buchhandlung ziehen und mir ein neues buch zulegen. dann würde ich es mir mit meinem wärmekissen bei offenem fenster in meinem bett, mit lecker tee gemütlich machen.

alles liebe dir.

detay
Beiträge: 1722
Registriert: Di Apr 24, 2007 11:52 am

Beitrag von detay » Di Okt 28, 2008 10:27 am

lawofattraction hat geschrieben:Streicheleinheiten für die Seele
Ganz genau , die Seele einfachmal baumeln lassen :wink:

Die Badewanne ist auch eines meiner Lieblingorte, dazu noch eine entspannende Gesichtsmaske, herrlich riechender Badeschaum, vielleicht Musik?

Danach steigste aus der Badewanne aus, wickelst dich in den Bademantel ein, setzt dir einen Kaffee oder deinen Lieblingstee auf, hmm, das riecht doch schon alles viel frischer :)

Jetzt fehlt nur noch Ablenkung Nr.1:
Ein absolut schnulziger, überromantischer Film, Happy End ist natürlich ein MUSS! Zwischendurch darf man auch mal dösen, oder sich mit der Lieblingsfigur im Film identifizieren und ich wette irgendwann rutscht dir da auch mal ein Lächeln und ein wenig Leichtigkeit raus :)
[size=75]Es wird für mich Zeit mitten ins Leben zu fliegen, wir sehen/hören/fühlen uns bestimmt irgendwann, irgendwo..Alles liebe euch.[/size]

susi75
Beiträge: 209
Registriert: Di Feb 26, 2008 12:16 pm

Beitrag von susi75 » Di Okt 28, 2008 10:55 am

Hallo Shaoli,

Ich kann deine Situation sehr gut nachvollziehen. Ich hatte das schon sehr oft, und auch im Moment stecke ich einer Icharmesauallesistscheiße-Jammerphase.
Was Loa, Aurora und Detay geschrieben haben, stimmt schon, hilft aber oft nur für den Moment.
Ich habe die Erfahrung gemacht, dass solche Phasen, wie lange sie auch dauern mögen, einfach dazugehören. Und sie gehen vorbei, ganz sicher!!!
Bei mir ist es so, dass ich sehr lange in Hochstimmung sein kann, alles scheint möglich, alles scheint gut, man list viel, stimmt zu, lernt Neues. Und plötzlich findet man Haken an der Sache, Dinge, die einfach nicht funktionieren wollen, man weiss nicht, warum. Und plötzlich geht gar nichts mehr, man glaubt nichts mehr, man fühlt nichts mehr, Basta!
Ich habe gelernt, solche Phasen sogar zu schätzen. Irgendwann macht es dann zum Glück wieder Flutsch und man fängt neu an, behält das Gute und integriert auch die negativen Erfahrungen. Und letztendlich kommt man so immer ein Stückchen weiter.
Ich wünsche dir ganz doll, dass es bald besser wird!!!!!

Benutzeravatar
shaoli
Beiträge: 936
Registriert: Di Mär 27, 2007 12:15 pm

Beitrag von shaoli » Di Okt 28, 2008 11:20 am

Danke euch :D

Ich werde versuchen,mir viel Gutes zu tun.
Wenn nur das Gefühl nicht wäre,daß es eigentlich egal ist-ich habe wirklich versucht,das Leben auf dieser anderen Ebene zu begreifen und entsprechend "gehandelt" ,und trotzdem dieses Ergebnis eingefahren :?

Mal scheint das LoA unverzüglich zu funzen,und dann mal wieder erst nach Monaten.Keine Ahnung,ob ich zu große Hoffnungen hatte oder zu viel Ballast im Unterbewußtsein,ich konnte es nicht steuern...zumindest bleibt dieses Gefühl,daß es eben nicht 100%ig klappt oder ich es nicht kapiere.

Es war alles da,nicht nur in meinen Wünschen,sondern wirklich DA.Zum anfassen...und es war klar,daß ich Altes hinter mir lassen muß,um das Neue wirklich in meinem Leben integrieren zu können...und nu` ist alles weg ...
*****"Die Welt ist voll von Sachen, und es ist wirklich nötig, dass sie jemand findet.“ *******

Astrid Lindgren

Benutzeravatar
Naike
Beiträge: 8405
Registriert: Mo Apr 30, 2007 7:51 pm
Wohnort: Düsseldorf

Beitrag von Naike » Di Okt 28, 2008 11:28 am

shaoli hat geschrieben:Mal scheint das LoA unverzüglich zu funzen,und dann mal wieder erst nach Monaten.Keine Ahnung,ob ich zu große Hoffnungen hatte oder zu viel Ballast im Unterbewußtsein,ich konnte es nicht steuern...zumindest bleibt dieses Gefühl,daß es eben nicht 100%ig klappt oder ich es nicht kapiere.
Geht es hier jemandem nicht so? Bitte melden!
Aber ich sag euch gleich, ich glaube euch kein Wort! :wink:
In diesem Spiegelkabinett siehst du eine Menge Dinge. Reibe dir die Augen! Nur du allein bist da.
(Rumi, Das Lied der Liebe)

detay
Beiträge: 1722
Registriert: Di Apr 24, 2007 11:52 am

Beitrag von detay » Di Okt 28, 2008 11:29 am

Hallo Susi,

vielleicht liegt die Lösung ja darin: zu all dem Gelesenen und Erlernten keine Hochjubelstimmung zu erzeugen bzw. aufrecht erhalten zu wollen, sondern all die Erkenntnisse über Realitätgestaltung als etwas Stink 8) Normales ins Leben zu integrieren?

Natürlich gehören auch überaus glückliche Momente ins Leben, in denen wir vor Freude strotzen und Bäume ausreissen könnten, aber es ist auch in Ordnung und vorallem einfacher wenn der Alltag "nur" durch einfache Zufriedenheit beherrscht wird-vorallem ist der Gegenpol nicht so extrem, wie hier so oft von vielen als "innere Leere" beschrieben wird.
[size=75]Es wird für mich Zeit mitten ins Leben zu fliegen, wir sehen/hören/fühlen uns bestimmt irgendwann, irgendwo..Alles liebe euch.[/size]

detay
Beiträge: 1722
Registriert: Di Apr 24, 2007 11:52 am

Beitrag von detay » Di Okt 28, 2008 11:32 am

Naike hat geschrieben:
shaoli hat geschrieben:Mal scheint das LoA unverzüglich zu funzen,und dann mal wieder erst nach Monaten.Keine Ahnung,ob ich zu große Hoffnungen hatte oder zu viel Ballast im Unterbewußtsein,ich konnte es nicht steuern...zumindest bleibt dieses Gefühl,daß es eben nicht 100%ig klappt oder ich es nicht kapiere.
Geht es hier jemandem nicht so? Bitte melden!
Aber ich sag euch gleich, ich glaube euch kein Wort! :wink:
Na klar gehts mir genauso :)
Aber ich habe zumindest einen wichtigen Dreh raus, siehe Beschreibung oben :P
[size=75]Es wird für mich Zeit mitten ins Leben zu fliegen, wir sehen/hören/fühlen uns bestimmt irgendwann, irgendwo..Alles liebe euch.[/size]

Benutzeravatar
Naike
Beiträge: 8405
Registriert: Mo Apr 30, 2007 7:51 pm
Wohnort: Düsseldorf

Beitrag von Naike » Di Okt 28, 2008 11:40 am

Das ist doch schonmal ein Gewinn! :D
In diesem Spiegelkabinett siehst du eine Menge Dinge. Reibe dir die Augen! Nur du allein bist da.
(Rumi, Das Lied der Liebe)

Someone
Beiträge: 4076
Registriert: Mi Mär 30, 2005 5:22 pm

Beitrag von Someone » Di Okt 28, 2008 11:42 am

Hallo Shaoli,

auch ich war schon oft in so einer Phase.. und selbst jetzt hab ich oft wieder mal das Bedürfnis alles zu hinterfragen, anzuzweifeln usw.

Und.. also ich merke, so für mich, .. es fehlt das Vertrauen.. das Urvertrauen.. Das Gefühl, dass WIRKLICH ALLES gut ist und wird! :?

Wir können niemals sicher sein.. es könnte ja trotz allem sein, dass :?: ..


Eine Gewissheit, das WIRKLICH alles was in unserem Leben passiert SINN macht.
Das wir wirklich alles steuern können..
Das wir ganz allein das Ruder in der Hand halten..

Hab ich persönlich auch nicht.. hm

Aber.. seit wir das Gesetz der Anziehung kennen haben wir "wenigstens" schon mal etwas..
Etwas, was es früher nicht gab.
Da waren wir ( :oops: ich meine ich.. denn ich weiss ja nicht wie es bei Dir war.. ) von Gottes Gnade abhängig.. oder von einer Laune der Natur.. oder.. wir hatten einfach nix woran man was festmachen konnte..

Ich kann im Grunde ja nur von mir sprechen.. ich weiss ja nicht wie es bei Dir ist..
Ich gehe einfach mal davon aus, dass es bei vielen so ist.

Bei mir hat sich jetzt nicht wirklich sooooo viel bewegt .. das ich jetzt haufenweise Geld anziehen kann oder.. was weiss ich..

Aber.. ich habe für mich bemerkt.. Es gibt mehr.. !! Ich will es wissen!

Ich will kann, darf dahinter kommen..

Es gibt nix, ausser in mir dem ich Wohlwollen, Dankbarkeit und Freude schenken brauch!
Ich muss nix opfern, scheinheilig sein oder brauch Mitleid von irgendjemand!
Im Grunde bin ich ganz frei und kann bei Null anfangen.. mit mir!

Aber.. allein bin ich nicht.. ich bin ein Teil von Etwas.. wir gehören irgendwie zusammen und sind doch getrennt.. ich finde das schön.. ich meine den Gedanken.

Aber.. früher.. hab ich gemeint, ich muss gefallen, es muss klappen und ich muss leben.. (Sorry, nicht falsch verstehen..)

Jetzt weiss ich .. Nein.. nix ist Muss.. alles ist "Darf, Kann, Könnte".. und im Höchstfall "Sollte" :wink:

Für mich ein äusserst befreiender Gedanke! der mich ziemlich schnell in den Zustand der inneren Geborgenheit führen kann.

Du hast ja mal erzählt, Du bist Sternzeichen Wassermann..
Bin ich ja auch.. und die, was bei mir zutrifft, sollen ja sehr freiheitsliebend sein!


Kopf hoch! Alles ist/wird gut!

Someone
irgendwo sind wir alle eins..

susi75
Beiträge: 209
Registriert: Di Feb 26, 2008 12:16 pm

Beitrag von susi75 » Di Okt 28, 2008 11:47 am

Hallo Detay,
Du hast schon absolut Recht, aber ich denke, das ist Charaktersache. Ich strebe keine Hochstimmung an, ich fühle sie aus vollem Herzen. Diese ruhige Zufriedenheit ist mir fremd, auch wenn sie mir manchmal recht gut tun würde. Das heisst aber nicht, dass ich mich ohne diese leer und wirklich schlecht fühle, es fehlt nur einfach die positive Grundstimmung. Ich lese hier oft ähnliches, Leute, die in einem Moment vor Kraft strotzen, ein paar Tage später alles hinterfragen. Und das kommt schon oft durch Zweifel, Zweifel, wie sie Shaoli wohl im Moment empfindet.
Vielleicht war meine Aussage nun keine Hilfe, weil so etwas immer sehr subjektiv ist. Ich jedenfalls empfinde ich es nicht als schlimm, mich phasenweise von allem zu entfernen und ganz bewusst gar nichts mehr zu glauben oder zu lesen.
Aber ganz ehrlich, ich bewundere Menschen, die trotz aller Rückschläge doch immer ihrer Überzeugung treu bleiben. Und ich frage mich, wie ihr das schafft. Aber wie gesagt, das ist wohl Charaktersache und weniger der freie Wille :wink:
Liebe Grüße

Someone
Beiträge: 4076
Registriert: Mi Mär 30, 2005 5:22 pm

Beitrag von Someone » Di Okt 28, 2008 11:51 am

Dem stimme ich allgemein auch zu..

.. sich künstlich aufzubauen.. in Hochstimmung zu versetzen..

Glücksgefühle zu produzieren ..

hört sich für mich auch schon künstlich an.. und hat nix "Echtes"

LOA.. ist im Alltag.. bei den Socken.. ;o)
Irgendjemand sollte mal ne Steckdose erfinden.. in der man statt normalen elektrischen Strom ..
LOA - Energie anzapfen kann :lol:
irgendwo sind wir alle eins..

susi75
Beiträge: 209
Registriert: Di Feb 26, 2008 12:16 pm

Beitrag von susi75 » Di Okt 28, 2008 11:57 am

Hmmm, Someone, ich glaube, Detay meinte nun nicht, ständig in Hochstimmung zu sein. Eher das gegenteil, das, was du auch sagst. Loa bei den Socken eben :lol:
Doch ich denke, dass man dieses Grundvertrauen auch haben kann, wenn man mal das ganze Loa über den Haufen wirft. Zum Glück. Das sind zwei völlig verschieden Dinge.

Amora

Beitrag von Amora » Di Okt 28, 2008 12:00 pm

Hallo Ihr Lieben,

dann wird es immer wieder Zeit, sich an Simples, Einfaches zu Erinnern. Darum das heutige Zitat von Abraham:

"Whatever you're thinking about is literally like planning a future event. When you're worrying, you are planning. When you're appreciating you are planning...What are you planning?"
--- Abraham

Excerpted from the workshop in Silver Spring, MD on Saturday, April 19th, 1997

Worüber Du auch immer nachdenkst, es ist buchstäblich als planst Du Deine Zukunft. Wenn Du Dich sorgst planst Du und wenn Du wertschätzt planst Du. Was (also) planst Du (jetzt?)

Frei übersetzt. "Gedanken werden Dinge"....:)

Wunderschönen allen, LG

Amora

Antworten