nerv eingeklemmt

Hier kann jeder seine Meinung äußern und Fragen zur Diskussion stellen.
aurora

Beitrag von aurora » Sa Aug 30, 2008 1:45 pm

:lol:

Zauberwort
Beiträge: 1749
Registriert: Do Sep 13, 2007 11:31 pm
Kontaktdaten:

Beitrag von Zauberwort » Sa Aug 30, 2008 1:47 pm

Hallo Aurora,

Louise Hay schreibt zum Thema Ischias:
--------------------
Wahrscheinlicher Grund:
Scheinheiligkeit. Angst ums Geld und die Zukunft.

Neues Gedankenmuster:
Ich gehe auf eine weitere Dimension meines Daseins zu. Gott ist für mich überall und ich bin sicher und geborgen.
---------------------

lg
Zawo

aurora

Beitrag von aurora » Sa Aug 30, 2008 1:52 pm

liebes zauberwort,

danke dir!

das buch hab ich auch und ich bin beim wort "scheinheiligkeit" hängengeblieben.

scheinheilig ist für mich mensch, der nicht authentisch ist, oder?
also, der sagt. "ich mag dich", aber in wirklichkeit mag er dich nicht.

damit kann ich mich gar nicht indentifizieren - als kind hab ich mal gesagt, ich würde sogar für meine meinung sterben.

und dann frag ich mich noch, was das ganze mit geld und zukunft zu tun hat?


ich finde das buch total gut und kann sonst immer den aussagen was anfangen. aber das ist mir jetzt unverständlich :roll:

alles liebe,
aurora

lawofattraction
Beiträge: 3078
Registriert: Do Jun 14, 2007 3:34 pm
Wohnort: In the Vortex
Kontaktdaten:

Beitrag von lawofattraction » Sa Aug 30, 2008 1:56 pm

aurora hat geschrieben:
scheinheilig ist für mich mensch, der nicht authentisch ist, oder?
also, der sagt. "ich mag dich", aber in wirklichkeit mag er dich nicht.

damit kann ich mich gar nicht indentifizieren - als kind hab ich mal gesagt, ich würde sogar für meine meinung sterben.
Hallo Aurora,

wenn jemand, um seine Meinung zu vertreten bereit ist, dafür sogar zu sterben, wird er doch auch alles mögliche Andere dafür tun - oder?

Lieben Gruss
Loa
[color=green]If you keep asking the question, you hold
yourself away from the solution - Abraham[/color]

detay
Beiträge: 1722
Registriert: Di Apr 24, 2007 11:52 am

Beitrag von detay » Sa Aug 30, 2008 2:01 pm

Es muss für dich nicht stimmig sein liebe Aurora,
ich kann mich z.B sehr gut damit identifizieren, vor ein Paar Jahren als ich meine 2 Eigentumswohnungen aufgeben musste - Aber nach Aussen immer noch die *glückliche* spielte ist mir der Ischias fast geplatzt :)

Ich liebe Louise Hay- sie ist für mich das Sinnbild für Kraft+Power, aber wie gesagt dir steht es frei, ihren Ratschlägen zu folgen.
:wink:
[size=75]Es wird für mich Zeit mitten ins Leben zu fliegen, wir sehen/hören/fühlen uns bestimmt irgendwann, irgendwo..Alles liebe euch.[/size]

Zauberwort
Beiträge: 1749
Registriert: Do Sep 13, 2007 11:31 pm
Kontaktdaten:

Beitrag von Zauberwort » Sa Aug 30, 2008 2:05 pm

Weisst du Aurora, ich habe ja echt überlegt, ob ich den obigen Post schreib oder nicht und wirklich fünfmal hingeguckt, ob es da wirklich so steht.

Danke, dass du es so aufnimmst, wie es gemeint war.

Ich denke scheinheilig ist nichts schlechtes lediglich ein falscher Glaubenssatz .....nämlich diese um allen Preis lieb sein zu müssen oder Liebe geben zu müssen auch wenn man sie gar nicht fühlt. Und dann noch seine eigene Form, Liebe zu geben als die allgemeingültigste anzusehen.
Liebe fliesst durch die Taten, wenn du sie fühlst, bahnt sie sich von alleine ihren Weg. Es ist dann gar nicht nötig irgendetwas zu steuern, weder bei anderen noch bei sich selbst. Man kann sie auch nicht sehen, aber erkennen.

Es ist nicht klug für seine Meinung zu sterben...warum denn auch? Andere haben eine andere Meinung...na und. Niemand nimmt dir deine Meinung weg, das geht doch auch gar nicht. Ausserdem ändert man im Leben sooft seine Meinung (wenn man es sich erlaubt *g*).

Neue Erlebnisse, neue Meinungen, Kurskorrekturen, die immer nur persönlich sein können.

lg
Zawo

aurora

Beitrag von aurora » Sa Aug 30, 2008 2:17 pm

hallo ihr lieben,

ich merke immer wieder, dass es echt nicht einfach ist, manche gedanken in worten rüberzubringen :roll:

also, ich bin so erzogen worden, dass man seine meinung vertreten darf, egal, ob sie mit den anderen meinungen konform ist, oder nicht.
ich bin aber auch gewaltfrei erzogen worden und die aussage, dass ich für meine meinung sterben würde, bedeutete nicht, dass ich andere davon überzeugen wolle!

dieser punkt bezieht sich nur auf mich - im übrigen sagte ich das als kind und fügte noch hinzu, dass ich nicht weiß, wie meine jetztige meinung dazu ist.

ich hoffe, das war jetzt besser zu verstehen :D

ich habe gerade nochmal über das wort "scheinheilig" nachgedacht.
wenn ich es so interpretiere, dass nicht ich scheinheilig bin, sondern scheinheiligkeit einer anderen person akzeptiere, dann macht das gerade sinn...aber ich glaube nicht, dass bei einer anderen person gucken sollte.

ach, warum gerade heute, bei sooo schönem wetter, so ein rätsel.
:roll:

aurora

Beitrag von aurora » Sa Aug 30, 2008 2:22 pm

liebe detay,

wenn ich kummer habe, sieht das jeder.

ich konnte auch nach einer schweren trennung zwei wochen nicht zur arbeite gehen. ich bin nicht in der lage mich abzulenken. schmerzen und kummer bringen mich echt zum niederstrecken.

ich durchlebe immer alle gefühle und finde das ganz grausam.

meine freundin legt sich nach einem streit ins bett und schläft ein - ich liege die ganze nacht wach.

ich habe mir schon oft gewünscht, dass ich auch in der läge wäre, abschalten zu können.

das mit deinen eigentumswohnungen tut mir sehr leid!

alles liebe,
aurora

detay
Beiträge: 1722
Registriert: Di Apr 24, 2007 11:52 am

Beitrag von detay » Sa Aug 30, 2008 2:36 pm

Die Wohnungen bezogen sich auf "Angst vor Zukunft/Geldsorgen"- solange der Verlust auf materieller Ebene verläuft finde ich das inzwischen garnicht mehr so tragisch.

Na aber siehst du, vielleicht enträtselt sich grade dein "eingeklemmter Nerv" dank diverser Anregungen.

Die Trauer zu unterdrücken ist vermutlich genauso ungesund, wie durch eine negative Gedankenspirale um den Schlaf gebracht zu werden.

Bau dir doch kleine gedankliche Inseln- falls du mal wieder das Gefühl hast nicht abschalten zu können- ein bisschen mental relaxen, frischen Meereswind einatmen, Füsse baumeln lassen um dann mit neuer Kraft die "alten Wehwehchen" verarzten zu können.

Ich wünsch die starke Nerven 8)
[size=75]Es wird für mich Zeit mitten ins Leben zu fliegen, wir sehen/hören/fühlen uns bestimmt irgendwann, irgendwo..Alles liebe euch.[/size]

aurora

Beitrag von aurora » Sa Aug 30, 2008 2:44 pm

liebe detay,

danke!

inzwischen bin ich auch nicht mehr ganz so der impulsive mensch, der von seine gefühlen geleitet wird. dank vielen impulsen schaffe ich es immer besser, meine gefühle selber zu gestalten und das find ich total angenehm.

eben ist mir aber gerade ein licht aufgeganen: ich bin ein mensch, der gerne die kontrolle über alles hat und als ich mich fragte, warum es mir hier so oft passiert, dass ich das gefühl habe, in die falsche schublade gedrückt zu werden - viel es mir spontan auf!

ich denke schon beim schreiben: na, hoffentlich wird das auch so verstanden, wie du es sagen willst.

mein neuer glaubenssatz. macht nix, wenn man dich falsch versteht. man kann ja drüber reden/schreiben!

ach, wie erleichternd.

:D

detay
Beiträge: 1722
Registriert: Di Apr 24, 2007 11:52 am

Beitrag von detay » Sa Aug 30, 2008 5:52 pm

aurora hat geschrieben: mein neuer glaubenssatz. macht nix, wenn man dich falsch versteht. man kann ja drüber reden/schreiben!
Oder setz einen drauf:
Ab jetzt beschliesse ich, Verstanden zu werden

..und erlebe wie das (dein) Universum seinen Zauber vollzieht:
wie aus jeder deiner Zeilen eine absolute Klarheit hervorgeht, erlebe dich in deiner Einzigartigkeit :wink:
[size=75]Es wird für mich Zeit mitten ins Leben zu fliegen, wir sehen/hören/fühlen uns bestimmt irgendwann, irgendwo..Alles liebe euch.[/size]

Viktoria
Beiträge: 1
Registriert: Fr Okt 21, 2016 4:11 pm

Re:

Beitrag von Viktoria » Fr Okt 21, 2016 4:48 pm

keanu007 hat geschrieben:Hallo hatte das auch immer wieder und war sehr schmerzhaft, war dann bei meinem Heilpraktiker und der hat es sofort gesehen....schiefe Hüfte....alles wieder gerichtet und jeden Tag abends ein paar kleine Übungen und alles ist seitdem im Lot. Seit über einem Jahr völlig schmerzfrei.
Liebe Güße und alles Gute....Kerstin
Wie hat er denn die Schiefehüfte direkt gerichtet? Ist es nicht mit einem etwas längeren Prozess verbunden? Ich habe auch eine schiefe Hüfte durch Jahrelange Fehlhaltung aber eine wirkliche Therapie hab ich nicht bekommen, aber was mir auch hilft wie auch dir sind einfache Yogaübungen um den Ischias zu bekämpfen! Solange man aktiv bleibt hilft es. Wenn ich paar Tage/Wochen nichts mache wird es direkt wieder schlimmer! Ich denke Muskelaufbau wäre sinnvoll :)

Benutzeravatar
foxi
Beiträge: 3289
Registriert: So Feb 06, 2011 7:26 pm

Re: nerv eingeklemmt

Beitrag von foxi » Sa Dez 10, 2016 5:44 pm

UlrikeW hat geschrieben:Ich kann da absolut mitfühlen. Das ist unheimlich schmerzhaft. Ich habe aus diesem Grunde aufgehört Fahrrad zu fahren. Deswegen habe ich mir einen Elektroroller gekauft.
Hallo Ulrike!

Auf der Seite sind viele E-Roller, welchen hast du?
Bist du zufrieden damit?

Ich habe ein E-Fahrrad, das wird mit Solarstrom gespeist, sehr gesund für mich, da die Füße das Körpergewicht nicht tragen müssen und doch jede Menge Bewegung haben, an steigungen wird der Körper nicht überlastet da der E-Motor die meiste Beanspruchung übernimmt.
Liebe Grüße, foxi
Wo die Illusion endet, dort endest auch du!
Krishnamurti

Benutzeravatar
Sommersonne
Beiträge: 5
Registriert: Do Jun 08, 2017 2:38 pm

Re: nerv eingeklemmt

Beitrag von Sommersonne » Di Jun 13, 2017 10:44 am

UlrikeW hat geschrieben:Ich kann da absolut mitfühlen. Das ist unheimlich schmerzhaft. Ich habe aus diesem Grunde aufgehört Fahrrad zu fahren.
Hallo zusammen,
aber ist Sport dann nicht eigentlich meistens hilfreich? Ich hatte auch Jahre lang Schmerzen, vor allem im unteren Rücken. Durch Yoga hat sich da bei mir auch einiges getan, vor allem aber was die Stressreduktion anging. Glaube die Schmerzen kamen viel von den Sorgen, die ich mir selbst gemacht habe. Jetzt gehe ich das alles ein wenig entspannter an.

Bei mir entwickelt sich seit einiger Zeit am Zeh unten so ein Hallux, also der Knochen, der so zur Seite rauskommt. Deswegen bin ich ne Weile ausweichend gelaufen und habs jetzt wieder im Rücken :(. Wollte den Fuß schonen, aber habe jetzt auf https://www.lashoe.de/beratung/infos-zu ... gus/sport/ gelesen, dass das gar nicht nötig ist. Gott sei dank :)! Werde mir jetzt wieder die Laufschuhe anziehen und einfach auf meinen Körper hören. Der wird mir schon sagen, was geht und was nicht.
Das sollte jeder von euch auch tun. Tief reinhören und darauf reagieren, was der Körper einem sagt!

Liebe Grüße und Gesundheit an alle!
Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut ist, ist es auch nicht das Ende <3

Benutzeravatar
castro
Beiträge: 5
Registriert: Do Jul 13, 2017 1:34 pm

Re: nerv eingeklemmt

Beitrag von castro » Do Jul 13, 2017 1:40 pm

Ich hatte das auch mal. Würde an deiner Stelle ein paar Tage lang immer mal wieder ein Wärmekissen in den Nacken legen oder den Nacken mit Infrarotlichtbescheinen lassen , falls ihr so eine Lampe zuhause habt. Wenn die Schmerzen sehr groß sind , empfehle ich einfach das herkömmliche Paracetamol oder Voltaren-Schmerzgel.
Solltest du nach ca. 3 Tagen immer noch keine Besserung bemerken , würde ich mal zum Arzt gehen und das untersuchen lassen, Manchmal kann sich nämlich bei einer ungünstigen Kopfbewegung auch ein Wirbel verschieben und so etwas muss dann fachmännisch wieder eingerenkt werden. Von Massagen durch Eltern , Verwandte oder dem Freund würde ich an deiner Stelle Abstand halten , dadurch kann es unter Umständen nur noch schlimmer werden, wenn diese sich nicht richtig damit auskennen.
Nulla vita sine musica

Antworten