Selbstbild und -suggestion

Hier kann jeder seine Meinung äußern und Fragen zur Diskussion stellen.
Antworten
Daisy
Selbstbild und -suggestion

Beitrag von Daisy » Sa Okt 06, 2007 3:41 pm

Hier nochmal ein neuer Start für meinen Thread. Für den Fall, dass es doch noch Leute gibt, die tatsächlich dieses Thema diskutieren wollen.
Die die in diesem Forum sind, um die Kontrolle abzugeben und sich in Selbstmitleid und Zynismus zu suhlen, bitte ich, dies im anderen Strang zu tun.

Danke.

Eurydice
Beiträge:200
Registriert:So Sep 17, 2006 2:18 pm
Wohnort:München

Beitrag von Eurydice » Sa Okt 06, 2007 4:04 pm

hi daisy,

da ich mich jetzt direkt angesprochen fühle, möchte ich dich gerne darauf hinweisen, dass gerade du im Abweichen von Thread-Themen eine lange Tradition entwickelt hast.
Wenigstens habe ich im Nebenthread auch ein paar vernünftige und klare Ansichten gefunden. Selbstmitleid und Zynismus hast nur du entdeckt.
Einen Thread zu schließen ist meines Wissens nach Sache des Mods oder Admins; wäre mir neu, dass du diese Funktion ausübst.
Ich finde, das forum solte nicht zum Chatroom für drei oder vier Stammposter werden, die sich immer wieder gegenseitig ihre Überzeugungen bestätigen.
Und ich verstehe nicht, warum du einen Thread eröffnest, aber grundsätzlich nur auf bestimmte User reagierst, andere aber komplett ignorierst.
Ich habe dieses Forum schon als wesentlich angenehmer und konstruktiver erlebt.
Ich akzeptiere gerne, dass du die permanente Bestätigung durch andere user brauchst, das könntest du aber bitte erreichen, ohne die anderen zu diffamieren.
Da ich bestmmt eine Zeitlang nicht mehr posten werde, überlasse ich dich jetzt gerne deinem Thema.
Zuletzt geändert von Eurydice am Sa Okt 06, 2007 4:29 pm, insgesamt 1-mal geändert.
Kluge Menschen machen nicht alle Fehler selbst-
sie geben auch andern eine Chance.
W.Churchill

Daisy

Beitrag von Daisy » Sa Okt 06, 2007 4:08 pm

Hier nochmal ein neuer Start für meinen Thread. Für den Fall, dass es doch noch Leute gibt, die tatsächlich dieses Thema diskutieren wollen.
Die die in diesem Forum sind, um die Kontrolle abzugeben und sich in Selbstmitleid und Zynismus zu suhlen, bitte ich, dies im anderen Strang zu tun.

Danke.

Someone
Beiträge:4076
Registriert:Mi Mär 30, 2005 5:22 pm

Beitrag von Someone » So Okt 07, 2007 11:00 am

Im Grunde seid ihr.. und ich doch einer Meinung.. sooo weit ist doch keiner vom Thema abgerutscht...


Wir glauben nicht ans LoA.. ODer?.. bzw. ich nicht SO wie es dargestellt wird!

.. und deshalb.. bin ich aber noch lange kein bestellgegner noch ein Gegner von Bärbel Mohrs Ansichten.


Ich fühle.. es gibt was wir gestalten was.. wir erschaffen (irgendwie) unsere Realität.. ja.. aber auch unterbewusst.. noch eher wie bewusst.. und dass WIE.. ist noch sehr.. unergründet..

sonst hätten Secret und Co. doch viel mehr Erfolg. ODER?

Sie müssten es sich doch geradezu anziehen.. oder?..

In wie weit diese Schauspielerin sich somit ihr Leben suggeriert und auch lebt sei damit noch lange nicht erklärt..

Im tiefsten Inneren wird sie wohl an sich glauben..
Aber Erfolg und Ruhm führt ja eh nicht automatisch zu einem glücklichen Leben, wie viele Stars und Sternchen beweisen.

LG
irgendwo sind wir alle eins..

Vanessa
Beiträge:640
Registriert:So Apr 22, 2007 9:31 pm

Beitrag von Vanessa » So Okt 07, 2007 1:16 pm

Mir fällt auf, dass das Gesetz der Anziehung von einigen sehr oberflächlich betrachtet wird. Wie Someone schon schrieb, ist es vermutlich so, dass Keira K. an sich selbst glaubt.

Beim LOA ist es meiner Meinung nach auch wichtig, was man unternimmt. Das heisst, wenn Keira gar nicht an sich glauben würde, hätte sie sicher einen anderen Beruf gewählt.

Ihre Aussagen dienen dazu, sie bei der Allgemeinmasse sympathischer darzustellen. Und von der Allgemeinmasse (sorry, ich finde kein anderes Wort) ist sie schlussendlich abhängig, sie sind sozusagen ihre Brötchengeber. So einfach ist es.

Liebe Grüsse
:) Vanessa
THERE IS NO WAY TO HAPPINESS-
HAPPINESS IS THE WAY - BUDDHA

Daisy

Beitrag von Daisy » So Okt 07, 2007 1:26 pm

Ja, Amora sagte glaub ich sowas ähnliches.
Dass die inneren Prägungen viel stärker sind, dass die schwingen und im LOA wirken und nicht das, was sie nach außen so erzählt.
Nur - sie hat keinen Pressesprecher - trainert sie dieses Understatement ja täglich, damit es in Interviews, bei Freunden etc authentisch rüberkommt. Es ist also ständig Teil ihres Denkens. Und da meine ich, wäre es doch dem LOA zufolge ("Du ziehst das an, woran du überwiegend denkst") ein Widerspruch, dass ihr Leben das Gegenteil zeigt.
Aber ok, sie überläßt nix dem Zufall. Alles durchchoreographiert, vielleicht isses das.

LG

Vanessa
Beiträge:640
Registriert:So Apr 22, 2007 9:31 pm

Beitrag von Vanessa » So Okt 07, 2007 1:32 pm

Ich bin sicher, dass Keira K. auch unbewusst mit dem LOA arbeitet. Und ihre Gedanken und Handlungen bestimmen ihr Leben. Das LOA funktioniert immer! Nicht nur in Teilbereichen des Lebens, sondern immer und überall!

Vanessa
THERE IS NO WAY TO HAPPINESS-
HAPPINESS IS THE WAY - BUDDHA

Someone
Beiträge:4076
Registriert:Mi Mär 30, 2005 5:22 pm

Beitrag von Someone » So Okt 07, 2007 6:01 pm

Vanessa hat geschrieben:Ich bin sicher, dass Keira K. auch unbewusst mit dem LOA arbeitet. Und ihre Gedanken und Handlungen bestimmen ihr Leben. Das LOA funktioniert immer! Nicht nur in Teilbereichen des Lebens, sondern immer und überall!

Vanessa
Für alle die LoA zu oberflächlich betrachten.. und alle die am LoA zweifeln..
Bitte Vanessa.. nicht böse sein und es nicht persönlich nehmen...
WIE funzt das LoA wirklich gerade
wenn ängstlichen Menschen ihr Leben lang nix passiert???????


irgendjemand von denen die behaupten DASS es funzt..
KANN mir doch auch eine Erklärung abgeben WIE wenn einer ständig negativ ist.. DOCH Glück haben kann???

-Danke-
Someone
irgendwo sind wir alle eins..

Vanessa
Beiträge:640
Registriert:So Apr 22, 2007 9:31 pm

Beitrag von Vanessa » So Okt 07, 2007 6:35 pm

@Someone

Es kommt auf die Betrachtung einer Situation an. Was ist negativ, was ist positiv? Das bestimmt doch jeder für sich selbst oder?

Warum darf ein Mensch nicht ängstlich sein? Ist er deswegen negativ?

Ich kann dir das LOA mit Worten nicht erklären, auch weil ich mich auf Deutsch nicht so verständlich wie einige andere hier im Forum ausdrücken kann.

Es gibt Dinge, die man gefühlsmässig versteht. Dazu gehört für mich das LOA. Aber es wurde schon viel darüber geschrieben. Es ist jedem selbst überlassen, ob er an das LOA glaubt oder an den Weihnachtsmann.

DER GLAUBE VERSETZT BERGE, egal was es ist.

Liebe Grüsse
:) Vanessa
THERE IS NO WAY TO HAPPINESS-
HAPPINESS IS THE WAY - BUDDHA

Someone
Beiträge:4076
Registriert:Mi Mär 30, 2005 5:22 pm

Beitrag von Someone » So Okt 07, 2007 7:20 pm

@ Vanessa

Dank Dir trotzdem (auch wenn ich damit einfach gefühlsmaßig nicht weiterkomme) für Deine Antwort.

Dein Deutsch ist Einwandfrei!

Lieben Gruß
Someone
irgendwo sind wir alle eins..

Antworten