Mein Wunsch: Eine tolle Tagesmutter!

Erfolgserlebnisse und positive Anregungen zum Bestellen.

Moderator: Positives Universum

Antworten
Benutzeravatar
Wunder5
Beiträge: 2
Registriert: Do Sep 02, 2010 1:34 pm

Mein Wunsch: Eine tolle Tagesmutter!

Beitrag von Wunder5 » Do Sep 02, 2010 8:01 pm

Hallo ihr lieben,

ich erzähle euch mal eine unglaubliche Geschichte!

Ich brauchte eine neue Tagesmutter für meine fast 2jährige Tochter. Mit der Tagesmutter, bei der meine Kleine war, war ich sehr unglücklich. An sich mochte ich sie gerne. Ich kannte sie von früher. Sie war mir immer sehr sympathisch und hatte als Tagesmutter bereits 30 Jahre Erfahrung. Ich dachte ich würde meine Tochter sehr gut aufgehoben wissen, aber leider war es ganz und gar nicht so. :cry:

Die Tagesmutter hatte im Haus eine Wendeltreppe. Eines Tages, als ich sie abholen kommen wollte, sah ich, wie meine Tochter alleine die Treppe runterkam. Die Tagesmutter war schon unten. Innerlich zerriss es mich vor Angst. Bei uns zu Hause bin ich mit ihr immer Hand in Hand die Treppe runtergegangen. Ich fragte die Tagesmutter, ob sie ihr doch beim Runtergehen bitte die Hand halten könne. Sie meinte nur, sie wüsste schon, was sie tut. Schließlich habe sie ja genug Erfahrung mit Kindern. Aber ich kenne doch mein Kind selber am besten…

Sie meinte auch, wenn mir ihre Erziehung nicht passe, könnten wir das Ganze ja auch beenden. Da ich sie aber brauchte, ließ ich alles weiterlaufen. Schweren Herzens versuchte ich dabei positiv zu denken, und zu sagen, es sei ja alles Vertrauenssache. Und ich versuchte irgendwie zu vertrauen.

Dann kam noch eine sehr heikle Situation dazu.

Als ich meine Tochter leicht kränklich an einem sehr kalten Wintertag (-10 Grad) zur Betreuerin brachte, machte ich sie auf ihren kränklichen Zustand aufmerksam und meinte, dass es toll wäre, wenn sie heute nicht mit ihr raus gehen würde. Sie erwiderte, dass sie aber was abholen müsse (rein privat!). Sie fügte hinzu, dass meine Kleine auch leider laufen müsse, da das Baby, was sie auch zur Betreuung da hat, im Kinderwagen sitzt. Sie meinte, es würde ca. 40 Minuten hin und zurück dauern, da ja meine Kleine sehr langsam geht…. :x

Spätestens da wurde mir alles zu viel.

Mir war klar, dass sie nicht mehr wirklich Lust hatte zu arbeiten. Ich rief noch mal wegen einer neuen Tagesmutter beim Jugendamt an. Dort nannte man mir zwei, aber leider konnten beide dann doch nicht. Ich gab aber nicht auf und wünschte mir ganz intensiv die Tagesmutter, die meinen Vorstellungen entspricht.

Dann geschah das Unfassbare!

Eine Tagesmutter rief mich an. Meine Nummer hatte sie von ihrer Freundin, die ich kurz zuvor angerufen hatte. Sie fragte, ob die Stelle noch frei sei. Ich dachte sofort, dass das jemand ist, die wirklich arbeiten will, da sie mich anrief und selbst aktiv nach Arbeit suchte.

Sie erzählte mir ohne jeglicher Fragen, dass sie eine Kinderabsperrung vor der Treppe hat, und mit den Kindern immer Hand in Hand die Treppe runter geht!!! Sie erzählte mir auch, dass sie ein Zwillingskinderwagen hat, und wenn sie spazieren geht, beide Kinder reinsetzt. Sie sagte auch, dass sie keine Erledigungen in der Arbeitszeit tätige.

Ich war überwältigt!!!

Sie hatte alle meine Bedenken, ohne es zu wissen, im Vorhinein aufgelöst. Es war, als ob ich sie regelrecht bestellt hätte, und sie mit den richtigen Antworten vor meiner Tür stand. Sie entspricht auch heute noch 100% meiner Vorstellung von einer tollen Tagesmutter.

Danke, Danke, Danke!
Nisane

Die Wahrheit macht frei!
Was du siehst, das säst du!
Von mir

Benutzeravatar
flügelschlag
Beiträge: 2131
Registriert: Mo Jul 26, 2010 3:15 pm

Re: Mein Wunsch: Eine tolle Tagesmutter!

Beitrag von flügelschlag » Do Sep 02, 2010 11:36 pm

hallo wunder,

schön dich hier zu treffen, herzlich willkommen im forum.

deine geschichte ist ja herzzerreißend, habe auch eine tochter, und wenn ich mein kind nicht gut aufgehoben wüßte, wäre ich zur löwin geworden.

aber du warst ja auf sie angewiesen, diese sprüche, daß sie weiß, wie man mit kindern umgeht, zum ko......, das ist mein kind, da will ich, daß das so gemacht wird, wie ich das will.

das dir dann die passende kinderfrau, nach deinen vorstellungen geformt vom universum geschickt wird, ist wirklich eine unglaubliche geschichte, aber wunderschön.

ich weiß, was ich gelitten habe, wenn ich mein kleines kind mal abgeben mußte, obwohl sie gut behütet war, und dann die vorstellung, daß dort nicht genügend aufgepasst wird. schrecklich. und soviel gottvertrauen hat ich damals noch nicht, langsam kommt das bei mir, daß ich jetzt denke, sie ist erwachsen, sie wird behütet, mach dir keine sorgen, aber leicht fiel es mir nicht. aber gerade in der letzten zeit habe ich es geschafft, ganz lozulassen. meine tochter reitet und fährt in ganz deutschland auf turniere, ich bat sie dann immer anklingeln wenn sie da gut mit pferd und hänger angekommen ist, das tat ich in letzter zeit nicht mehr, da fragte sie mich, was denn mit mir los wäre, sie hat sich immer beschwert, daß ich sie gebeten hatte mich anzuklingeln, das es mich jetzt nicht mehr interessierte, passte ihr jedoch auch nicht, hihihihi. aber es ist ein gutes gefühl, sie ganz loszulassen. wenn sie klein sind, gib ihnen wurzeln, wenn sie groß sind flügel - schön, ge.

schlaf schön mit deinem sternenkind

flügelschlag-petra

Benutzeravatar
Wunder5
Beiträge: 2
Registriert: Do Sep 02, 2010 1:34 pm

Re: Mein Wunsch: Eine tolle Tagesmutter!

Beitrag von Wunder5 » Fr Sep 03, 2010 9:29 am

Liebe Petra,

schön, dass du mich hier so herzlich begrüßt!
Ich glaube jede Mutter weiß, wie es sich anfühlt, wenn man die Kinder loslassen muss.
Das Vertrauen zu entwickeln, dass es vom Universellen Geist beschützt ist!
Dazu muss man die Erfahrung gemacht haben, dass man sich auf ihn verlassen kann, dadurch, dass man sein Kind positiv vor dem innerem Auge sieht, ein gutes Gefühl hat zu ihm.
Ich kann immer nur sagen, alles funktioniert wie ein Spiegel, was ich innerlich fühle, dass sehe ich dann in der Realität!
Diese Erfahrung habe ich so oft und intensiv gemacht, dass ich mich heute 1000 % drauf verlassen kann.
Also paß ich auf, was ich fühle :D

Zu deiner Tochter: Finde ich ganz toll, dass dir aufgefallen ist, wie wichtig es für dich ist, sie loszulassen und gelernt hast zu vertrauen.
Ich sage dazu: Die Wahrheit macht frei! :wink:

ganz herzliche Grüße
Nisane
Was du siehst, das säst du!
Von mir

Benutzeravatar
Moderator
Moderator
Beiträge: 7817
Registriert: Mo Sep 10, 2007 6:24 pm
Wohnort: Landkreis Celle

Re: Mein Wunsch: Eine tolle Tagesmutter!

Beitrag von Moderator » Fr Sep 03, 2010 9:37 pm

Wunder5 hat geschrieben: Ich war überwältigt!!!

Sie hatte alle meine Bedenken, ohne es zu wissen, im Vorhinein aufgelöst. Es war, als ob ich sie regelrecht bestellt hätte, und sie mit den richtigen Antworten vor meiner Tür stand. Sie entspricht auch heute noch 100% meiner Vorstellung von einer tollen Tagesmutter.
Hallo und herzlich Willkommen Wunder5!

Das glaube ich dir, dass du überwältigt warst.
Ich freue mich sehr mit dir, deiner Tochter und deiner Tagesmutter, dass ihr zueinander gefunden habt!!!!
Das war sehr schön zu lesen.
Danke für das Aufschreiben!
Herzlichst Peti
Erfahrungen sind ein wahrer Schatz, der sich verdoppelt, wenn man ihn teilt.
Was denkbar ist, ist machbar.

Benutzeravatar
martina
Beiträge: 3232
Registriert: Sa Jun 18, 2005 10:31 am
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: Mein Wunsch: Eine tolle Tagesmutter!

Beitrag von martina » Fr Sep 03, 2010 9:42 pm

Hallo wunder,
da sieht man mal, dass man nur loslassen muss, wenn einem etwas nicht gefällt, nur weil man denkt, es gibt nichts besseres. Das Uni sorgt doch immer für einen, auch wenn man in der Klemme ist.
Alles Liebe
Martina
----------
Um klar zu sehen, genügt oft ein Wechsel der Blickrichtung.
(Antoine de Saint-Exupéry)
Bewusstsein ist der Schlüssel ... für Auflösung und Veränderung.

Antworten