amerika

Erfolgserlebnisse und positive Anregungen zum Bestellen.

Moderator: Positives Universum

Antworten
Benutzeravatar
flügelschlag
Beiträge: 2131
Registriert: Mo Jul 26, 2010 3:15 pm

amerika

Beitrag von flügelschlag » Sa Jul 31, 2010 11:28 pm

vielen dank frau universum, hihi

hier die geschichte mit den bewerbungen meiner tochter.

ich hatte ja so meine zweifel ob es richtig ist für andere zu bestellen, aber nachdem die katze meiner nachbarin stunden nach der bestellung wieder da war und beide sehr glücklich darüber sind, habe ich mich gewagt auch für meine tocher zu bestellen, aus deren leben ich mich versuche herrauszuhalten, gelingt mir natürlich nicht immer, aber immer öfter, hihi

also sie hat sehr schnell viel erfolg in ihrem beruf, ist aber kurz vor einem burnout. sie hat sehr viele bewerbungen geschrieben, die ihrem beruf oder ähnliches entsprachen und hätte auch anstellungen bekommen, aber nicht zu dem gehalt, daß sie jetzt bezieht, und verschlechtern wollte sie sich auch nicht, sie spielt auch mit dem gedanken mal eine auszeit zu nehmen und wieder als sportanimateurin zu arbeiten, was sie schon mal für 7 monate gemacht hatte, da ist der verdienst zwar auch nicht so dolle, aber es hatte ihr einen riesenspaß gemacht. da könnte sie auch nächstes jahr zu beginn der neuen saison beginnen, das ist ihr aber zu lange, sie will schnell was haben, ihre stimmungslage war entsprechend und mich zieht sie dann auch noch herab, ich jammere dann mit über diese böse welt, hihih. jetzt bin ich aber gottseidank seit ein paar tagen in diesem forum, und will mich nicht mehr in diese miese energie reinziehen lassen und ihr raushelfen.

sie ist eine äußerst talentierte reiterin, die schon viel gewonnen hat, gerne würde sie auch eine weile auf diesem sektor was machen, die bezahlung - na ja - aber so mal aus auszeit hatte sie schon mal in betracht gezogen. wie sie mich unlängst besucht hatte, hatten wir uns hier auf malle eine ranch angeschaut, die ihr sehr gut gefallen hatte, das war echt ein schmuckstück, die suchten auch leute, aber sie traute sich nicht zu sagen, hier ich habe die und die titel, nehmt mich. gestern hat sie dann mal wieder die seite im internet dieser ranch aufgemacht und gleichzeitig gingen seiten auf mit stellenangeboten auf ranchen in den usa. sie war schon mal in den usa für zwei wochen, daß hatte sie gewonnen, wie sie deutscher meister wurde, ihr pferd ist auch aus den usa importiert, also hat sie sich bei einer ranch in amerika beworben, aber eigentlich nur so aus flachs, gestern abend kam folgende email. eigentlich suchten sie im moment niemand mehr, ihr team wäre komplett, aber auf ihrer farm befände sich ein freundin von meiner tochter, und die hätte so ein loblied auf sie gesungen, daß sie doch mit dem gedanken spielen würden, sie zu engagieren.

jetzt stellt euch das mal vor, es gibt in amerika tausende von ranchen, sie bewirbt sich ausgerechnet bei einer wo eine freundin von ihr arbeitet, wo sie aber nichts von wußte, sie wußte nur, daß sie sich zur zeit in amerika aufhalten würde, und diese freundin legt dann ein gutes wort für sie ein, so daß sie vielleicht dort anfangen kann.

ich habe vorgestern in der wunschrakete geschrieben, das sie morgen ein stellenangebot erhalten soll, pünktlich geliefert, und wieder auf dem weg, wie es das universum gerne macht, und ich hatte das an dem abend recht locker bestellt, so ungefähr ... und was könnt ich denn sonst noch so bestellen, und so ganz bei bewußsein war ich da auch nicht mehr, ich wußte nämlich am nächsten tag gar nicht mehr, was ich eigentlich so bestellt hatt.

auch wenn sie nicht dort hingehen sollte, sie schwebt jetzt in ganz anderen energien, und da ist alles möglich.

also immer bestellen, wenn frau schon im halbschlaf ist, wenn das bewußsein schon fast ausgeschaltet ist, nur noch auf sparflamme läuft, hihihih

danke

flügelschlag

Benutzeravatar
love
Beiträge: 449
Registriert: Mi Jul 09, 2008 10:09 pm

Re: amerika

Beitrag von love » So Aug 01, 2010 10:54 am

Liebe flügelschlag,

mir gefällt dein Bericht. Der hat Pep und Schwung. Leisen, nicht zu überhörenden Schwung. :)

Für deine Tochter..... aaalles, alles Gute, mögen ihre Wünsche komplett in Erfüllung gehen.

PS: Ich kann mich gut in diesen flow hineinversetzen, in den von deiner Tochter, mit der Reiterei und so.. ich habe es genauso kennengelernt, etwas disziplinierter in der Dressur :P , aber der Erfolg kam .. (wie) von allein.
love
" Ich danke, also bin ich. "

Benutzeravatar
Moderator
Moderator
Beiträge: 7817
Registriert: Mo Sep 10, 2007 6:24 pm
Wohnort: Landkreis Celle

Re: amerika

Beitrag von Moderator » Di Aug 03, 2010 2:12 pm

Hallo flügelschlag!
Man gut, dass ich deine Geschichte noch gefunden habe- die ist mir ja total durch die Lappen gegangen! Wäre schade drum gewesen, denn ich finde deine Erfolgsgeschichte so richtig schön!!!
jetzt stellt euch das mal vor, es gibt in amerika tausende von ranchen, sie bewirbt sich ausgerechnet bei einer wo eine freundin von ihr arbeitet, wo sie aber nichts von wußte, sie wußte nur, daß sie sich zur zeit in amerika aufhalten würde, und diese freundin legt dann ein gutes wort für sie ein, so daß sie vielleicht dort anfangen kann.
Das ist sooo cool! Ich verlasse diesen Thread ganz beschwingt und freue mich ganz doll mit deiner Tochter und dir mit!!!
Herzlichst Peti
Erfahrungen sind ein wahrer Schatz, der sich verdoppelt, wenn man ihn teilt.
Was denkbar ist, ist machbar.

Benutzeravatar
flügelschlag
Beiträge: 2131
Registriert: Mo Jul 26, 2010 3:15 pm

Re: amerika

Beitrag von flügelschlag » Di Aug 03, 2010 2:56 pm

hallo peti,

irgendwie entwickeln sich da muster, immer wieder gibt es so < skurrile > dinge,

ja und sie hätte gehen können nach amerika, sie ist dort erwünscht, aber was bisher immer das leidige problem war, das geld,( ich bin noch auf der suche nach dem muster des geld bestellens, wenn ich es gefunden habe, berichte ich, hihihih ) also sie bekäme zu wenig bezahlt. weil wir es immer wieder verpassen, daß mit dem geld so ganz einfach mitzubestellen, geld ist so vorbelastet, so angeklagt so ......

ich habe gemeint : < geh trotzdem,< - es wäre für drei monate gewesen - die drei monate, die überbrückst du finanziell, aber sie hat bedenken, so einfach kommt sie nicht wieder nach amerika. okay ihr ding.






aber es geht weiter. sie hat sich auch noch hier in spanien beworben, und und und

davon das nächste mal mehr, hihihiihih


viele liebe grüße

flügelschlag

Benutzeravatar
Moderator
Moderator
Beiträge: 7817
Registriert: Mo Sep 10, 2007 6:24 pm
Wohnort: Landkreis Celle

Re: amerika

Beitrag von Moderator » Di Aug 03, 2010 6:14 pm

davon das nächste mal mehr, hihihiihih
Wir warten gespannt! :D
Herzlichst Peti
Erfahrungen sind ein wahrer Schatz, der sich verdoppelt, wenn man ihn teilt.
Was denkbar ist, ist machbar.

Antworten