Bei mir hat sich Vieles geändert...

Erfolgserlebnisse und positive Anregungen zum Bestellen.

Moderator: Positives Universum

Antworten
Benutzeravatar
whis
Beiträge: 485
Registriert: Di Mai 29, 2007 10:45 am
Wohnort: im Wilden Süden der Republik

Bei mir hat sich Vieles geändert...

Beitrag von whis » Mo Mai 10, 2010 2:02 pm

... das möchte ich jetzt dochmal zum besten geben :D

Ich habe ein neues Auto, ein drei Jahre alter Fox, ein richtiges Lieblingsauto! Die Firma, in der ich eineinhalb Jahre als Leasingsklave gegrubbt habe, hat mich zum 1. April übernommen - und jetzt habe ich einen Arbeitsplatz, der superspannend ist, ein ganz neu eingerichteter Arbeitsplatz im Unternehmen, super bezahlt und hat alles, was ich bestellt hatte.

Hört sich an wie ein Märchen, oder?

Der Preis war jedoch ziemlich hoch: Das Auto konnte ich mir kaufen, weil letztes Jahr nach langer Krankheit mein Vater gestorben ist und meine Mutter uns Kindern einen kleinen Teil des Erbes ausbezahlt hatte :cry: Trotzdem - hätte ich den Schritt mit dem Autokauf nicht gemacht, wär es vielleicht gar nicht dazu gekommen, dass ich den Job bekomme. Wer weiß.

Liebe Grüße

whis

Benutzeravatar
Moderator
Moderator
Beiträge: 7817
Registriert: Mo Sep 10, 2007 6:24 pm
Wohnort: Landkreis Celle

Re: Bei mir hat sich Vieles geändert...

Beitrag von Moderator » Mo Mai 10, 2010 2:15 pm

Hallo whis!
Das liest sich ja echt toll!!!
Ich freue mich wirklich sehr mit dir, denn ich weiß noch, dass du ganz ungewisse Zeiten hinter dir hast.
Mein herzliches Beileid zum Tod deines Vaters!
Er freut sich bestimmt, dass er dir zu so einem feinen Auto verholfen hat, da bin ich mir ganz sicher!
Herzlichst Peti
Erfahrungen sind ein wahrer Schatz, der sich verdoppelt, wenn man ihn teilt.
Was denkbar ist, ist machbar.

Benutzeravatar
whis
Beiträge: 485
Registriert: Di Mai 29, 2007 10:45 am
Wohnort: im Wilden Süden der Republik

Re: Bei mir hat sich Vieles geändert...

Beitrag von whis » Mo Mai 10, 2010 9:06 pm

Hallo Peti,

danke :D

Ja stimmt, meine Zeiten waren nich so dolle... aber das ist jetzt alles Geschichte! Ich freu mich so über den neuen Job!!!

Benutzeravatar
love
Beiträge: 449
Registriert: Mi Jul 09, 2008 10:09 pm

Re: Bei mir hat sich Vieles geändert...

Beitrag von love » Di Mai 11, 2010 11:09 am

Oh, liebe whis,

denke nicht, dass du einen (zu) hohen Preis bezahlst....für irgendetwas...
Es hört sich gut an, was du erzählst, und ..

Das Sterben ist das Sterben.
Das Erben ist das Erben.
Freue dich über dein neues Auto - und dann noch den neuen Job! Gratulations!

love
" Ich danke, also bin ich. "

Tinchen

Re: Bei mir hat sich Vieles geändert...

Beitrag von Tinchen » So Mai 16, 2010 3:25 pm

hallo whis,

ich kenne Deine Gedanken. Ich habe auch erlebt, wie Menschen gestorben sind in meiner Nähe, einmal auch aus nächster Familien Nähe. Und hatte danach ambivalente Gefühle, weil mir aus dem Wegfallen dieser Beziehungen was positives entstand.

Mittlerweile gucke ich mit größerem Abstand hin und sehe, alle Menschen, die meiner Beobachtung nach unabhängig von meinem Leben oder Handeln gestorben sind, sind gegangen zu ihrer Zeit. Das passiert/e unabhängig von mir. Mir bleibt da nur das Trauern, wenn das ansteht. Man kann dabei auch traurig sein über ungelebtes Leben. Aber es sind immer die eigenen Gefühle, die dabei berührt werden. Das Sterben an sich gehört in die "Hände" der Gestorbenen. Damit hab ich nix zutun.

ganz viele freundliche und solidarische Grüße von mir zu Dir rüber. Ich vermute mal wild vor mich hin und denke, dass Dein Papa Dir sowohl das Auto wie auch den Superjob und auch ein schönes Leben gönnt und sich da freuen würde, wenn Du weiter Dir ein schönes Leben zusammenbastelst. SO würde es mir jedenfalls als Mutter gehen.

alles Gute Dir
schreibt Tinchen

Benutzeravatar
whis
Beiträge: 485
Registriert: Di Mai 29, 2007 10:45 am
Wohnort: im Wilden Süden der Republik

Re: Bei mir hat sich Vieles geändert...

Beitrag von whis » Mi Mai 19, 2010 6:48 pm

Lieben Dank, ihr beiden, für eure Worte.

Mir geht es tatsächlich irgendwie so "gemischt", aber ich bemühe mich natürlich, die Dinge unabhängig voneinander zu sehen. Und über meinen Job freue ich mich wie Bolle!!! Es ist zwar alles (noch) megastressig, aber gerade heute hab ich wieder gemerkt, dass ich genau sowas brauche :lol:

Die ruhige Kugel, die schieb ich dann daheim :mrgreen:

Benutzeravatar
Luzzy
Beiträge: 40
Registriert: Mi Feb 03, 2010 12:35 pm
Wohnort: NRW

Re: Bei mir hat sich Vieles geändert...

Beitrag von Luzzy » So Mai 23, 2010 11:14 am

Hallo Whis,

ich gratuliere dir auch ganz herzlich zu deinem neuen Job.
Genieß die Situation. Schau nach vorn.
Dein Pa wird dich täglich begleiten. Somit denkst du ständig an ihn. Halte dieses Gefühl wohlig in dir. Es tut dir gut.

Ich drück dir die Daumen, dass du noch eine ganze Weile auf diesem Glücksboot fährst.

Grüß dich.

Luzzy
Fang jetzt zu leben an und zähle jeden Tag, als ein Leben für sich.

Benutzeravatar
whis
Beiträge: 485
Registriert: Di Mai 29, 2007 10:45 am
Wohnort: im Wilden Süden der Republik

Re: Bei mir hat sich Vieles geändert...

Beitrag von whis » So Mai 23, 2010 10:38 pm

Danke Luzzy :D

Hannah
Beiträge: 609
Registriert: Di Apr 03, 2007 6:34 pm
Wohnort: Hamburg

Re: Bei mir hat sich Vieles geändert...

Beitrag von Hannah » Sa Okt 23, 2010 10:51 am

Hallo,

freut mich sehr mit deinem neuen Job! Superspannend hört sich super an :mrgreen: . Auto freut mich ebenfalls, und ich muss sagen, wenn dein Vater so lange krank war..? :roll: Schön, dass er dann nicht mehr leiden muss. Und er guckt sicher ordentlich zu von oben und freut sich ebenfalls! :)

LG Hannah

Benutzeravatar
whis
Beiträge: 485
Registriert: Di Mai 29, 2007 10:45 am
Wohnort: im Wilden Süden der Republik

Re: Bei mir hat sich Vieles geändert...

Beitrag von whis » Sa Okt 23, 2010 10:59 am

Hallo Hannah,

gestern haben wir meine Mutter beerdigt. Vermutlich schauen sie jetzt beide herunter.

Im Moment bin ich nur gestresst: Vom Job, besonders von meiner Chefin, von den vielen Papieren, die ich seit Monaten zu wuppen versuche und die jetzt natürlich noch mehr werden, und ganz besonders vom Neid meiner Schwester, die es nicht abwarten kann, dass das Erbe verteilt wird.

Abgesehen vom monatelangen Mitleiden, was die Krankheit meiner Mutter angeht.

Ich weiß: Nach vorne schauen. Fällt mir aber grad schwer.

LG
whis

Hannah
Beiträge: 609
Registriert: Di Apr 03, 2007 6:34 pm
Wohnort: Hamburg

Re: Bei mir hat sich Vieles geändert...

Beitrag von Hannah » Sa Okt 23, 2010 11:06 am

Huch! :shock: Das ist natürlich der Hammer. Wie kommts, dass sie gleich "mitgestorben" ist? :( Tut mir leid, meine Liebe! Da kann man nicht nach vorne schauen, das muss man erst mal verdauen und sacken lassen. Hab dich gedrückt, du kriegst das schon irgendwie alles hin...

Lieben Gruß
Hannah

Benutzeravatar
whis
Beiträge: 485
Registriert: Di Mai 29, 2007 10:45 am
Wohnort: im Wilden Süden der Republik

Re: Bei mir hat sich Vieles geändert...

Beitrag von whis » Sa Okt 23, 2010 11:18 am

Nein nein, sie ist nicht "mitgestorben". Meinen Vater haben wir Anfang letzten Jahres beerdigt. Sie ist ein gutes Jahr danach krank geworden und hat ein halbes Jahr leiden müssen, bis sie endlich erlöst wurde.

Danke für dein Mitgefühl.

Hannah
Beiträge: 609
Registriert: Di Apr 03, 2007 6:34 pm
Wohnort: Hamburg

Re: Bei mir hat sich Vieles geändert...

Beitrag von Hannah » Sa Okt 23, 2010 11:28 am

Ach so, ich dachte, er wäre vor einem halben Jahr gestorben...

Ich wünsch dir was! :)

LG Hannah

Antworten