Ich fühle mich benutzt und bloß gestellt................

Hier darf nur gehoppt werden. Meinungen, Kommentare, Kritik haben hier nichts verloren, denn sie haben nichts mit Hoppen zu tun. Diese bitte in der Rubrik „Ho’oponopono“ anbringen. Jeder Kommentar, der hier nicht wirklich nur hoppt, wird gelöscht.

Moderator:Positives Universum

Antworten
mahee
Beiträge:137
Registriert:Mi Mai 02, 2007 10:23 am
Ich fühle mich benutzt und bloß gestellt................

Beitrag von mahee » Sa Aug 25, 2012 9:19 am

Hallo Ihr Lieben,

mir begegnet immer wieder ein Thema, dass ich gerne von Euch gehoppt bekommen hätte.
Und zwar fühle ich mich von Menschen die in Gruppen auftreten, können auch nur zwei Menschen sein,
ständig bzw. häufig bloß gestellt, und zwar benutzen die mich um besser vor den anderen in der Gruppe dazustehen,so sehe ich das.
Und mein Gefühl dazu ist, dass die mich benutzen und bloß stellen, weil sie denken, " die steht unter mir", was vielleicht nur mein subjektiver Blickwinkel ist.
Aber diese Energie ist so hartnäckig und ich möchte dieses Thema endlich auflösen,
und wünsche mir, dass Ihr mir dabei helfen könntet.

Danke schon einmal im voraus

Benutzeravatar
jenniferso
Moderator
Beiträge:500
Registriert:Mo Apr 19, 2010 11:22 am

Re: Ich fühle mich benutzt und bloß gestellt................

Beitrag von jenniferso » So Aug 26, 2012 7:38 pm

wäre ich dieses gefühl, warum käme ich zu mahee?
- weil es etwas an mahee gibt, für das sie sich schämt und minderwertig fühlt. ich liebe mich trotzdem und vergebe mir, dass ich so über mich denke und fühle. ich nehme meine scham ins herz und fühle den schmerz, der damit verbunden ist. es tut mir leid. ich liebe mich auch damit. danke
freedom comes, when you learn to let go.
creation comes, when you learn to say no...

Someone
Beiträge:4076
Registriert:Mi Mär 30, 2005 5:22 pm

Re: Ich fühle mich benutzt und bloß gestellt................

Beitrag von Someone » Fr Mär 01, 2013 3:25 pm

Das stimmt bei mir auch.. auch mein Gefühl ist es.. nur benutzt zu werden.. danach weggeworfen.. und ja.. ich schäme mich.. dafür dass ich mir wie ein Weichei vorkomm und nichts auf die Reihe bekomm.


wenn ich mir sowas erschaffe.. warum mache ich das?

der Teil der sich benutzt vorkommt ist tief verletzt.. und eingeschnappt.. er will gar nicht glauben, dass er irgendeinen bedingungslosen Wert haben könnte..
Also benutzt er sich auf kranke Weise selbst.. macht sich schlecht.. um sich zu beweisen.. dass er WIRKLICH.. GAAAR keinen WERT HAT.. er bestätigt sich permanent.. selbst in dem er sich selbst beweist.. dass er nur gut zum ausnützen ist.. und sonst zu nichts zu gebrauchen.. dafür schämt er sich aber ganz dolle.. weil er spürt, das kanns nicht sein.

Aber.. er will im Außen den Beweis sehen.. dass es vielleicht doch einen Sinn hat.. diese ganze leiden..

Es tut mir leid..
Im Herzen weiss ich.. alles hat seinen Sinn.. auch wenn es nicht beweisbar und ersichtlich ist. Es tut mir leid.. ich verzeihe Dir.. ich liebe Dich..
irgendwo sind wir alle eins..

Benutzeravatar
jenniferso
Moderator
Beiträge:500
Registriert:Mo Apr 19, 2010 11:22 am

Re: Ich fühle mich benutzt und bloß gestellt................

Beitrag von jenniferso » Fr Mär 01, 2013 3:35 pm

ich bin als kind benutzt worden und zwar immer wieder. um das zu können würde mir eingeimpft, das wäre richtig so und ich habe daraufhin abgespeichert: ich bin nur "Lieb" und gewollt und zu was "nutze", wenn ich mich benutzen lassen. das hatte zwei konsequenzen: ich brauche es benutzt zuwerden, weil das für mein inneres kind der einzige weg ist liebe zu kriegen. mein kind weiß aber nicht, dass das gar keine liebe ist. und zum zweiten: ich konnte mich dagegen nicht wehren und habe das nicht verarbeiten können, aber dennoch irgndwie gefühlt: es ist falsch. diese konflikte trage ich noch immer unerlölst in mir uns deswegen ziehe ich mir diese situation ins leben. auch damit ich endlich das gefühl
"sich schämen" wahrnehme. ich nehme das alles in mein herz. und....
es passieren zwei dinge: ich erkenne "es war WIRKLICH falsch" und ich darf meinen gefühlen vertrauen. das freut mich. aber ich erkenne auch: ich wurde getäuscht, benutzt, belogen und das macht mich traurig, wütend und tut sehr weh. ich nehme das an und spüre sowas wie zufriedenheit, dass das alles jetzt mal sein darf und ich weiss SO werde ich jetzt heilen können.
freedom comes, when you learn to let go.
creation comes, when you learn to say no...

Antworten