geliebten menschen los lassen

Hier darf nur gehoppt werden. Meinungen, Kommentare, Kritik haben hier nichts verloren, denn sie haben nichts mit Hoppen zu tun. Diese bitte in der Rubrik „Ho’oponopono“ anbringen. Jeder Kommentar, der hier nicht wirklich nur hoppt, wird gelöscht.

Moderator:Positives Universum

Antworten
mona
Beiträge:3
Registriert:Fr Aug 24, 2012 9:40 pm
geliebten menschen los lassen

Beitrag von mona » Fr Aug 24, 2012 10:27 pm

Hallo ihr lieben, könnt ihr mir bitte beim hoppen helfen. Angefangen hat alles vor 5 jahren, kurz vor meiner scheidung lernte ich einen mann kennen , und wir verliebten uns, kurz nach unserem kennenlernen wurde auch er geschieden.
Er war einfach mein seelenpartner und ich erlebte mit ihm die schönste zeit meines lebens. Er ist der einzige mann den ich jemals liebte. Er hat zu diesem zeitpunkt einen 11 jährigen sohn der bei ihm lebt und ich eine gleichaltrige tochter und die beiden hassten sich und machten es uns nicht leicht dazu kam noch das wir 140 km auseinander wohnten und eigentlich eine wochenendbeziehung führten. Schweren herzens löste wir nach 3 jahren diese beziehung. Beide haben wir nun andere partner die wir aber nicht lieben. Wir blieben immer in verbindung und 1-2 mal im monat verbringen wir einen wunderschönen tag zusammen. Nur dieser abschied nach so einem tag ist immer wieder ein stich ins herz und mir gehts dann tagelang sehr schlecht. Trotzdem komm ich von diesem mann nicht los das ganze geht schon 2 jahre so. Nur ich merk das mich das krank macht. Wie schaff ich das loslassen?

mahee
Beiträge:137
Registriert:Mi Mai 02, 2007 10:23 am

Re: geliebten menschen los lassen

Beitrag von mahee » Sa Aug 25, 2012 9:04 am

Hallo liebe Mona,

wenn ich Mona wäre warum kann ich diesen Mann nicht loslassen?
Ich fühle einfach so eine Verbindung und ein so enges Band, was mich mit diesem Mann verbindet, dass ich es nicht einfach loslassen kann.
Ich weiss, dass ich ihn liebe und mit einem anderen Mann lebe, und dieser Konflikt zerreisst mich,
ich weiss, dass ich mich nur getrennt habe,weil es aufgrund der Kinder nicht mehr funktioniert hat.
Und dass aufgrund äusserer Umstände diese Trennung dann unumgänglich gewesen ist, ich weiss dass das nicht mein Wille gewesen ist, zumindest nicht zu diesem Zeitpunkt.
Andererseits macht mich der Konflikt völlig fertig, wie soll ich mich entscheiden,
ich will ihn nicht loslassen.
Ich muss eine klare Entscheidung treffen, eine klare Linie entweder für den Einen oder für den Anderen.
Wenn ich diese klare Entscheidung habe, dann muss ich die Konsequenz treffen, nur für mich,
für keinen anderen.

Ich wünsche Dir bei Deiner Klärung viel Kraft und Klarheit
einen schönen Tag

ich lasse das mal als gerade noch so als hoppen gelten, aber, mahee, bitte beim nächsten mal deutlich hoppen, sonst muss ich löschen.

Antworten