p5rn7vb
p5rn7vb

Termine

• Jahresausbildung
• Wochenend-Seminare

• Vorträge

Termine Manfred Mohr

Hier alle Seminarinfos

Newsletter Abo

Heiler und Co.

Wunschprojekte

Bärbel Mohr > Online-Magazin > Allgemeine Artikel > Rückwärtssprache: Einige Aussagen von Politikern mit der Rückwärtssprache untersucht

Rückwärtssprache: Einige Aussagen von Politikern mit der Rückwärtssprache untersucht

Rückwärtssprachen-Ergebnisse zum 11.9.:

Eine kurzgefasste Info, was Rückwärtssprache ist:
Wenn man das, was ein Mensch ganz normal vorwärts spricht, aufnimmt und rückwärts abspult, hört man zunächst nur Kauderwelsch. Hört man jedoch die einzelnen Frequenzen (obere, mittlere und tiefe Töne) einzeln ab, dann findet man zirka alle 30 Sekunden Sätze, die wie vorwärts Gesprochenes klingen und die interessanterweise die heimlichen Gedanken und Gefühle des Sprechers zu dem, was er gerade vorwärts sagt, preisgeben.
Wer ehrlich und ganz im Einklang mit sich selbst ist, sagt vorwärts und rückwärts inhaltlich dasselbe. Wenn man Gedanken, egal aus welchen Gründen, beim Reden zurückhält und nicht zum Ausdruck bringt, dann finden sie sich in unterschiedlicher Form im rückwärts gespielten Text wieder.

Mehr Infos zur Rückwärtssprache unter:
www.versus-info.de

 

Ein paar Beispiel-Reversale zu
den aktuellen Ereignissen:

Schilly:
sagte vorwärts: “mein Mitgefühl mit den Opfern”
und an dieser Stelle rückwärts: “nur die Liebe”

sagte vorwärts: “für die Flughäfen”
und an dieser Stelle rückwärts: “ah, wo ist nur die Liebe”

 

Schröder:
sagte vorwärts: “es geht um die Tatsache, dass Dtl. fest an der Seite der USA steht… usw.”
und an dieser Stelle rückwärts: “Menschen über die Medien reden immer über’n falsches Szenario. Wer hört nur solche Idioten. Die Menschheit schläft.”

 

Lawrence Eagleburger (former Secretary of State)
vorwärts: this really is a war with terrorism
an dieser Stelle rückwärts: our world war here with Allah

vorwärts: we need to act like we are at war
an dieser Stelle rückwärts: we lost the sane answer

vorwärts: the government (Afghanistan) has mothered bin Laden for years
an dieser Stelle rückwärts: there is the night fighter #1

Kommentator auf CNN vorwärts:: thank you for joining us
an dieser Stelle rückwärts: kiss world war

 

Bernd Schmidbauer (ehem. Geheimdienstkoordinator)
sagte vorwärts: “es waren auch Warnungen da”
und an dieser Stelle rückwärts: “bin Laden war immer auf Sendung”

 

Bush
sagte vorwärts: “the victims were in aeroplanes”
und rückwärts: “blame it on a world full of business”
(schuld ist eine Welt, die nur aus Geschäften besteht)

vorwärts: when all Americans unite
rückwärts: I false the rhyme.

vorwärts: our way of life
rückwäts: feel world war

vorwärts: God bless America
rückwärts: I’m the soul gardener

 

Einige der aufgenommenen Politiker haben offenbar tatsächlich vorwiegend Vergeltung im Sinn, andere sind einfach nur entsetzt und wieder anderen sind die Vorgänge suspekt. Sie glauben nicht so recht an die offiziellen Versionen der Ereignisse. Mitunter werden diese Bedenken allerdings auch öffentlich und “in normal vorwärts gesprochen” geäußert:
z.B. Dagobert Lindlau (deutscher Terrorismus-Experte) sagte am 12.9. nachmittags bei einem einstündigen Interview auf Radio Arabella in München, dass er nicht daran glaube, dass diese Tat von Terroristen stamme. Da würden andere Interessen dahinterstehen, seiner Meinung nach.

In allen Ländern gibt es überdies vereinzelte Politiker, die von Vergeltung ganz abraten und bitten, dass man sich an die Liebe erinnere: Irgendwer hat diese brutalen Anschläge auf Zivilisten verübt. Aber dafür andere (z.Zt. arabische) Zivilisten, die mit den Anschlägen genauso Null Komma Null gar nichts zu tun haben, umzubringen, kann keine sinnvolle Reaktion sein. Damit stellt man sich auf das Niveau der Angreifer und kurbelt die Gewaltspirale hoch. Auch solche Appelle kommen von Politikern. Die Welt ist ganz deutlich zweigeteilt in ihrer Auffassung bezüglich einer sinnvollen Reaktion.

Wir stehen als Gesamtmenschheit offenbar an einem Scheideweg: Wollen wir weiter das schwarz-weiß-Spiel der Vergeltung spielen oder wollen wir wirklichen Frieden. Zu letzterem siehe vor allem den Beitrag von Neale Donald Walsch und die Meditationsaufrufe.

Bärbel und Kati (vom Rückwärtsspracheninstitut Versus)