Termine

• Jahresausbildung
• Wochenend-Seminare

• Vorträge

Termine Manfred Mohr

Hier alle Seminarinfos

Heiler und Co.

Wunschprojekte

Bärbel Mohr > Online-Magazin > Allgemeine Artikel > Nähere Informationen zu den Wochenendseminaren 2017

Nähere Informationen zu den Wochenendseminaren 2017

Ab 2017 biete ich meine Wochenendseminare in Form folgender vier Bausteinen an:

Baustein 1: München Januar 2017: Heilung von Beziehungen: Das hawaiianische Vergebungsritual Hooponopono

Baustein 2: Stuttgart Mai 2017: Meine Beziehung zu mir selbst (I): Wieder fühlen lernen

Baustein 3: Kisslegg September 2017: Meine Beziehung zu mir selbst (II): Das Wunder der Selbstliebe

Baustein 4: München Februar 2018: Meine Beziehung zum Universum: Wochenendseminar Wunscherfüllung.

Jedes dieser Seminare kann unabhängig von den anderen besucht und gebucht werden. Wer Freude daran gefunden hat und jedes dieser vier Seminare (in beliebiger Reihenfolge) über einen Zeitraum von 2-3 Jahren absolviert, hat ganz nebenbei dann meine Ausbildung zum „Coach für positive Realitätsgestaltung“ absolviert. In Deutschland finden diese Kurse in München, Kisslegg und Stuttgart in wechselnder Abfolge statt, und werden von meinem Büro durchgeführt.

Baustein 1: Heilung von Beziehungen: Das hawaiianische Vergebungsritual Hooponopono

Das hawaiianische Vergebungsritual Hooponopono ist zurzeit in aller Munde. Denn bereits sehr vielen Menschen ist es mit seiner Hilfe gelungen, Probleme zwischenmenschlicher Art heilen und aufzulösen.

Übersetzt bedeutet dieser Begriff „Etwas tun, um innerlich in Frieden zu gelangen.“ Und dieses innere Gleichgewicht wirkt sich dann nach dem Prinzip der Mystiker „Wie innen, so außen“ auch auf unsere uns umgebende Welt aus. Im Grunde löse ich ein äußeres Problem auf, indem ich innerlich damit arbeite und die Verantwortung dafür übernehme.

Hooponopono geht genauso wie das Bestellen beim Universum davon aus, dass letztlich alles eins ist und dass darum unsere Außenwelt nur ein Spiegel unserer inneren Umstände ist. Wer mit Hilfe dieses uralten Rituals den Frieden im Herzen wieder entdeckt, strahlt in auch nach außen ab. Der Leitspruch des Hooponopono lautet darum: „Willst du Frieden in der Welt, dann beginne damit, den Frieden in dir zu kultivieren. Heile dich selbst, und du heilst die Welt.“

Manfred Mohr war für den deutschsprachigen Raum einer der Wegbereiter des Hooponopono und stellt in seinem Workshop eine von ihm daraus entwickelten Variante, das „Hoppen“, vor. Beim Hoppen übergebe ich mein Problem der Liebe im Herzen, damit sich mein Inneres verbessern kann. Durch diese Technik haben bereits viele Teilnehmer einen neuen Zugang zum Fluss des Lebens entdeckt, in dem sich die Dinge des Lebens so fügen können, wie es uns am besten entspricht.
Vorgestellt werden an diesem Wochenende viele Übungen seines Buches „In 30 Tagen Hoppen lernen“, damit jeder Teilnehmer danach in der Lage ist, diese Vergebungstechnik auch ganz praktisch in seinem Alltag anwenden zu können.
Die hawaiianische Sichtweise der Welt: Alles ist mit Allem verbunden
Heile dich selbst, und du heilst die Welt: Was du dem anderen schenkst, wird dir selbst zuteil.
Die Herzenstechnik: ich liebe den Teil, der mit diesem Problem zusammenhängt.
Die doppelte Verständnistechnik: Lerne, in den Mokassins des anderen zu laufen.
Das Wundertagebuch: Heile deine Gefühle, bevor sie irgend einen Unsinn anstellen!
Die Liebestechnik: Liebe ist die größte Kraft im Universum.
Wie außen- so innen: was die Mystiker unseres Mittelalters schon lange wussten.
Leseempfehlung: Bücher von Manfred Mohr zu Hoppen und Hooponopono
In 30 Tagen Hoppen lernen
Cosmic Ordering- Die neue Dimension der Realitätsgestaltung nach dem alten hawaiianischen Hooponopono
Das kleine Buch vom Hoppen
Verzeih Dir!
Hooponopono – Eine Herzenstechnik für Heilung und Vergebung

Termin: 28.-29.1. 2017, Ort: München. Samstag 10-20 Uhr, Sonntag 9-14 Uhr, Unkostenbeitrag: 250.- Euro. Anmeldung bueromanfredmohr(at)gmx.de.

Baustein 2: Meine Beziehung zu mir selbst: Selbstliebe (I): Wieder fühlen lernen

In diesem Wochenseminar widmen wir uns der Selbstliebe ganz praktisch von innen heraus: Von der Seite unserer Wahrnehmung und Empfindungen. Dabei entdecken wir unseren inneren Frieden, finden wieder unsere eigene Mitte und lernen, aus unserem Hamsterrad auszubrechen, hinein ins fühlende Herz!

Erfolg und Glück haben für uns Menschen viele Komponenten. Es ist aber vor allem unser Herz, in dem wir unser Glück verspüren können. Darum hängt das Gefühl, glücklich zu sein, vor allem damit zusammen, wie sehr wir uns selbst spüren, und wieweit wir unser Herz dem Leben gegenüber öffnen können.

Manchmal ist es ganz einfach, wieder zu mir selbst zurückzufinden, wenn ich mich im Alltag zu verlieren drohe. Dann wirkt schon die simple Frage: Wie fühle ich mich gerade?“ Wunder. Achtsamkeit beginnt bei der Wahrnehmung meiner Gefühle, und der Konzentration darauf, wie es mir in diesem Augenblick gerade geht. Eckehard Tolle hat für diese Augenblicke den Begriff der „Gegenwärtigkeit“ geprägt.

Fühlen bringt uns zu uns selbst zurück. Durch die Wahrnehmung meiner Gefühle entdecke ich, was mir wirklich Freude macht. Auch Erfolg steht in direktem Zusammenhang mit Glück. Erfolg stellt sich dann ein, wenn wir glücklich sind. Konfuzius sagte: „Such dir eine Tätigkeit, die du wirklich mit Freude tust, und du wirst nie mehr arbeiten.“ Das, was ich mit Freude tue, schenkt mir selbst Erfüllung und lenkt damit automatisch die Aufmerksamkeit anderer auf mich und meine Arbeit.

An diesem Wochenende widmen wir uns der Achtsamkeit und entdecken unseren inneren Frieden in uns selbst.

Achtsamkeitsübungen: Wie fühle ich mich gerade? Was kann ich tun, um mich immer besser zu spüren?
Die eigene Mitte wieder entdecken: Wahrnehmung als Schlüssel zu innerem Frieden
Wege aus dem Stress und dem Burn-Out: Entspannung beginnt dort, wo ich aus dem Kopf in mein Herz finde
Entdeckung deiner inneren Schönheit: Denkst du noch, oder fühlst du schon?
Wege zu dir selbst: Folge deiner Intuition, und entdecke dich und deine Umwelt ganz aufs Neue
Raus aus dem Hamsterrad, hinein in das fühlende Herz!
Segnen als neue Form, Liebe zu mir selbst auf neue Weise praktizieren zu lernen: Die Arbeit mit dem „Segensbändchen“.

Leseempfehlung: Bücher von Manfred Mohr zu diesem Thema:
Grundlagen des „Positiven Fühlens“ aus „Fühle mit dem Herzen“, sowie „Mit dem Herzen segnen“ und „Die Wunderkraft des Segnens“

Termin: 13.-14.5.2017, Stuttgart, Lotusherz, samstag 10-18 Uhr, Sonntag 9-16 Uhr, Unkostenbeitrag 270.- Euro, Frühbucher bis 6 Wochen vorher 250.- Euro. Anmeldung www.lotusherz.de, info@lotusherz.de, Tel (0711) 90711793

Baustein 3: Meine Beziehung zu mir selbst: Selbstliebe (II): Das Wunder der Selbstliebe

Selbstwert und Selbstliebe sind die Schlüssel zu einem erfüllten und selbstbestimmten Leben. Wer sich liebt, dem gelingt es, achtsam mit sich selbst umzugehen, liebevoll Grenzen zu setzen, und gute Beziehungen zu seinem Mitmenschen zu pflegen. Wer sich selbst liebt, trifft gern und bereitwillig Entscheidungen, da er weiß, sich jederzeit neu und anders entscheiden zu können. Selbstliebe befähigt auch dazu, sich mutig den eigenen Problemen und Herausforderungen zu stellen, an ihnen zu wachsen und damit sein Selbstbewusstsein zu stärken. Hooponopono, das hawaiianische Vergebungsritual, ist dabei ein wichtiges Mittel zum Zweck. Wer sich und anderen vergeben kann, der zeigt so seine innere Kraft und Stärke.

Basis dieses Wochenendes sind vor allem das Buch und der gleichnamigen Tischaufsteller „Das Wunder der Selbstliebe“. Auf einfache Weise wird die hohe Bedeutung von Selbstliebe erklärt und in vielen Übungen angewendet und erlernt.

Praktische Umsetzung der Selbstliebe im Alltag
Übungen zur Stärkung der Selbstliebe
Warum ist Selbstliebe so wichtig beim Bestellen?
Was ist Liebe eigentlich? Gibt es eine „Sprache der Liebe“
Wie gehst du mit dir selber um? Wie lieb hast du dich selber?
Woran erkennest du, dass du dich selber liebst und wertschätzt?
Welche Rolle spielt Selbstliebe beim Umgang mit den Menschen meiner Umwelt?

Leseempfehlung: Bücher aus dem Hause Mohr zum Thema Selbstliebe:
Das Wunder der Selbstliebe (Bärbel und Manfred Mohr)
Das Wunder der Selbstliebe – Tischaufsteller (Manfred Mohr)
Das Wunder der Dankbarkeit (Manfred Mohr)
Zweisam statt Einsam – Den richtigen Partner finden und in dieser Beziehung glücklich bleiben (Bärbel Mohr)

Termin: 1.-3.9.2017 in Kisslegg, Hotel Sonnenstrahl, Freitag 18 Uhr bis Sonntag 13 Uhr. Unkostenbeitrag: 250.- Euro, Frühbucher bis 10 Wochen vor dem Seminar (15.6.17): 220 Euro. Anmeldung bueromanfredmohr(at)gmx.de.

Baustein 4: Meine Beziehung zum Universum: Wochenendseminar Wunscherfüllung

Jeder von uns hat sich bereits einmal etwas erfolgreich beim Universum bestellt. Der Begriff „Bestellen“ ist sogar schon in unserem Volksmund übergegangen. Manche Wünsche, wie etwa der Parkplatz in der überfüllten Innenstadt, werden prompt und unverzüglich geliefert. Andere Bestellungen dagegen, wie der Traumpartner oder der ideale Job, bleiben dagegen unerfüllt. Woran liegt dies? Was kann ich tun, um den Kontakt zum Universum zu verbessern?

An diesem Wochenende werden alle Fragen dieser Art beantwortet. Verraten sei schon einmal, dass der Kontakt zum Universum am besten funktioniert, wenn ich innerlich in Liebe und Dankbarkeit eingestimmt bin. Selbstliebe ist der Schlüssel zum erfolgreichen Wünschen und birgt in sich das Geheimnis eines erfüllten und selbstbestimmten Lebens.

Warum gelingen manche Wünsche spielerisch und sofort, andere dagegen nie, trotz aller Anstrengungen?
Wie hängt Selbstliebe mit meinen Bestellungen zusammen?
Was geschieht, wenn ich gegenüber meinem Leben mein Herz öffne? Von der Kraft der Akzeptanz
Wie finde ich den Wunsch meines Herzens?
Wie bestelle ich mir meinen Traumpartner? Was hat mein Partner mit mir selbst zu tun?
Wie entdecke ich meine Berufung? Lerne, die Dinge mit Freude zu tun, und du wirst nie mehr arbeiten!
Wie verbessere ich meine Beziehung zu Geld und Beruf? Wie denke ich über meinen Job? Wie fühle ich mich an meiner Arbeitsstelle?
Zahlreiche Übungen zum Bestellen beim Universum helfen, die Verbindung zum kosmischen Bestellservice aufzubauen und zu verbessern. Ein gemeinsames Bestellritual schließt dieses Wochenende ab.

Leseempfehlung: Bücher von Manfred Mohr zur Wunscherfüllung:
Bestellung nicht angekommen – die größten Irrtümer beim Wünschen
Danke für die Lieferung – wie das Universum uns immer aufs Neue beschenkt
Die Wunderkraft des Segnens
Gebete ans Universum

Termin: 24.-25.2.2018 in München, Samstag 10-20 Uhr bis Sonntag 9-14 Uhr. Unkostenbeitrag: 250.- Euro. Anmeldung bueromanfredmohr(at)gmx.de.