Termine

• Jahresausbildung
• Wochenend-Seminare

• Vorträge

Termine Manfred Mohr

Hier alle Seminarinfos

Newsletter Abo

Heiler und Co.

Wunschprojekte

Bärbel Mohr > Online-Magazin > Bestellungen FAQ > Ist es nicht ein Mangel an Respekt gegenüber der Schöpfung ?

Ist es nicht ein Mangel an Respekt gegenüber der Schöpfung ?

Frage:
Ist es nicht ein Mangel an Respekt gegenüber der Schöpfung, nicht zufrieden zu sein mit dem, was man bekommt, sondern stattdessen wild alles Mögliche zu bestellen ?

Antwort
Vorab: Wie immer, dies ist MEINE Meinung ! Entscheide DU, was für DICH richtig ist.

Was ist, wenn selbige Schöpfung jedem Menschen die Möglichkeit gegeben hat, sein Leben ganz stark mitzuerschaffen und als Co-Schöpfer tätig zu werden ? Und was ist dann, wenn ein Mensch diese Möglichkeit und Fähigkeit einfach brachliegen lässt und nicht nutzt ? Ist nicht vielmehr DAS ein Mangel an Respekt, wenn man seine mitgegebenen Fähigkeiten nicht nutzt ?

Um ein extremes Beispiel zu wählen: In Dritte Welt Ländern lehren die Religionen oft, man müsse alles als gottgegeben hinnehmen, so wie es ist. Und genau das nutzen viele als Ausrede, um selbst nichts zu verändern.

Vielleicht ist das Einzige, was “von alleine da ist” unsere eigene Kraft der Gestaltung unserer Realität. Nutzen wir sie nicht, dann weht es uns wie ein Blatt im Wind zwischen Umwelt- und Umfeldeinflüssen und unseren Kindheitsmustern oder sonstigem hin und her. Ob das die Schöpfung so lobenswert findet ??

Viele Kirchen versuchen, ihre Anhänger mit Moralpredigten und Drohungen vor einem jüngsten Gericht dazu zu zwingen, Frieden zu halten und den Nächsten zu lieben (wenn selbige Kirchen nicht gerade religiöse Kriege führen). Entscheide für dich selbst: Wie wirksam sind auf Dauer Drohungen und Moralpredigten bei dir ?

Meine Theorie (und bei weitem nicht nur meine) ist die, dass jeder Mensch auf der innersten Ebene (auf Seelenebene) es als befriedigendsten empfindet, zum Wohle der Menschen und der Welt um ihn herum beizutragen und sie fröhlicher zu machen.

Deswegen hilft das Universum dir gerne dabei, dass DU glücklicher wirst, denn dann wirst du automatisch den Wunsch haben dieses Glück zu teilen und weiterzugeben. Das ist die Natur des Menschen. Nur ein unglücklicher Mensch rafft aus Angst alles für sich alleine.

Und wenn du DANN auf diese Weise dein Glück freiwillig teilst, weil es das größte Vergnügen für dich geworden ist, dann brauchst du keine Drohungen und keine Moralpredigten mehr, dann hast du in dir einen Grund gefunden ! Dann hast du quasi die wahren Wünsche deiner Seele selbst entdeckt. Dafür muss man, meiner Meinung nach, auch mal ganz klar sich selbst an die erste Stelle stellen können (siehe das Kapitel “Gehe eine stärkere Verpflichtung dir selbst gegenüber ein” in “Bestellungen beim Universum”).

“Ja, aber”, könntest du sagen, “manche Leute bestellen doch nichts anderes als Geld und Macht beim Universum.”
Das können sie ruhig tun. Weißt du, was das Universum darauf antwortet: “Ich bin das Licht. Und ich geben jedem gerne Geld und Macht, der sie zum Wohle aller effektiv einsetzt. Wenn du diese innere Reife und Weisheit noch nicht ganz besitzt, dann werden wir die dazu verhelfen sie zu erlangen, damit wir deine Bestellung dann auch ausliefern können !!!”

Was ich damit sagen will: Ich denke, grundsätzlich ist das Universum bereit, dir ALLES zu liefern. Aber wenn du dir Dinge bestellt, die noch eine Schuhnummer zu groß für dich sind, dann wird das Universum dir – gemäss deiner Bestellung – dabei helfen, innerlich zu wachsen, bis du in die bestellten Schuhe auch hineinpasst.

Wenn man das Universum „zwingen“ will oder aus Machtgier und ähnlichem Dinge haben möchte, dann geht das nicht in Zusammenarbeit mit reinen Energien oder der reinen universellen Kraft (was dann manche Gott oder Urschöpfung oder wie auch immer nennen). Dazu bräuchtest du dann schwarze Magie, Voodoo oder musst es eben selbst machen.



Du bestellst, wenn du beim Universum und der Urquelle des Universums bestellst, bei einer Kraft, die alles umfasst und somit am Wohle aller interessiert ist. Wenn Du nur Macht haben willst, um vor den Nachbarn anzugeben, dann wird das Universum dir gar nichts liefern KÖNNEN, weil Wünsche aus Angst und Komplexen heraus keine WIRKLICHEN Wünsche sind. Du erschafft dann allenfalls auf seelischer Ebene das Gegenteil von dem, was das Ego schwabbelt.
Das Universum ist an glücklichen Menschen interessiert, weil diese die Natur achten und zum Wohle aller beitragen. Also unterstützt es nur dein wirkliches Glück und nicht ein vermeintliches, das in Wahrheit dein Unglück ist.

Sehnsüchte des “untersten Egos” (d.h. Angstgesteuerte) musst du dir ohne die Hilfe des Universums vermutlich hart erarbeiten.