Termine

• Jahresausbildung
• Wochenend-Seminare

• Vorträge

Termine Manfred Mohr

Hier alle Seminarinfos

Newsletter Abo

Heiler und Co.

Wunschprojekte

Ho’oponopono

Eine wahre Geschichte von Joe Vitale

Ich hörte von einem Therapeuten in Hawaii, der eine komplette Krankenstation krimineller geisteskranker Patienten geheilt hatte – ohne auch nur einen von ihnen jemals gesehen zu haben. Es hieß, der Psychologe würde die Akte eines Insassen studieren und dann in sich selbst schauen, um zu sehen, wie er die Krankheit dieser Person erschuf. Während er sich selbst verbesserte, besserte sich der Zustand des Patienten. Ich hörte, der Therapeut habe einen hawaiianischen Heilungsprozess mit dem Namen Ho’opnopono genutzt.

Falls diese Geschichte wahr sein sollte, wollte ich mehr darüber erfahren. Ich hatte "die volle Verantwortung übernehmen" immer so verstanden, dass ich dafür verantwortlich wäre, was ICH denke und tue. Alles darüber hinaus liegt nicht in meinen Händen. Ich vermute, dass die meisten Menschen volle Verantwortung so verstehen: Wir sind verantwortlich für das, was wir tun, nicht für das, was irgendwer sonst tut – aber das stimmt nicht !

Der hawaiianische Therapeut, der all diese psychisch Kranken heilte, lehrte mich eine neue fortgeschrittenere Sichtweise von voller Verantwortung. Sein Name ist Dr. Ihaleakala Hew Len. Dr. Len erzählte mir, dass er nie Patienten sah. Er sah sich einfach nur ihre Akten an in seinem Büro. Während er sich die Akten ansah, arbeitete er an sich selbst. Während er an sich selbst arbeitete, begann für die Patienten die Heilung.

"Nach einigen Monaten konnte Patienten, die sonst eingeschlossen sein mussten, erlaubt werden, sich frei zu bewegen", erzählte er mir. "Bei anderen, die unter starken Medikamenten gestanden hatten, konnten diese abgesetzt werden. Und diejenigen, die keine Chance gehabt hatten, jemals entlassen zu werden, wurden frei gelassen. Heute ist die Station geschlossen."

Nun kam ich zur für mich wichtigsten Frage: "Was taten Sie mit sich selbst, das verursacht hat, dass diese Menschen sich veränderten ?" Dr. Len antwortete: "Ich heilte einfach den Teil von mir, der sie erschaffen hatte." Ich verstand nicht. Dann erklärte mir Dr. Len, dass volle Verantwortung heißt, dass alles, was in deinem Leben ist – einfach WEIL es in deinem Leben ist – deine Verantwortung ist. Im wortwörtlichen Sinn ist die gesamte Welt deine Schöpfung."

Das bedeutet, dass alles (Terroranschläge, Politiker, die Wirtschaftslage …), was du wahr nimmst und nicht magst – von dir geheilt werden will. Diese Dinge existierten sozusagen nicht wirklich, außer als Projektionen aus deinem Inneren. Das Problem liegt nicht bei ihnen, sondern bei dir.

Ich fragte Dr. Len, wie er sich selbst heilte. Was tat er genau, während er sich die Akten der Patienten ansah? "Ich habe einfach immer wieder gesagt: ‘Es tut mir Leid.’ und ‘Ich liebe dich.’" erklärte er. "Und das ist alles? ", fragte ich. "Ja, das ist alles."

 

***********
Anmerkung von Bärbel: Mittlerweile hat im Freundes- und Bekanntenkreis eine große Experimentierwelle eingesetzt. Näheres zu unseren eigenen Experimenten habe ich in dem Buch "Fühle mit dem Herzen und du wirst deinem Leben begegnen" beschrieben (erschienen 2007).

WOBEI wir nie nähere Informationen über das hawaiianische Ho’oponopono oder die Arbeit von Dr. Len zu Rate gezogen haben, sondern ehe diese Technik mit den ganz ähnlichen Spiegelgesetzmethoden und mit der Arbeit von Daniel Akoudou verglichen haben und mit eigenen Erfahrungen zur Versöhnungsarbeit allgemein. Denn die Energie der Versöhnung ist eine seit einigen Jahren sehr stark auf der Erde aktive Energieform und sie zeigt sich in immer mehr Varianten und von immer mehr Seiten.

Und: Eine Technik ist immer dann erfolgreich wenn sie eine starke Ähnlichkeit hat mit den im Bewusstsein vieler Menschen gerade vorhandenen Trends. Warum: Weil ALLE Protonen der Welt im entspannten Zustand synchron schwingen (Global Scaling und Prof Shnoll von der Russ. Akademie der Wissenschaften erforschen das seit 40 Jahren). Das bedeutet letztlich (siehe Inhalte Genesis-Konferenz z.B.) dass alle Information überall gleichzeitig vorhanden ist.

Wenn ich sage: "Ich weiß etwas" bedeutet das in Wahrheit: "Ich hole mir grad diesen Teil der Information aus der überall vorhanden Gesamtinformation". Niemand kann etwas alleine wissen. Die ganze Welt weiß es immer mit.
Und im Moment scheint ein großer Teil der Welt gleichzeitig die Erfahrung zu machen, dass seine Fähigkeit zur Versöhnung größer ist als je angenommen – UND dass dieser Prozess sehr viel Freude machen und leicht gehen kann. 

Das Entscheidende ist daher aus unserer Sicht weniger die genaue Technik als die Reinheit des Herzens und der Absicht.  

Hier ist der direkte Link zum englischen Original der Geschichte: http://educate-yourself.org/zsl/hooponopono25jul06.shtml


Hier findest du einen deutschen Artikel: http://www.hunaseite.info/hunaseite/huna/hooponopono.html

und hier einen englischen, in dem der Doktor aus der Geschichte auch
wieder zu Wort kommt: http://hooponopono.org/Articles/beyond_traditional_means.html

zv7qrnb